Frage von Blablabla385i, 122

17 Jahre alt und ich weiß immer noch nicht, was für eine Ausbildung ich machen soll. Hättet ihr vielleicht ein paar Vorschläge?

Servus Leute, ich hätte mal eine frage bzw bräuchte ich mal euer Rat. Und zwar habe ich die 10 Klasse einer Hauptschule besucht...und habe somit mein realschulabschluss absolviert . Ich weiß von mir aus dass ich, wenn ich will ein super Schüler sein könnte, was ich aber nie ausgenutzt hab. Aber die letzten tage der schule habe ich bemerkt wie wichtig eigentlich die schule ist. Zuvor war ich bei der Bbs im Fachbereich Metalltechnik angemeldet, welches mir im letzten Drücker nicht mehr gefiel und ich mit der Situation nicht mehr glücklich war. Somit hab ich es geändert. Jetzt stehe ich auf der Warteliste bei der Berufsfachober Schule Wirtschaft... (bin schulpflichtig und habe auch schon ein jahrespraktikum) aber ja leider wie gesagt nur auf der Warteliste und nun bin ich die letzten tage ein verzweifelter Mensch geworden... ich weiß nicht was ich werden soll und als was ich eine Ausbildung absolvieren soll...ich möchte gerne ab 2.200 netto verdienen und meine arbeit sollte jetzt nicht die schwerste sein. Da ich ja nicht weiß was ich werden soll kommen alle Berufe in Frage.
Schreibt ruhig alle auf. Hättet ihr vielleicht ein paar Vorschläge? Danke schonmal im Voraus!

Antwort
von Denise1993i, 23

1. fast jeder könnt ein super Schüler sein wenn er das möchte
2. 2.200€ netto wirst du mit einer Ausbildung schätzungsweise nicht verdienen ( jedenfalls die ersten Jahre nicht) - ich rate dir bei solchen Gehaltsvorstellungen also zu einem  Studium, falls du dein Abi machen kannst
3. jede Arbeit ist in gewisser Weise anstrengend, die eine Tätigkeit fördern den Geist, die andere den Körper
4. wenn du nicht weißt welche Ausbildung und die Schule nimmt dich nicht nimmt, dann mach ein freiwilig soziales Jahr oder viele verschiedene Praktika

Antwort
von MrMiles, 79

Es spricht nichts dagegen auch erstmal weiter die Schule zu besuchen. Verbesser deine Qualifikation, mach vielleicht noch ein Fachabi.

Die Arbeit ist auch nicht umsonst - in einigen Bereichen kannst du dadurch auch deine Ausbildung verkürzen.

Meiner Erfahrung nach springen viele am Anfang des Schuljahres ab. Ich war auch mal ein Wartelisten Kandidat und habe noch einen Platz bekommen.

Kommentar von Blablabla385i ,

Ja ich hoffe es zumindest, dass welche anfangs des Jahres abspringen. Danke für die Antwort! 

Antwort
von Typhoonic, 62

Also ich würde dir vorschlagen wenn du dich für etwas technisches Interessierst, die ausbildung als industriemechaniker zu machen. Wenn du jedoch etwas kaufmännisches suchst dann empfehle ich dir den Kaufmann für Büromanagement oder Automobilkaufmann bei den guten Firmen. Wenn du dich bei großen firmen bewirbst bekommst du bei all den Berufen für 'leichte Arbeit' deine 2200+ Netto. Und noch viel Glück, schau mal bei der Porsche und Daimler Karriereseite nach! VW Hahn bezahlt am besten und BMW sogar noch besser! Werd wach und schau dich um.

LG Typhoon

Kommentar von Blablabla385i ,

Danke für die Antwort! Ja ich wohne in Niedersachsen  das heißt hier sind die VW Werke im meiner Nähe, das Problem hierbei ist, dass es sehr schwer ist da rein zukommen.

Kommentar von Typhoonic ,

Fange jeztzt in den nächsten 2-3 monaten an dich bei VW zu bewerben sowie beim bmw. Bmw nimmt ausserdem die bewerbungen ab dem 01 august und vw weiß ich nicht wann. Autohaus Entenmann ist eine sehr gute Firma bewib dich jetzzt per post für 2017 und die laden dich, wenn du ein gutes anschreiben hast zu einem praktikum dann haste mal was. 

