Frage von ReckerM82, 83

17 Jahre alt - Geschenk zu teuer oder in Ordnung?

Hallo

Ich habe einen Freund der seinen A1 Führerschein gemacht hat und ihn größtenteils wohl selber bezahlt hat.

Nun ihm fehlt das Motorrad dazu. Jetzt sagt er mir das er sich zum Geburtstag ein Motorrad wünscht.

Ich habe da so meine Zweifel dran da man mit 2000-3000€ Rechnern kann.

Wie ich weiß sind seine Eltern auch nicht Leute die sehr viel Geld haben.

Ich habe ihn gesagt das er meiner Meinung nach keine Chance hat so etwas teueres zu bekommen.

Er sagt widerrum das dies in Ordnung ist da er 3 Jahre angeblich nur 50€ bekommen hat und ihm seine Eltern das wohl dann gönnen.

Was haltet ihr persönlich von dieser Sache?

Würdet ihr ihm wenn es Euer Sohn wäre ein Motorrad kaufen?

Mich würden die Meinungen dazu interessieren damit ich ihm das zeigen kann was andere das zu sagen.

Danke im vorraus

Antwort
von Piadora, 65

Als ich damals mit 16 meine Motorradprüfung abgelegt hatte, haben meine Eltern ihr letztes Geld zusammengekratzt und wollten mir ein Moped (wollte kein Motorrad) kaufen, haben es von der Bank geholt und vor mir ausgebreitet.

Ich hätte es gern gehabt, vor allem, weil wir auf dem Land gewohnt haben und ich zur Disko oder überhaupt wohin immer mit dem Bus fahren oder halt mit dem Fahrrad oder laufen musste oder Papa musste mich mit dem Auto fahren. Da wäre ich schon gern selbständiger und unabhängiger gewesen.

Aber ich konnte das nicht annehmen. Ich wusste, wie hart sie dafür gearbeitet hatten und wie notwendig wir als Familie dieses einzige Geld selber brauchten. Ich hab mit 18 dann die Fahrschule für Auto gemacht und mir dann mit 20 auf Kredit ein Auto gekauft, weil meine Arbeitsstelle so weit weg und nicht anders zu erreichen war.

Kommentar von ReckerM82 ,

Hast du gut gemacht das du nicht an dich selber gedacht hast

Antwort
von annokrat, 9

das ist doch allein deren sache.

aber grundsätzlich ist es so, dass eltern versuchen auch solche wünsche zu erfüllen. in durchschnittlichen familien sollte es durchaus möglich sein, dass die eltern z.b. das geld für ein gebrauchtes motorrad aufbringen können und wollen. schon meine eltern haben mir zum ersten motorrad etwas zugezahlt und wir dann unserer tochter, wo ist das problem?

ich hab nem freund angeraten seiner tochter, die jetzt mit knapp 16 a1 macht die gewünschte neue ktm zu kaufen. wobei ich mir da sicher bin, dass es die finanziellen mittel der familie zulassen.

annokrat

Antwort
von 100TageFettweg, 36

Mit 16 zu viel, aber wenn er arbeitet (Aushilfe) dann hat er das Geld in 5 Monaten zusammen. Besser er lernt Früh mit Geld umzugehen und es wert zu schätzen..

Antwort
von aloneisallweare, 28

Nein ich würde es nicht tun. Er könnte sich ja einen nebenjob suchen.

Antwort
von emily2001, 47

Hallo,

wer etwas haben will, muß sparen!

Also: sag ihm er soll im Sommer arbeiten, um sich seinen Traum zu erfüllen. Oder willst du ihm ein Motorrad kaufen?...

Emmy

Kommentar von ReckerM82 ,

Ich ganz bestimmt nicht haha

Antwort
von JoschuaP, 19

Ich hab zu meinem 16. Geburtstag auch ein Motorrad bekommen und zu meinem 18 wird mir das Auto übergeben
Ich kaln mich also nicht beschweren und da ich es nicht anders kenne find ich es auch ok aber da gibt es ja verschiedene Ansichten

Antwort
von Jakeblitz, 43

frag seine eltern und du kannst eventuel ja seinen ganzen freundes kreis dazu überreden was beizusteuern

Kommentar von ReckerM82 ,

Mich interessiert hier Hauptsächlich eigentlich nur die Meinung anderer dazu.

Antwort
von OrigamiHirsch, 28

Viel zu viel.

Kommentar von ReckerM82 ,

Was wäre denn deiner Meinung nach de ie schmerzgrenze

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community