Frage von tiagodasilva, 102

17 Jahre alt Männlich angst krebs zu haben?

In meiner Familie hat und hatte bis jetzt niemand Krebs aber das problem ist so ich erzähle euch meine geschichte:
Es fing 2013 ich war 70Kg und nach 6 Monaten nur noch 59Kg ich ging zum arzt und ich hatte in dieser zeit auch 2 Monaten lang geraucht und der arzt sagte ich soll jeden monat kommen um mich zu untersuchen. Dann hatte ich an einem Abend herzrassen ging ins spital und sie wussten nich was es ist also bleibt ich 1Woche lang  sie machten mit mir 24st Urin Test, 24st EKG Test, ein Kopf MRT, ein Bauchultrschall und blut kontrolle. Am schluss kahm raus das ich kern gesund bin und das es höchstwahrscheinlich  Psychisch ist. Sie gaben mir antidepressionen medikamenten mit und ich wurde wirklich besser ich bin jetzt wieder 70kg und habe herzrassen also eigentlich Panikattacken nur noch selten. Aber das Problem jetzt ist das ich sehr sensibel im Bauch Bereich geworden bin also verdaungsprobleme nachdem essen vollgefühl immer wieder blähungen und einfach bauchschmerzen nachdem sport müdigkeit und manchmal wärend dem tag komische kopf gefühle ich habe jetzt einfach angst das, dass alles eigendlich krebs sein könnte was denkt ihr? Ich möchte einfach nicht wieder zum Arzt gehen da ich jetzt diese jahre sehr viel mal beim Arzt war...

Antwort
von chanfan, 52

Wenn die Ärzte nicht gefunden haben, das ist das reine Kopfsache. Einbildung macht nicht nur stark sondern auch krank.

Ich kann das aus eigener Erfahrung sagen. Jeh´älter ich werde, um so mehr habe ich über Symptome gelesen und gehört. Manchmal höre ich schon Flöhe husten, obwohl keine da sind.

Wenn du dich wohler fühlst, dann frag´einen anderen Arzt. Aber hör auf das schlimmste anzunehmen. Das macht wirklich krank.

Antwort
von Mizurah, 48

Wirklich, geh zum Arzt. Wir können das kaum beurteilen, da die meisten eh keine genügende Erfahrung im Bereich Medizin haben. Es ist egal, wie oft du beim Arzt bist, du machst dir Sorgen um deine Gesundheit und dir geht es auch nicht sonderlich gut. Lass dich überprüfen, ansonsten: gehts dir psychisch wirklich nicht gut? Wenn ja, red mit einem Psychologen darüber.

Antwort
von Taurieel, 26

wennd die Gefahr besteht und du dir nicht sicher bist geh zu Arzt.. is echt besser. und ich kenn das mit dem bauch is seit 23. Dezember auch bei mir so. ich kann nichts mehr ohne angst essen , denn mir wird schlecht meistens. letzte nacht war es so extrem das ich fast reiern musste, obwohl ich echt normal(endlich mal wieder) gegessen hab. heute hab ich mir n brötchen und Zwieback runtergequält und mir ging es trd nicht so . es ist kein baúchweh, aber so ein komisches gefühl. ich kipp nurnoch gesunde tees in mich rein und die Wärmflasche ist immer dabei. ich hab keine lust mehr zu essen.. vllt ist das bei dir ja ähnlich. und ich habe ab und zu Herzklopfen jz nicht richtig rasen aber schon schneller als normal. aber das ist eher selten.

Antwort
von Rudolf36, 16

Nimmst du noch Antidepressiva? Wenn ja, frag deinen Arzt, ob du die Dosis verringern kannst.

Expertenantwort
von Vivibirne, Community-Experte für Gesundheit, 29

wieso sollte das krebs sein?

Psyche kann viel viel viel anrichten.

es gibt das reizdarmsyndrom , auch verbunden mit Blähungen. da leiden Millionen von menschen dran, wegen druck und stress.

oder du isst zu viel rohes zeug. zu viel Gemüse, kohl oder zwiebeln, Sauerkraut oder bohnen oder zu viel Obst, zb äpfel gähren im magen, usw...

trinkst du denn genug? wenn ja , was? light zeug und kohlensäure bringen alles durcheinander bei manchen menschen

tee und stilles wasser wirken wunder

bewegst du dich genug? zwinge dich zum spazieren gehen, auch wenn du nicht gern rauswillst

mach das mal jetzt 1 Woche mindestens

nur tee und wasser, vollkornprodukte, bissl Sport und gute laune

lg

Antwort
von Maprinzessin, 54

Warst du beim Lungenarzt?

Vielleich hast du eine Schilddrüsen über oder unterfunktion

Kann zu Herzrasen Gewichtsschwankungen etc. führen

Kommentar von tiagodasilva ,

Nein das war ich nicht und es ist herzrasen mit körper zuckungen

Kommentar von Maprinzessin ,

Naja ich würde es trotzdem checken lassen jeder Körper reagiert anders

Falls es jedoch wirklich psychischer Natur ist würde ich es mit verschiedenen Entspannungsübungen versuchen

Kontrolliere deine Gedanken

Gedanken steuern deine Gefühle als auch deinen Körper wenn du also positiv denkst gehts dir besser und vielleicht gehen dadurch auch Symtome weg

Kommentar von tiagodasilva ,

Ja stimmt

Antwort
von AiSalvatore, 25

Hypochonder. Du lässt dich von deiner Angst führen und einschränken. Vermutlich breitet sich deine psychische Krankheit auch auf deinen Körper aus.

Antwort
von Maimaier, 30

https://www.angst-panik-hilfe.de/angst-vor-krankheiten.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten