Frage von Randorichamp, 86

18 Jahre, Schüler und Stress mit den Eltern - wie gehts weiter?

Hallo. Ich bin 18 und noch Schüler, ich besuche die 11. Klasse eines Gymnasiums und werde im nächsten Jahr mein Abitur absolvieren.

Die Schule ist ziemlich weit weg und nur mit 'nem Bus erreichbar. Das Problem ist, dass meine "Eltern" (Mutter und ihr Freund) mir heute gesagt haben, sie würden mir meine Busfahrkarte nicht mehr zahlen. Habe ich ein Anspruch darauf? Ich verstehe mich nicht sonderlich gut mit meinen Eltern, dann würde ich auch gleich fragen, wie es aussieht, wenn ich ausziehen will? Da meine Eltern von Wohngeld leben und wir in einem relativ großen Haushalt (8 Personen) wohnen, wurde mir gesagt, dass z.B die Arbeit bei 'nem Minijob vom Wohngeld abgezogen werden würde. Ich wüsste auch gerne, ob ich 'ne Chance hätte, Bafög zu bekommen wenn ich es beantragen und generell dann ausziehen könnte und an wen ich mich mit den ganzen Dingen wenden muss. Ich kann ja nicht mal mehr zum Jugendamt, oder? Und das Geld um mir eine verdammte Rechtsberatung vom Anwalt zu leisten, hab ich leider auch nicht.

Ich weiß auch echt nicht, was ich jetzt als ersten Schritt machen soll.

Antwort
von Fortuna1234, 47

Hi,

wie lange ist der Schulweg genau zur nächst möglichen Schule? Fußweg von 1 km = 15 Minuten Fahrtweg, Wartezeit mit ein berechnet,

Was ist mit deinem Vater? Lebt er noch?

Kommentar von Randorichamp ,

Mein Vater lebt noch, aber das ist 'ne andere Geschichte. Unterhalt kann er schon mal nicht zahlen.

Kommentar von Fortuna1234 ,

Und wie weit ist der Fahrtweg? Also es muss schon über 2 Stunden sein um unzumutbar zu sein. Und Bafög hängt auch ab Einkommen der leiblichen Eltern. dein Vater muss also auch sein Einkommen offen legen.

Kommentar von Randorichamp ,

So ungefähr 'ne halbe Stunde ´- ist nicht unzumutbar, aber ich kann nicht fahren ohne Fahrrad und ohne Monatskarte, stimmts? 
Mein Vater verdient fast nichts, kann auch sein, dass er auf Hartz 4 ist. 

Kommentar von Fortuna1234 ,

Okay, dann wird Bafög nichts.

Mit Volljährigkeit kann man dir aber einen Nebenjob zumuten, der deine Fahrtkosten zB bezahlt. Gerade in einem Haushalt, der staatlich durch Wohngeld unterstützt wird.

Du kannst eben jobben. Dein Einkommen wird zwar beim Wohngeld angerechnet, aber ist doch kein problem. Hauptsache du hast dein geld für die Busfahrkarte. Deine Mutter und ihr Freund werden ja wohl wissen, dass sie dann weniger Wohngeld bekommen.

Ist eine Milchmädchenrechnung, aber wer weiß was sie antreibt dir jetzt die Fahrkarte nicht zahlen zu wollen? Dann müssen sie halt mit weniger Geld klarkommen. Oder mit mehr Geld und geben dir die Busfahrkarte.

Antwort
von dielauraweber, 8

wenn deine mutter deine buskarte nicht mehr zahlen kann, dann beantrage diese über bildung und teilhabe. wenn du arbeiten gehen möchtest und das schaffst, dann kannst du auch arbeiten gehen. dann musst du deinen anteil der miete an deine mutti überweisen, wenn ihr das vom wohngeld abgezogen wird.

natürlich kannst du dich auch ans jugendamt wenden. die können dich auch noch beraten als junger erwachsener. zwar musst du dinge wie bafög oder unterhaltsansprüche gegen deine eltern in eigener arbeit durchziehen, aber beraten würden sie dich definitiv. rechtsberatung kannst du in anspruch nehmen im rahmen der beratungshilfe. anträge und rechtsberatung beim rechtspfleger bekommst du beim amtsgericht deiner gemeinde.

reinschauen könntest du auch hier:

www.elo-forum.org oder hier www.allein-erziehend.net

Antwort
von Alpako995, 42

Ja deine Chancen auf Bafög sind sehr gut! Aber denk daran meist muss man es zurück zaheln

Kommentar von Randorichamp ,

Mir wurde gesagt, Schülerbafög muss nicht zurückbezahlt werden, aber nun ja, ich weiß nicht wie und wo ich es genau beantragen soll. Werd mich mal noch genauer informieren.

Kommentar von Alpako995 ,

Ja Schülerbafög muss nicht zurück bezahlen

Antwort
von glaubeesnicht, 52

Wie weit ist die Schule weg?

Kommentar von Randorichamp ,

Gute 5km - zu Fuß wär das ungefähr 'ne Stunde.

Kommentar von glaubeesnicht ,

Das wäre doch locker mit dem Fahrrad zu bewältigen.

Kommentar von Randorichamp ,

Toll - ich hab kein Fahrrad, 
noch hab ich das Geld mir eins zu kaufen. Das hängt auch wieder von meinen Eltern ab. 

Kommentar von Suomenleijona ,

Alte Fahrräder sind günstig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community