Frage von sunny1802, 316

Bin 15 und schwanger, muss abtreiben, aber wie ohne Wissen der Eltern?

Bevor jz hier welche sagen "das hast du davon" oder "selbst schuld", es war NICHT gewollt (der GV). Ich bin schwanger, auf meinem Test steht 3+, dh mehr als 5 Wochen, aber der GV war vor 3 Wochen, ist das möglich. Ich habe das Teststäbchen nicht ganz getroffen, kann es daher sein, dass das Ergebnis falsch ist, oder bin ich zu 100% schwanger und die Anzahl an Wochen stimmt nur nicht?

Wenn ich schwanger bin muss ich abtreiben, aber meine Eltern dürfen das nicht wissen, da sie kein Verständnis für das haben. KANN ICH IWAS TUN? ich weiß nicht weiter, ich will nicht leben, wenn ich schwanger bin..

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von armeskaenguru, 68

Hallo

Wurdest Du vergewaltigt? Dann solltest Du ihn anzeigen. Das willst Du scheinbar nicht machen, aber ich rate Dir dazu.

3+ heisst, dass Du seit 3 Wochen schwanger bist. Die Schwangerschaftswochen werden ab der letzten Mens gerechnet, es kommen also 2 Wochen dazu, was die 5. Woche ergibt. Ist also alles nachvollziehbar mit den GV vor 3 Wochen.

Im Alter von 15. Jahren entscheidet der Arzt über Deine Reife und Einsichtsfähigkeit. Ist diese gegeben, was meistens der Fall ist, kannst Du ohne Wissen der Eltern abtreiben. Da scheinbar eine Vergewaltigung vorliegt, haben wir keine kriminologische Indikation.

Lass die Schwangerschaft mal durch einen Frauenarzt bestätigen und lass Dir Adressen geben von Praxen, die Abtreibungen durchführen (erhältst Du z. B. auch bei einer Beratungsstelle, z. B. Pro Familia).

Wünsche Dir alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

Antwort
von elismana, 106

Deinen Ausführungen nach hast du den Clearblue Digital gemacht. Der sagt WIE LANG du schon schwanger bist. Steht da drauf 3+ bist du mehr als drei Wochen schwanger (ab der 5. SSW). In den ersten zwei Wochen, die zur Schwangerschaft gezählt werden, bist du eigentlich noch gar nicht schwanger. Das ist die Zeit zwischen dem ersten Tag der letzten Regel und der Befruchtung. 

Das bedeutet:

Wenn du in der 6.SSW bist, bist du seit vier Wochen schwanger. 

Dein Test sagt 3+, mit dem GV vor drei Wochen kommt es also hin. 

Bitte gehe zu einem Frauenarzt und besprich mit ihm das weitere Vorgehen. 

Außerdem solltest du den Typ anzeigen. 

Alles Gute!

Antwort
von DundF, 48

Positive Tests sind seltener falsch, als negative. Es schmerzt mich, dass Du so ein Traumata erleben mußtest. Aber die Art der Erzeugung ändert nichts am Wert eines Menschen. Vielleicht hilft Dir das Buch weiter: " Tochter des Schicksals." Ein wahrer Bericht, wo die Mutter, offen Einblick gibt in diese Not.

Antwort
von GravityZero, 153

Ab zum Frauenarzt und die Sache besprechen. In der Regel ist es mit 15 nicht möglich ohne zumindest 1 Elternteil eine Abtreibung vorzunehmen. Der Arzt würde sich ansonsten strafbar machen, außer seine Entscheidung kann plausibel und sicher begründet werden. Wenn der GV vor 3 Wochen war kannst du natürlich nicht in der 5. schwanger sein, das sollte logisch sein.

Antwort
von Biance, 5

Versuche mal wenn du einen Frauenartzt hast mit den zu sprechen,vieleicht gibt es Beratungsstellen die dir helfen!Wenn du das Kind nicht möchtest lass es dir nicht ausreden,entscheide selber!

Antwort
von Peppi26, 146

Hattest du vor 5 Wochen auch GV? Du kannst nicht in der 5 Woche sein wenn du davor keinen sex hattest!! Lass dich von deiner Frauenärztin beraten und helfen! Aber da du erst 15 bist denke ich müssen deine Eltern das erfahren! Viel Glück!

