Frage von ayfa1517, 31

18 Jahre und von Zuhause ausziehen mit Hilfe vom Jugendamt?

Hallo,

Ich habe mal eine Frage. Mein Freund (18 Jahre) hat zuhause mit seiner Mutter schon seit Jahren Probleme. Die Mutter ist öfter betrunken und wenn sie betrunken ist geht sie ihn immer an. Sie hat selbst mich (17 Jahre) angeschrien obwohl ich ihr absolut nichts getan habe. Sie behauptet dann jedesmal Dinge die nicht stimmen und immer wenn er schlafen gehen möchte wartet sie und geht schließlich in sein Zimmer und wirft ihm sämtliche Worte vor den Kopf. Vor kurzem hatte er sogar kratzer an den Unterarmen und blaue Flecken an den Beinen wegen den Tritten der Mutter. Es ist noch vieles mehr passiert, aber ich denke mal das das schon reicht was ich geschrieben habe.

Wir sind momentan auf der Suche nach einer Lösung. Ich hatte die Idee das er mit Hilfe vom Jugendamt eine Wohnung sucht und dann jemand vom Jugendamt regelmäßig nach ihm schaut. Das gibt es doch oder? Er macht momentan seinen Realschulabschluss auf der Berufsschule nach und möchte dann nächstes Jahr eine Ausbildung anfangen.

Ich hoffe ihr könnt uns helfen.

LG

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von beangato, 31

Das Jugendamt ist auch für junge Erwachsene da. Geht gemeinsam hin und lasst Euch beraten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten