Frage von LisaTha, 39

17 und Haarausfall?

Hallo,
Ich habe ein sehr großes Problem:
Ich habe jetzt seit mittlerweile einem Jahr Haarausfall. Anfangs leichten, aber mit der Zeit hat er immer weiter zugenommen und jetzt ist er gerade extrem schlimm. Deswegen bin ich zum Hautarzt. Dort wurden mir aber nur wild Produkte verschrieben, ohne dass man etwas getestet oder angeschaut hatte. Als ich in der Apotheke um Rat gefragt habe, meinte man dort, dass ich keine Produkte kaufen sollte, wenn ich die Ursache nicht kenne, denn die Wahrscheinlichkeit sei groß,dass es nichts hilft. Stattdessen riet man mir eine Haaranalyse zu machen, die 200!€ kostet...
Im Moment bin ich komplett verunsichert, was ich machen soll.
Wichtig ist Vll noch, dass ich 17 bin und bereits einen Bluttest gemacht habe. (Meine Werte sind in Ordnung) und ansonsten bin ich auch komplett gesund.
Gibt es jemanden, der Vll in einer ähnlichen Situation ist/war? Oder allgemein Tipps hat?

Antwort
von BellAnna89, 16

Sicher, dass es Haarausfall und nicht Haarbruch ist? 

Leider kann man gegen Haarausfall nur bedingt etwas machen. Wie in allen anderen Bereichen ist es auch für die Haare (bzw eigentlich für die Kopfhaut) wichtig, sich ausgewogen zu ernähren, Sport zu treiben, jeden Tag an der frischen Luft zu sein, Stress zu vermeiden, beim Waschen 1-2 Minuten kräftig massieren.

Hormonelle Veränderungen sowie Veranlagung können Auslöser sein. Sind Hormone der Grund, könnte die Pille gewechselt werden, das solltest du mit deinem Gyni abklären.

Gegen Veranlagung kann man nichts tun.

Produkte sind nur Geldmacherei, das sag ich dir als Friseurin. 

Antwort
von freenet, 17

Sind bei dem Bluttest auch die Schilddrüsenwerte mit untersucht worden? Haarausfall sind bei Erkrankungen der Schilddrüse oft ein Symptom.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community