Kommentar von DerEchteLolo ,

Sie hat doch keine...

Kommentar von annemarie37 ,

Embryonales Alter (ab Zeugung) = 3 Wochen (Test gibt 3+ an) = 5 Schwangerschaftswochen (ab 1. Tag der letzten Mens).

Und: doch, mit 15 geht es ohne Wissen der Eltern:

die Einwilligung der Eltern braucht sie nicht, wenn sie in der Lage ist, die  Bedeutung des Entscheids für ihr Leben zu erkennen.

Bei Jugendlichen, seien sie zwischen 14- 16 oder 16 – 18, kann im Normalfall davon ausgegangen werden, daß sie die  Bedeutung einer Schwangerschaft und die auf sie zukommenden Belastungen einschätzen und bewerten können. Generalisierende Altersgrenzen
sind vom Gesetzgeber bewußt nicht vorgesehen. Die genannten Altersgrenzen sind nur Anhaltspunkte, es kann im Einzelfall begründete Ausnahmen geben. http://www.profamilia.de/fileadmin/info/1953.pdf Nicht das Alter, sondern die Urteils-  bzw. Entscheidungsfähigkeit ist massgebend, und die wird vom Arzt beurteilt. Auch Jugendliche haben das Recht auf Schutz der Intimsphäre.

Antwort
von Andi3333, 78

Du scgreibst unter einer antwort als kommentar, dass der GV ungewollt war. Ich hoffe, du weißt, dass sich der Mann damit seeehr strafbar gemacht hat, vor allem da du noch minderjährig bist. Du brauchst dich nicht scgämen dass du schwanger bist, du kannst da nämlich gar nichts dafür und du bist auf jeden das Opfer und nicht der Mittäter. Geh zur Polizei (mit deinen Eltern). Wenn du die Daten des Mannes weißt (Name, Wohnort...) ist das natürlich super. Abtreibung ist da auf jeden Fall für alle verständlich.
Viel Glück!!

Antwort
von berlina76, 134

Geh zu deinem Frauenarzt sprech das mit ihm durch. 

Ohne deine Eltern wirst du warschenlich eine Abtreibung nicht durchführen können. Du wirst wohl in den sauren Apfel beissen müssen.

Kommentar von YoungLOVE56 ,

Nicht nur "wahrscheinlich nicht", sondern ganz sicher nicht. Und es wäre auch schon deshalb riskant, weil sie sich bestimmt null damit auskennt, was hierbei erlaubt und weniger gefährlich ist und was nicht (bzw es abschätzen kann).

Kommentar von annemarie37 ,

Sie muss ja zur Beratung und wird dort über alles informiert. Nein, sie braucht keine Einwilligung der Eltern und diese müssen auch nicht informiert werden.

Antwort
von AppleTea, 64

Dann geh so schnell wie möglich zum FA. Alles weitere besprichst du mit ihm/ihr. Ein Schwangerschaftsabbruch ist bis zum 3. Monat möglich

Antwort
von TheTrollman, 85

Also ich würde dir raten bei einem Frauenarzt einen weiteren Test zu machen, damit du es sicher weisst.

Ich muss dir aber sagen, das Abtreibungen etwas ganz ganz schlechtes sind, aber in deinem Fall und bei deinem Alter wäre es durchaus noch verständlich wenn du abtreibst.

Niemand sollte einer noch Jugendlichen, die noch ein halbes Kind ist, vorwerfen abgetrieben zu haben, das wäre bei einer Jugendlicher definitiv nicht fair und schon garnicht wenn der GV nicht freiwillig war

Aber dann solltest du es aber so früh wie möglich machen, denn mit jeder Woche die du länger wartest würde eine Abtreibung mehr und mehr verwerflich (weil sich das Kind ja weiter entwickelt).

Allerdings würde eine Abtreibung (außer in  Ausnahmefällen, wo es ab 14 schon geht) unter 16 Jahren nur mit der Einverständnis deiner Eltern gehen, also wenn klar sicher ist, dass du schwanger bist, dann musst du es ihnen wohl erzählen.

Was genau bei dir zutrifft, da wird dich sicherlich eine Familienberatung aufklären.

