16 Jahre; was stimmt nicht mit mir.. bitte helft mir..?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Was Du beschreibst ist ein typisches Distanz-Nähe Problem.

Das Geheimnis einer lebendigen und stabilen Beziehung ist eine gelungene Mischung zwischen Nähe und Distanz. Ist die Beziehung zu dauerhaft zu eng, erlischt die Lebendigkeit. Ist die Beziehung dauerhaft zu unverbindlich, kann keine Tiefe entstehen. Und da seid Ihr, Du und Dein "Freund",  wohl sehr unterschiedlich veranlagt. Er ist eher distanzscheu und bindungsbetont. Du bist eher bindungsscheu und autonomiebetont.

Dein Problem ist, dass Du wenn Du Nähe hast, die Distanz suchst, weil Dir die Nähe zu eng ist. Und wenn Du dann Distanz hast, hättest Du gern mehr Nähe.

Psychologen sagen, Probleme mit der Regulation von Nähe und Distanz kommen aus Mangelerfahrungen, die wir meist in der Kindheit erfahren haben. Die Prägung von Bindungsverhalten beginnt schon ab der Geburt, denn ersten Erfahrungen, die wir als Mensch machen sind Bindungserfahrungen. Je nachdem, welchen Mangel wir eventuell in der Kindheit erfahren haben, können sich die damit verbundenen Ängste so tief einbrennen, dass sie unsere Beziehungen immer wieder zum Scheitern bringen. Ob das auf Dich zutrifft, kannst nur Du selbst beurteilen.

Ihr müsst halt beide versuchen, das Problem mit viel Geduld und gutem Willen zu lösen. Wenn das nicht klappt, wird das bei jedem neuen Beziehungsversuch wieder auftreten. Dann solltest Du versuchen, therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass du dich selbst vielleicht zu sehe unter Druck setzt, was Beziehung angeht und du es so vielleicht nicht richtig genießen kannst. Rede am besten mit deinem Freund darüber. Sag ihm wie du fühlst und vielleicht findet ihr ja gemeinsam eine Lösung oder Rede erstmal mit deiner Freundin. 

Du musst dir wirklich keine Gedanken machen, wieviele Beziehungen du schon hattest. Bei mir wars so; all meine Freundinnen haben schon sehr viele Erfahrungen gesammelt und sich richtig den Kopf drüber zerbrochen und auch viele Beziehungen gehabt. Keine diese Beziehung war was richtiges und letztendlich haben die meisten sich nicht vollkommen gefühlt. Ich habe mir nie Gedanken drüber gemacht, geschweige denn gezielt nach jemanden gesucht. Mittlerweile bin ich mit meinem ersten Freund 3 Jahre zusammen und es sieht so aus als werden es auch noch weitere Jahre. 

LG und viel Glück im weiteren leben (;

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War bei meiner ersten richtigen Beziehung auch so und letztendlich hat er mich die ganze Zeit vera*scht. Soll nicht heißen, dass es bei dir auch so ist, aber kann es sein, dass du ihn noch nicht sonderlich gut kennst? Weil so ging es mir damals auch. Ich hatte Gefühle, kam mit ihn zusammen, aber wusste so gut wie nichts über ihn. Bei meinem jetzigen Freund war es ganz anders. 4 Monate haben wir fast vier Monate lang geschrieben und uns sehr gut kennengelernt. Vllt wäre das die Lösung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 4Anna
22.03.2016, 21:49

Es ist nur so, dass die vorigen Beziehungen gescheitert sind, weil ich immer das Gefühl hatte, dass mir keine Luft zum Atmen bleibt und ich weiß auch nicht..

0
Kommentar von Russpelzx3
22.03.2016, 21:51

Dann bist du vielleicht einfach noch nicht bereit für eine ernsthafte Beziehung.

0

Hey :)
Du sprichst mir aus der Seele. Ich (w16, in 3 Monaten 17 ;) hatte bis jetzt noch nie eine beziehung. Es gab bereits ein paar Jungs die in frage gekommen wären. Doch kaum wurde es ernster, fühlte ich mich eingeängt und beendete es sofort. Ich denke das liegt daran, dass der richtige noch nicht gekommen ist. Viel Glück und mach dich nicht verrückt!

Lg Sohpia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann es sein, dass du vllt einfach ein Mensch bist, der viel Zeit für sich braucht? Manche brauchen das mehr, andere weniger. Das hat aber nichts damit zu tun, dass man die Menschen um sich rum nicht mehr mag oder erträgt. Vllt bist du dir aber auch noch etwas unsicher, was die Beziehung angeht und hast Angst vor Endgültigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hätte sowelche "Probleme". Als ob er vor deinen Haus steht und wartet bis du raus kommst. Er schreibt die wahrscheinlich schreib einfach Es geht bzw wenn es nicht versteht einfach nicht antworteten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

Wenn du dich eingeengt fühlst dann bist du noch nicht bereit für eine Beziehung. Und ganz ehrlich wenn dein freund kein Verständnis dafür hat bzw. er nicht mit dir darüber reden will, dann warte auf einen jungen der dich wirklich versteht... .

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Versuche mit deiner besten Freundin zu reden oder einer Vertrauensperson, vielleicht können die dir helfen. Ich wünsche dir viel Glück und hoffe mit dir das es bald wieder in Ordnung wird.

LG AnimeFan00

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein beklemmentes Gefühl was du beschreibst. Er passt wahrscheinlich doch nicht richtig zu dir, das spürst du. Es hilft dir nur weiter wenn es anders wäre. Wenn er da ist sollte dir leichter werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 4Anna
22.03.2016, 21:51

Meine vorherigen Beziehungen sind schon gescheitert, weil ich immer das Gefühl hatte, das mir die Luft zum atmen genommen wird.. Ich fühl mich total, so wie du sagst, beklemmt... und weiß nicht warum, weil er alles richtig macht! Ich möchte nicht, dass diese Beziehung wieder scheitert..

0

Warum meinst du, dass dein Gefühl eingeengt zu werden nicht normal ist?
Es gibt Partner, die einen erdrücken.
Das ist Fakt und wenn dich das stört, dann ist das angemessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 4Anna
22.03.2016, 21:47

Naja, er erdrückt mich ja nicht.. Manchmal da sehen wir uns nur für 1 Stunde oder so und trotzdem ist mir das zu viel..

Ich kann mir hald nicht vorstellen, dass das in einer Beziehung so sein sollte..

0

Was möchtest Du wissen?