Frage von hotzenplotz112, 147

16k Internetleitung aber 10k kommen nur an, was tun?

Hey, ich habe eine 16k leitung leider kommen.aber effektiv nur 10k an, zuvor hate ich ne 6k leitung und es kamen auch nahezu 6k an! Woran kann das legen und wie könnte ich es möglicherweise optimieren?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Peppie85, Community-Experte für Elektrik, 147

vermutlich ist euer hausanschluss zu weit vom nächsten kabelübergabepunkt entfernt...

alles was du tun kannst, um eine möglichst gute verbindung zu eralten ist vom Hausübergabpunkt (APL) aus, eine duchgänige verbindung ohne unterbrechung zu schalten. dabei ist es wichtig, dass die paarung der leitungen gemäß der VDE Vorschrift nummer 0 815 (kein witz) eingehalten wird. bei paarigem kabel z.B. rot und blau, weiß und gelb (mit weiß verseilt) oder eben rot und schwarz (bei 2 x 2 JySTy) bei sternviererkabel sollten es die ader ohne ringe und die ader mit nur einem Ring bzw. die ader mit 2 ringen und mit 2 ringen eng an einander aus dem jweils gleichen sternviererbündel, also gleiche grundfarbe sein.

ich will dir aber nicht all zu viele hoffnungen machen. es wird wohl darauf hinaus laufen, dass bei euch im haus einfach nicht mehr geht als 10 k und gemäß den vertragsbedingungen der meisten Internetprovider liegt das in der toleranz...

by the way. wenn ihr IP telefonie habt, kannst du je nach dem welchen router ihr verwendet,. auf den Splitter verzichten. das bringt auch noch mal ein bisschen was.

lg. Anna

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 114

Hallo hotzenplotz112,

wo hast du die DSL-Werte her? Mit einem Speedtest ermittelt oder direkt aus dem Router ausgelesen? Wenn es ein Speedtest war, schau bitte mal direkt im Router nach, mit welchem Down- und Upstream sich dieser synchronisiert. 

Ich freue mich auf deine Rückmeldung.

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

Kommentar von hotzenplotz112 ,

Hey, ankommen tuen 11.250 und up 1100 hab mit dem Kundenservice gesprochen und wie zu erwarten es liegt am verteiler. Nun würde man such denken ja dann halt verteiler wechseln. Darauf hin hab ich aber erklärt bekommen das dies Telekom nicht machen würde, weil das viel zu hohe kosten und aufwand ist. Also hilft nichts, muss.mich mit 10k zufriedenstellen und abwarten bis ich auf ne 50er upgraden kann.

Kommentar von Telekomhilft ,

Hallo hotzenplotz112,

diese Werte hast du jetzt direkt aus dem Router? Ich vermute, du sprichst von kbit/s, oder? Wenn ja, dann liegen deine DSL-Werte im Rahmen. Bei DSL 16000 bewegen wir uns in einem Spielraum von 6304 bis 16000 kbit/s im Downstream.

Und dann ist es bei dir okay.

Und warum du mit DSL 6000 fast an die 6000 kbit/s gekommen bist, erklärt sich durch die aktuelle Situation. Du hattest ein Profil, welches mit DSL 6000 beschaltet wurde, die Leitung gibt aber mehr als DSL 6000 her, daher hattest du auch knapp 6000 mit der geringeren Bandbreite. Nun wurde bei dir eine höhere DSL Geschwindigkeit geschaltet, diese wird aber nicht komplett erreicht, daher bekommst du nicht volle Geschwindigkeit.

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

Antwort
von XnorIT, 130

Ruf mal bei deinem Anbieter an vl hat er die Leitung gedrosselt (das machen die manchmal bei neuen verträgen um ned gleich alles mit 100% power zu überlassten) Aber generell kommen nie 100% der versprochenen Leistung an ^^

Kommentar von Gluglu ,

Vollkommen falsch: Ein Provider drosselt nicht! Die Übertragungsgeschwindigkeit hängt vom Übertragungsprotokoll ab und bei einem Vertrag mit einer 16k- Leitung heisst das, daß an dem Port in der Vermittlungsstelle, an dem Du hänst, 16k möglich sind. Jetzt hängt aber noch ein Erdkabel und Anschlußverteiler zwischen Deiner Dose und dem Port der Vermittlungsstelle... und das bremst! Die Dosen / Schaltstellen zwar kaum aber das Kabel denn ein Kabel ist ein Tiefpass, hat Induktivitäten und Kapazitäten. Dieser Tiefpass verfälscht Dir Deine Provider- Signale mit zunehmender Frequenz (Geschwindigkeit) derart daß sie unbrauchbar werden. DAHER drosselt der Provider den Datendurchsatz so weit, bis wieder eine sichere Verbindung möglich ist. Sind das nicht mehr als 6k hätte hotzenplotz112 auch seinen alten Vertrag mit 6k bestehen lassen können... weil halt nicht mehr geht. Der Wechsel von 6k auf 16k bei gleichbleibendem Durchsatz macht nur Sinn, wenn sich der 16k- Anschluß aufgrund von Zusatzpaketen rechnet. Ich hatte beispielsweise auch eine 16k- Leitung, bekam wohl um die 10k und mir hätten auch 2k gereicht... aber nur bei der 16k- Leitung gab es die Option, für 10€ eine Handykarte mit Festnetzflat mit dazuzunehmen. Daher habe ich auch viele Ks zuviel bezahlt, habe das aber mit dem Handy locker wieder gut gemacht!

Mfg

Kommentar von hotzenplotz112 ,

Jo da hast du recht! Ich hab da jetzt mal angerufen und der sagte auch, das es wahrscheinlich an dem langen weg, sprich 1,2 km handelt der zwischen provider und haus hangt. Wäre es denn möglich einen näheren provider zu bekommen? Wie wäre das denn am geschicktesten möglich?

Antwort
von LoLXDLoLXD2, 16

Haben das auch bezahlen 10k können aber nur 2k benutzen Telekom redet irgend so ein zeug und jz mussten wir Mehrere Jahre warten telekom hat gesagt das wir 2017 unsere 10k bekommen weil die irgendwas da machen müssen das hat Telekom gesagt

Antwort
von Rambazamba4711, 105

Vermutlich bringt Deine DSL-Leitung nicht mehr. Deshalb heisst ws auch i.d.R. auch nur bis 16k. Falls Du per WLAN verbunden bist, kann eine Verbindung per LAN-Kabel Besserung bringen. Sonst ruf mal beim Anbieter an, ob die evtl. noch etwas optimieren können.

Antwort
von HeftySafe, 101

hast du es mit einem Speedtest seite getestet? oder anhand einer datei die du so aus dem netz geladen hast
kommt auch natürlich auf die uhrzeit an

Antwort
von wolfram0815, 88

Wie hast du das gemessen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community