Ich wünsche dir noch alles gute für dein weiteres Leben

Und PS: Sollest du sicher schwanger sein, dann sag dem Jungen auf jeden Fall, dass er dich geschwängert hat, der soll ruhig wissen, was er angerichtet hat

Kommentar von NorthernLights1 ,

sex nicht freiwillig ? 

Sex hat man nie alleine, sondern dafür sind immer zwei menschen nötig. " Ich wollte es ja eigendlich nicht " sind immer eher ausreden, um sich aus der sache zu winden...nach dem motto, alle andere sind schuld, nicht ich bzw ich weiß nicht, was für Konsequenzen es haben könnte.

Kommentar von TheTrollman ,

Dir ist schon klar, dass wenn sie z.b vergewaltigt oder mit Alkohol oder gar Drogen gefügig gemacht wurde, dass das dann berechtigt unter nicht freiwillig fällt.

Wir kennen ihre genaue Situation nicht und ganz ehrlich, wir haben auch kein Recht danach zu fragen.

Eins ist auf jeden Fall klar, dein Kommentar könnte höchst verletzend auf sie wirken, wenn wirklich Gewalt im Spiel war

Kommentar von BigBen38 ,

Schonmal überlegt, das es auch erzwungen sein kann ? Im Sinne einer Straftat ?

Kommentar von NorthernLights1 ,

PS:

Ne Vergewaltigung sehe ich hier nicht, denn sonst wäre die Polizei schon eingeschaltet gewesen und man hätte Test gemacht und schreibt hier nicht bei GF.

Kommentar von TheTrollman ,

Diese Diskussion jetzt hier zu führen wäre mitunter höchst verletzend für die Fragestellerin, deshalb verabschiede ich mich an dieser Stelle aus der Diskussion.

Kommentar von NorthernLights1 ,

ich wollte hier auch nicht diskutieren, aber man sollte nicht jeden Fehler, den Jugendliche womöglich machen, noch gut zureden, sondern ihnen zwar helfen, aber auch ne Mahnung aussprechen, damit sie daraus etwas lernen. Wenn man natürlich immer nur sagt, ooch du arme und so, lernen sie nie etwas daraus.

PS:

Sollte es wirklich eine gewalttat gewesen sein, dann tut es mir natürlich leid, aber sollte es ein dummer Fehler gewesen sein, dann sollte sie lernen mit den Konsequenzen zu leben und sich ihren eltern anvertrauen.

Kommentar von carn112004 ,

Tschuldigung,

"Ich wollte es ja eigendlich nicht " sind immer eher ausreden"

das bei einer 15-jährigen zu schreiben und damit eine Straftat auszuschließen ist unverschämt.

Du warst nicht dabei, hast null Ahnung, was sich genau abspielte und folgerst alleine aus der Information, dass sie sagt sie wollte das nicht, dass es einvernehmlich war.

Und daraus, dass die Polizei nichts tut, kann man überhaupt nicht folgern, dass es keine Vergewaltigung war, denn bei Vergewaltigungen werden viele Fälle nicht angezeigt; vor allem bei der Variante Frau/Mädchen hat ein bischen Alk gebechert, sind die Opfer total unsicher ob es überhaupt Vergewaltigung war (was es im allgemeinen trotzdem ist), denken es würde sich eh nicht beweisen lassen (was leider oft zutrifft, wenn es zu Sex zwischen angetrunkenen/besoffenen kommt, da alle einen Filmris haben) und geben sich gar eine Mitschuld (für zu viel Saufen sollte man sich schimpfen, weil es das Risko von übergriffen erhöht, für daraus folgende Vergewaltigungen ist aber der Täter verantwortlich).

Antwort
von Amura24, 38

Das geht rein rechnerisch nicht.
Sollte wirklich eine Vergewaltigung stattgefunden haben, solltest du zur Polizei gehen, damit andere Mädchen in deiner Umgebung nicht dieses Schicksal mit erleben müssen und weniger gefährdet sind, dieser Teufel gehört dann ins Gefängnis!

Geh schnellstmöglich zu deinem Gynäkologen und besprich alles weitere mit ihm/ihr.

Bitte lass dieses Thema nicht auf sich beruhen du könntest vielen jungen Mädchen damit helfen, wenn du gegen diesen ekligen Mensch vor gehst.

Alles alles liebe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community