Frage von Alfr3d, 75

16 Jahre alt, stress mit den Eltern wegen meinem PC, was tun?

Hallo Community Ich habe folgendes Problem: Ich bin 16 Jahre alt, sehe zwar net so aus, aber gehe jedenfals in die 11 Klasse eines Gymnasiums und strebe richtung 1,5- 1,2 Abi. Ich treibe zwar nicht viel Sport, bin aber nicht übergewichtig, bin ein wenig faul, dafür aber recht kreativ und ich treffe mich ganz gerne mit andern Leuten...

Dazu spiele ich gerne Counter Strike GO mit andern Leuten, und das gerne auch einmal 4-5h am Tag, wenn ich nichts anderes zu tun habe. Meine Eltern meinen, Das währe viel zu viel, was ich zt. auch einsehe, aber sie sind halt super streng, wenn sie das gefühl haben, dass ich zu viel zocke, "kassieren" sie den Computer auch gerne einmal ein. Meine Eltern sind beide recht alt, mutter ü50, mein Vater 70 und in Rente. beide sind recht erfolgreiche Ärtzte. Ich spiele nur eben wirklich gerne, und meine Freunde, die mitspielen, meinten, dass ich eben fast kein "sagen" in solchen geschichten habe, dass bringt bei meinen Eltern nur nichts, meine mutter ist halt voll die "Machthaberin".

Was kann ich tun? Ich bin echt verzweifelt, Weil ich ja auch 16 bin und in knapp über nem Jahr mein Abi habe.

Ich freue mich über jede Konstruktive Kritik! MfG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gooo606, 61

versuch doch mit deinen eltern einen kompromiss zu finden. zum beispiel das du einmal die woche in der schule in eine sport ag  gehst (ich mach zb basketball) und dafür abends auch mal spielen kannst (zB in der woche bis um 9 und am wochenende halt ne stunde oder so länger).

als proargument kannst du ja noch bringen das du ja nicht unbedingt schlecht in der schule bist und scheinbar auch nicht sozial degeneriet ;). du kannst deine eltern ja auch mal fragen was sie sich vorstellen können was du vlt machen könntest. die meißten erwachsenen kommen dann plötzlich in erklärungsnot ;)

Antwort
von isebise50, 56

Bei 8 - 9 Stunden Schlaf, durchschnittlich 7,5 Stunden außer Haus für Schule und Schulweg, 30 Minuten im Bad, 80 Minuten fürs Essen, knapp 2 Stunden Fernsehen, 1 Stunde Smartphone-Benutzung, Vokabel lernen und für Klausuren üben, Mastrubieren, im Haushalt helfen oder anderen Familienverpflichtungen nachkommen, Wach-Träumen, mal mit den Eltern kommunizieren, an die Freundin denken, Kumpels treffen... und auch noch 4 - 5 Stunden Computer spielen - wie viele Stunden hat dein Tag?

Auch wenn du gute Noten nach Hause bringst und dich auch sonst recht vernünftig anhörst, halte ich einen stundenlangen Computer-Konsum unter der Woche für zu hoch. Anders sieht das am Wochenende aus, auch Erwachsene hängen dann z.B. schon mal ewig vor einer Sportübertragung.

Treffe mit deinen Eltern verbindliche Absprachen über die Länge deines Computergebrauchs für Schulwoche, Wochenende und Ferien. Haltet euch daran, dann gibt es auch kein willkürliches Einkassieren mehr.

Alles Gute für dich und viel Erfolg beim Abi!

Kommentar von gooo606 ,

4-5 stunden sind doch nicht viel. das schaff ich locker wenn ich nachmittags aus der schule komme ha's mache und auch noch zur nachhilfe gehe

Antwort
von gooo606, 57

ich hab irgendwie das gefühl das die meißten hier persönlich noch nie ein computerspiel angefasst haben. so schnell wird man nicht süchtig und zB epileptische anfälle kann man bei entsprechender veranlagung auch bei filmen bekommen xD

Antwort
von ErzmagierSkyrim, 71

Habe ähnliche Diskussionen mit meinen Eltern. Mein Tipp: Such dir noch ein sinnvolles Hobby, ich z.B. spiele 5x die Wochen eine Stunde Geige. Oder geh jeden Tag ne halbe Stunde jocken. Sei gut in der Schule!

Kommentar von schlappi707 ,

ehm ich glaub nicht das ein junge 16 Jahre alt spielt gerne und geht viel mit freunden raus ein Instrument lernen will ist jetzt so meine Meinung

Kommentar von ErzmagierSkyrim ,

War ja nur ein Beispiel was ich mache. Lesen und verstehen.

Antwort
von WhoNose, 75

Ich hatte dasselbe Problem. Mein Vater hat kurzerhand das Internet gesperrt und nach einiger Zeit ohne (und jeder Menge Wut), bin ich ihm in gewisser Weise dankbar dafür.

