Frage von VickyZicki, 89

17 und höllische Kniegelenkschmerzen, Ausgewachsen, evtl. Leichte x-Beine?

Hallo, Wie oben beschrieben habe ich sehr dolle Kniegelenkschmerzen,dabei bin ich erst 17, und seit meinem 13. Lebensjahr Ausgewachsen, also daher können die schmerzen sicher nicht kommen, früher bin ich 1x die Woche geritten und habe sonst keinen Sport betrieben, habe aber trotzdem gut ausgebaute Waden. Früher hatte ich spät abends immer Gelenkschmerzen im Knie die nicht weg gehen wollten bis ich irgendwann eingeschlafen bin, ich habe immer so ein Schmerzgel verwendet das nur minimal linderung verschafft hat, diese schmerzen haben sich angefühlt wie so ein zihen (wachstums schmerzen) jetzt habe ich seit gestern so starke schmerzen im linken Knie beim gehen wie als ob ich dort ein Messer drinne stecken hätte, jeder Schritt tud weh, vom Treppen steigen mal ganz abgesehen. Nun weiß ich das ich seit klein auf leichte x-beine hatte/ habe keine Ahnung ob es sich verbessert hat, vielleicht könnt ihr mir eure meinung dazu sagen, ich weiß das es auf jeden Fall mal schlimmer war. Vllt hatte/hat ja jemand das selbe Problem? Ich möchte auf jeden fall nicht wegen einer Kleinigkeit ins Krankenhaus (schlechte Erfahrungen gemacht), es wäre super wenn mir da jemand weiter helfen könnte :)

Antwort
von Lirin, 38

Hallo!

Leider kann dir hier niemand genau sagen was du hast. Du wirst wohl in den sauren Apfel beißen müssen und zu deinem Hausartz gehen! Lass es nicht anstehen, denn es könnte auch mehr dahinterstecken.

Wahrscheinlich wird dein Arzt mal ein Blutbild machen und dich, falls sich da nichts zeigt zum Orthopäden schicken. Deine X-Beine müssen mit Einlagen behandelt werden und das kann schon etwas Linderung bringen.

Sollte sich im Blutbild eine Entzündung zeigen, musst du unbedingt zu einem guten Rheumatologen gehen. Möglicherweise handelt es sich um eine der vielen Rheumatischen Erkrankungen und die kann ein Hausartz einfach nicht behandeln!

Bis du zum Arzt kommst könntest du es mal mit einer Eispackung versuchen. Entweder du verwendest einen fertigen Eispack und steckst ihn in einen kleinen Polsterüberzug oder du nimmst dir viel Eis, steckst es in einen Sack - er sollte ca halbvoll sein - knotest ihn zu und dann in einen Polsterüberzug.

Eventuell kannst du das Eis auch ein wenig zerstoßen, dann liegt es besser auf. Die Eispackung sollte ca. 15-20 Minuten draufbleiben, dann eine Pause und nochmal so lang. Du kannst sie mehrmals täglich machen, wenn sie hilft.

So eine Eispackung kann zu Beginn ein wenig unangenehm sein aber solange die Schmerzen nicht stärker werden ist es okay. Du merkst sicherlich schnell ob es hilft.

Ich wünsche dir baldige Besserung und noch viele, schmerzfreie Tage!

Gruß Lirin

Antwort
von Chabella, 42

Am besten zum Orthopäden und durchchecken lassen, da kannst du auch notfallmäßig hin, falls die Schmerzen nicht auszuhalten sind.

Ich selber habe auch Knieschmerzen (vorallem beim rennen und springen), was durch die Kniescheibe kommt, die ein bisschen verschoben ist und "eine Ecke ab hat". Schmerzen waren aber immer direkt im Knie drin und auch ein furchtbares Stechen.

Aber genau sagen kann dir das hier natürlich keiner, dafür musst du einen Experten fragen. :)

Lg

Antwort
von VickyZicki, 42

Ich bin halt probe geritten (das pferd hat gebockt) und vermute halt ne Zerrung oder etwas in der Richtung. Was meint ihr , schlimme x-beine ?

Antwort
von Lumpazi77, 37

Gehe zum Orthopäden und lasse Dich untersuchen, es ist höchste Zeit dafür !

Antwort
von Mignon2, 36

Laien im Internet können dir leider nicht helfen. Nur ein Arzt kann eine Diagnose nach einer Untersuchung erstellen. Deshalb mußt du nicht gleich ins Krankenhaus.

Außerdem sind Erfahrungen anderer Menschen nicht auf dich übertragbar. Jedes Krankheitsbild und jeder Körper sind anders.

Wenn du hier unterschiedliche Meinungen von Laien erhältst, woher willst du - selbst Laie - wissen, welche die richtige ist? Du kannst sehr viel falsch machen und deine Beschwerden sogar verschlimmern, wenn du selbst versuchst, eine Diagnose zu finden und dich zu therapieren. Das kann wirklich nur ein Arzt! Du solltest mit dem Arzttermin auch nicht mehr lange warten. Es wäre besser gewesen, du wärest gleich vor ein paar Jahren, als die ersten Schmerzen auftraten, zum Arzt gegangen. Ich bin verwundert, dass sich deine Eltern nicht darum gekümmert haben.

Gute Besserung!

Antwort
von mistergl, 37

Musst ja nicht direkt ins Krankenhaus, aber ein Besuch beim Orthopäden wurde dir sicher auch schon weiter helfen, statt  hier Ferndiagnosen auf Amateurbasis einzuholen.

Kommentar von VickyZicki ,

Problem ist hab kein Auto und wohne alleine, komm da nicht so einfach hin

Kommentar von mistergl ,

Hast du keinen netten Nachbarn, der dich fahren kann?

Kommentar von VickyZicki ,

Ich wohne da erst seit nem Monat, kenne da nichtmal jemanden :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten