Frage von FragenLager, 61

17 ausziehn + abitur (finanzierung)?

Guten Tag, ich bin derzeit in der 10. Klasse eines gymnasium & versuche bestmöglich mein Abitur zu machen. Ich würde gerne ausziehn, da ich zuhause einfach nicht klarkomme (zu viel Streit & kein Support von Seite der Eltern (es ist wirklich extrem)) Zudem bin ich 17 Jahre alt. Welche Möglichkeiten habe ich? Darf ich ausziehn & bekomme ich dann vom Staat die Dinge die ich brauche finanziert? (Ich würde alles zurückzahlen, wenn ich dann Geld verdiene.) lg l2emake

Antwort
von ApoRes, 40

Grundsätzlich darfst du jederzeit ausziehen sofern deine Eltern damit einverstanden sind. 
Sollte es jedoch so akut sein das sich beide Parteien nicht mehr riechen können, trete mit dem zuständigen Amt in deiner nähe in den Kontakt meist haben die entsprechende Sozialmitarbeiter die mit dir versuchen das Problem zu lösen. Im schlimmsten Fall und es geht absolut nicht gibt es Anlaufstellen für Jugendliche wo diese vorübergehend hin "Flüchten" können und dort gemeinsam mit ihnen ein Weg erarbeitet. 

Selber Fall bei mir, ich bin zum Amt gegangen es wurde ein Psychologisches Gutachten erstellt von einer Mitarbeiterin dieses konnte dann dem Amt vorgelegt werden wodurch eine Finanzierung für eine eigenen Wohnung statt gegeben wurde. Solltest du weitere Fragen dazu haben immer her damit. 

Kommentar von FragenLager ,

Vielen Dank erstmal für die Antwort. Ist es also möglich, dass ich auch mit 17 alleine leben kann

Kommentar von ApoRes ,

Generell ja auch wenn nicht komplett ohne Unterstützung du wirst wahrscheinlich 1 mal in der Woche besuch von einer Wohnhilfe bekommen die schaut ob bei dir alles in Ordnung ist und du klar kommst aber ansonsten spricht nichts dagegen. 

Antwort
von turnmami, 9

Der Staat (mit Hilfe des Jugendamtes) wird dir nur eine Wohnung finanzieren, wenn du zuhause massiv misshandelt wirst. Nur aufgrund von Streitereien wird keinem Teenager eine Wohnung finanziert.

Ansonsten hätten alle Teenies liebend gerne eine eigene Wohnung bezahlt. Außerdem sind deine Eltern bis zum Ende deiner Erstausbildung vorrangig unterhaltsverpflichtet!

Antwort
von fitnesshase, 32

Deine Eltern sind Unterhaltspflichtig... Ansonsten wenn die Situation wirklich sehr extrem ist und sie dir auch nichts geben wollen, würde nur Heim in frage kommen weil du U18 bist....wenn du 18 bist kannst du zum Arbeitsamt mit einer schriftlichen Erklärung warum das Zusammenleben nicht mehr möglich ist mit Unterschrift von dir und Eltern.

Antwort
von kelzinc0, 19

Solltest mal zum Jugendamt gehen die sind für dich zuständig aber eine eigene Wohnung wird nur leuten gegeben bei denen das Jugendamt jegliche hoffnung aufgegeben hat und die einfach loswerden wollen und 18+ Jährigen ohne Schule, Arbeit Ausbildung für dei gibt es Hartz4.

Aber nur weil du dich dauernd mit deinen Eltern streitest wird man nicht aus der Familie genommen. Da muss schon weit aus mehr sein die meisten Kinder udn Jugendlichen beim Jugendamt sind schwer erziehbar oder opfer von misshandlungen und verwarlosung.

Was bei dir glaube ich nicht der fall ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community