Frage von Essenszeit, 16

18. Jahrhundert: Komödien auch von Adel und Königen?

Hallo (: Ich bereite gerade ein Referat über das bürgerliche Trauerspiel vor und möchte auch ein paar Worte zu Komödie und Tragödie sagen. Früher war es ja so dass Tragödien nur vom Adel oder Königen gespielt werden durfte und die Komödien für die Bürger da war. Und hier meine Frage durften oder haben Adel und Könige dann auch keine Komödien aufgeführt sondern nur Tragödien? Oder durften bzw. haben diese beides aufegführt?

Antwort
von Schuhu, 6

Bei Komödie und Tragödie geht es nicht um diejenigen, die sie aufgeführt haben, sondern um die handelnden Personen (figuren) im Drama.

  • Die Tragödie zeigt das Schicksal von Menschen königlichen Geblüts
  • Die Komödie zeigt Vertreter der unteren Klassen (in der Antike Sklaven, später Bauern und Bürger).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community