Denn mal im Ernst, Fernsehen und Computerspiele in dem Stundenmaß sind Zeitverschwendung. Vielleicht merkst du es sogar etwas später. Ich kann verstehen, wenn du das gleiche wie deine Freunde spielen willst (hatte ich ja auch), aber nach spätestens 1-2 Jahren werden die meisten ihren Account verstauben lassen und das Spiel links liegen lassen.

Wahrscheinlich gefällt dir die Antwort nicht, aber ich wollte diese Erfahrung mal mit dir teilen, damit du evtl. etwas "erfüllerendes" machst.

Antwort
von schlappi707, 70

Ich würde evt. es so amchen das du den hilfst weist du das du mal kurz 5 min Pause machst und den Geschürspüller ausräumst oder so

Also das du den zeigst das du auch kein Problem mit Pausen ahst oder so ich hoffe du weisst wie ich das meine.

Antwort
von Georg63, 47

Deine Eltern haben recht und das wirst du auch irgendwann einsehen.

MAL ne 5-Stunden-Session ist ja in Ordnung, aber nicht öfter als 3 -5 mal im Monat.

Ich bin zwar ü50, zocke aber selbst WoT 3-5 Stunden täglich. Das ist für mich schon nicht sehr gut - für einen Jugendlichen aber echt schädlich. Meine Mädels haben zum Glück kein Interesse an Games.

Antwort
von jort93, 25

versuch dich mit deinen eltern zu einigen. vieleicht nicht 5 stunden jeden tag sondern 3 oder 4. 

Kommentar von Alfr3d ,

jo wir haben jetzt gesagt 3 in der woche außer an einem garnicht, und am wochenende 4

Antwort
von conelke, 52

Mich würde das auch stören, wenn mein Kind 4-5 Stunden am Computer zockt. Vermutlich würdest Du noch länger davor hocken, wenn es niemand kontrollieren würde. Die Gefahr ist halt groß, dass man sich in solchen Spielen verliert und danach süchtig wird. Ich kann Dir persönlich keinen guten Rat geben, da ich Deine Eltern voll und ganz verstehe und das hat nichts mit ihrem Alter zu tun. Sie sind lediglich intelligent genug und verantwortungsbewusst, um die Gefahren, die da lauern richtig einzuschätzen. Was andere Kinder tun und lassen dürfen, ist dem Moment völlig uninteressant. Es geht hier alleine um Dich und um niemanden sonst.

Antwort
von Volkerfant, 56

Wenn du so gute Noten hast und so intelligent bist, weißt du doch selbst, dass 4-5 Stunden tägl. Comuterspielen nicht gesund ist. Eigentlich müsstest du wissen, das dass Computerspiele abhängig machen können, dass das soziale Isolation bedeuten kann, dass man sogar epileptische Anfälle davon bekommen kann!

Deine Eltern wissen das und wollen deswegen nicht, dass du diesen Missbrauch treibst. Ist ja voll verständlich. Du solltest ihnen dankbar, sein, dass sie auf dich achten, dass ihnen deine Gesundheit wichtig ist.

Mache das, was deine Eltern von dir verlangen und du wirst keinen Stress haben.

Antwort
von KaeteK, 75

Du hast tolle Eltern, die sich für dein Wohlergehen interessieren. Eines Tages wirst du das verstehen. lg

Kommentar von Pr3d4t0rx ,

Super Eltern wenn sie dein Hobby verbieten.

Kommentar von KaeteK ,

Naja, du wirst ja sicher noch ein anderes Hobby  haben...Geh raus, bei dem schönen Wetter und mach was mit deinen Freunden aus. lg

Kommentar von isebise50 ,

@ Pr3d4t0rx: Bei 4 - 5 Stunden täglichem Zocken kann man wohl kaum von einem Verbot sprechen. Ich kenne zumindest niemanden, der 7 Tage die Woche ein Sechstel des Tages mit seinem (wohlgemerkt!) Hobby verbringt, egal ob die Jugendlichen sich nun für Handball, Geocaching, Modellbau, Tauchen, Brickfilme, Tanzen,  Shoppen oder was auch immer interessieren. Es gibt einen Unterschied zwischen sinnvoller, entspannender oder auch auspowernder Beschäftigung und Sucht.

Kommentar von Alfr3d ,

Btw meine Schwestern sind die ganz woche lang reiten, 2-10h am Tag ;-)

Antwort
von Hypar, 39

Du musst mit denen reden 1,5 abi ust doch wundervoll aber du kannst ja wenn deine mutter mal rein kommen mal ein buch lesen oder so :)

Antwort
von ShmuelRotkraut, 60

Naja, 5h täglich sind nun doch etwas übertrieben...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community