VG!

Kommentar von Typhoonic ,

Und noch zu deiner Bewerbung, schaue im Internet unter google schreib da 'bewerbungsvorlage karierebibel' dann klick drauf, da wird es erklärt wie man heutzutage gute bewerbungen schreibt! Hilft sehr wenn man es sich reinzieht. Musst ja auch nicht alles aber ich würde dort anfangen.

Kommentar von Blablabla385i ,

Alles klar danke werde aufjedenfall dein Rat befolgen. Ein kleines bzw großes Problem hab ich noch und zwar auf mein Zeugnis steht das ich 3 unentschuldigte fehltage habe.:(

Kommentar von Typhoonic ,

Das ist nicht der Rede wert, das ist eine hauptschule... nur mit werkreal davor stehen, das wird aller höchstens im vorstellungsgespräch vorkommen, da sagste einfach die harte wahrheit und das wars, wenn dein anschreiben stimmt wird das schnell vergessen. Das anschreiben bitte wenn es geht einen namen statt sehr geehrte damen und herren zu schreiben, finde das raus indem du die bewerber hotline ausfindig machst und da einfach anrufst und fragst wer die bewerbungen annimmt, wenn sie diese nicht beantworten dann halte ausschau nach Ausbildungsmessen bzw jobmessen sowie das von porsche oder daimler da hast du die besten chancen die personaler zu überzeugen! Und übrigens was hast du für einen notenschnitt von ganzen zeugniss wenn ich frgaen darf? :) LG

Kommentar von Blablabla385i ,

Danke!  Werde ich machen!  Ich hatte im 1. Halbjahr einen Durchschnitt von 2.3, welches sich im 2.halbjahr auf 2.6 verschlechtert hat.

Kommentar von Typhoonic ,

Okay und was hast du in deinen lieblingsfächern? Will es nur wissen um besser beurteilen zu könne für was du dich quailfizierst,nur also info.

Kommentar von Blablabla385i ,

Mathematik und Chemie aber mag auch deutsch:D

Kommentar von Typhoonic ,

Haha chemie, aber naja wenn du im fach technik und mathe und physik ne gute note hast dann hast du auch bessere chancen zu begründen wieso ausgerechnet du für diese ausbildungsstlle und wieso du dich ausgerechnet dafür qualifizierst. 

Antwort
von coloniadelerer, 26

Klingt, als wärst du technisch interessiert.

Mach Kfz mechatroniker, die werden immer gebraucht und man kann ziemlich viel Geld damit machen.

Auf alle Fälle schau, dass du was mit Zukunft machst und nicht was sinnloses wie Bibliothekar

Überleg einfach mal, was du und deine Freunde und Familie oft in Anspruchg genommen habt (bankkaufmann etc) und such dir da was aus

Antwort
von 2ndHand, 7

Hi, ich war auch auf dem M-Zweig (ländliche Region) und danach 2 Jahre auf einer Technik FOS in der Großstadt. Wenn du wirklich keine Ahnung hast was du später machen willst, dann ist die FOS eine gute Alternative. Mir ging es genau so. Ich habe es nicht bereut, auch wenn es ansträngend war.

Wenn du später in der Großstadt arbeiten willst (wo es mehr Jobs gibt), dann hat man es mit einem "ländlichen" M-Zweig Abschluss echt schwer, das habe ich selbst gemerkt.

Das Problem in der Großstadt: sehr viele Bewerber, wenige Ausbildungsplätze, also leicht wird es leider nicht.

Ich wollte eigentlich was mit Geschichte machen, aber der deutsche Arbeitsmarkt bietet hierzu fast nichts. (Nur Teilzeit, keine Ausbildung etc.) Und studieren wollte ich nicht (kein Geld). Deshalb habe ich das gewählt was der Arbeitsmarkt hergibt und was mindestens zu 50% Interessant ist. - Elektrotechnik

Viel Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community