Frage von melindaceline12, 11

16 und haarausfall?

Hallo ich bin 16 jahre alt und habe seit ca 2 wochen starken haarausfall sobald ich durch meine haare durchfahre habe ich ca 15 haare in der hand ich mache mir langsam sorgen. Meine mutter hat seit 1nem monat haarausfall und hat garkeine haare mehr auf dem kopf :-( medikamente hat sie auch schon gekriegt sie musste über 400 euro dafür zahlen und sie bringen nichts. Sie war auch schon in heidelberg mannheim und würzburg in der klinik doch die konnten ihr auch nicht weiterhelfen. Ich brauche hilfe wie ich es stoppen könnte habe angst mit 16 1/2 mit einer glatze rumlaufen zu müssen.

Expertenantwort
von Regaine, Business Partner, 2

Hallo melindaceline12,

jedes Haar auf unserem Körper durchläuft beim gesunden Haarwachstum drei Phasen: Haare wachsen, kommen in eine Übergangs- und Ruhephase und fallen schließlich nach etwa 2-6 Jahren aus. Ein ganz natürlicher Prozess. Das Haar besteht aus dem sichtbaren Teil (dem Haarschaft und den Haarspitzen) und der Haarwurzel, die unter der Kopfhaut sitzt und vom Haarfollikel umgeben wird, in dem das Wachstum reguliert wird.

1. Wachstumsphase (2-6 Jahre) 
An der Basis der Haarfollikel sorgt die sogenannte Haarpapille durch Teilungen der Matrixzellen dafür, dass ein neues Haar gebildet wird. Durch stetige Zellerneuerungen wächst das Haar täglich um bis zu 0,3 Millimeter. Die Phase kann zwei bis sechs Jahre andauern. In dieser Zeit wächst das Haar rund 1 cm pro Monat. Durchschnittlich befinden sich rund 85% der Haare in der Wachstumsphase.

2. Übergangsphase (1-2 Wochen) 
Ist die Wachstumsphase abgeschlossen, beginnt die Übergangsphase, in der das Haarwachstum beendet wird. In dieser Zeit trennt sich das Haar von der Haarwurzel und wird langsam der Kopfhaut entgegen geschoben. 

3. Ruhephase (3-5 Monate) 
Ist das Haar vollständig von der Wurzel abgetrennt, wird es nicht länger mit Nährstoffen versorgt. Am Ende der Ruhephase wird der Haarfollikel wieder aktiv und beginnt ein neues Haar zu bilden. Das alte Haar wird verdrängt, bis es schließlich ausfällt. Dieser Prozess kann bis zu fünf Monate dauern; etwa 15% des gesamten Kopfhaares befindet sich in diesem Zustand.

Diese Regeneration ist notwendig und völlig normal. Individuell unterschiedlich gibt es tatsächlich Phasen, in denen vermehrt Haare ausfallen und Phasen mit weniger Haarverlust. Ein echter Haarausfall liegt allerdings nur dann vor, wenn man (Frau) täglich mehr als 100 Haare verliert.

Gesunde Lebensmittel – auch für die Haare sind z.B.: 
•Nüsse 
•Hülsenfrüchte 
•Sojaprodukte 
•Eier 
•Fisch 
•Haferflocken 

Wenn Du Zweifel hast, ob Deinem Haarverlust eine Erkrankung zugrunde liegt, sprich am besten mit Deiner Mutter darüber und konsultiert einen Hautarzt. Dieser kann mögliche Ursachen abklären und Deine Situation am besten einschätzen.

Mach Dich nicht verrückt!

Dein Regaine® Team
www.regaine.de/pflichtangaben

Antwort
von derguteton, 4

haarausfall ist sehr kompliziert, war Ihr bein einem guten Heilpraktiker, 

Habt Ihr stress, Mangelernährung oder gibt es eine Giftquelle wie Schimmel oder Bleirohre im Haus.

Ich hatte Haarausfall in der Pupertät wegen Magnesium Zink Mangel, bei Dir umbedingt Blutüberpüfung ob ein Mangel an Mineralien vorliegt.

Haarwaschmittel ersetzen durch Birkenwasser und Brennesselaufguss.

Eine Idee habe ich nicht.

Antwort
von 20chiara01, 4

Heii;) Also ich bin auch 16 und hatte genau das gleiche Problem und ein paar Mädchen aus meiner Klasse auch, aber das mit dem Haarausfall ist ganz normal. Bei mir hat es ein halbes Jahr gedauert aber vor 2 Wochen hat es dann wieder aufgehört. Auch wenn deine Mum Haarausfall hat (hat meine auch) heißt das nicht das du eine Glaze bekommst das ist wirklich sehr unwahrscheinlich in diesem Alter, also mach dir keine Sorgen der Haarausfall hört sicher wieder auf ! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten