Frage von SoBrainwashed, 104

15€-Diebstal bei H&M, Anzeige, Geldstrafe oder Sozialstunden?

Hallo.. oh man, ich hab heute das blödeste und schlimmste (in meinem Leben bisher) gemacht, nämlich geklaut... bin nach der Schule zu H&M gegangen, um mir Sachen anzuschauen. mir hat dann so einiges ganz gut gefallen und hab mir drei Sachen mit in die Kabine genommen - 2 davon gefielen mir dann aber nicht und das eine.. ja, KEINE AHNUNG, wie ich plötzlich und spontan einfach so auf die beschissene Idee kam, des Teil zu klauen, oh man... dabei hatte ich Geld dabei und das Gop war nur 14,99€. habe meine Schere aus der Schultasche genommen und alle Zettel, Etikette, die das Top hatte, weggeschnitten und die Bluse dann in meine Tasche gestopft und bin raus - mit nur den zwei anderen Tops in der Hand. wurde dann deswegen vom Ladendetektiv entdeckt und der hat dann 'ne Strafanzeige ausgefüllt, Polizei kam und meinte es wird Brief nach Hause (Anzeige) geben und 2 Jahre Hausverbot bei H&M.

ich bin 18, noch Schülerin und das war meine erster 'Fleck auf meiner weißen Weste' - ich HASSE mich dafür und will sterben! weil ich nicht so ein Mensch bin!!!

was passiert nun? bleibt die Anzeige bestehen oder könnte sie evtl. fallengelassen werden? muss ich irgendeine Summe als Strafe bezahlen oder Sozialstunden ableisten?? ich bin soo am verzweifeln 😞😞😞😞🤕🤕🤕

Antwort
von uni1234, 61

Du kannst mal davon ausgehen, dass das Verfahren eingestellt wird. Du hast Die bisher nichts zu Schulden kommen lassen und Du bereust die Tat. Du bist jung und Schülerin und Dir will niemand Dein Leben versauen. Zudem handelt es sich um eine sehr überschaubare Summe.

Also entweder direkt Verfahrenseinstellung nach § 153 StPO oder vielleicht (zur Abschreckung) Einstellung nach § 153a StPO gegen eine geringe Geldauflage oder Sozialstunden.

Aber ein Urteil wird es wohl nicht geben gegen Dich.

Kommentar von SoBrainwashed ,

aber ich hab alle Teile in der Bluse zerschnitten, müsste ich dann nicht Schadenersatz leisten oder so? 😞😞

Kommentar von uni1234 ,

Ja theoretisch schon. In Höhe von 50 Cent oder so^^

Kommentar von Xipolis ,

Wahrscheinlich muss sie die Bluse bezahlen, da diese so ja nicht verkaufbar ist.

Kommentar von Xipolis ,

Da sehr wahrscheinlich Jugendrecht angewendet wird, wird es keine Auflage in Form von Geld geben, zumal es sich um eine Schülerin handelt.

Antwort
von Askomat, 28

" Ich hasse mich dafür und will sterben " ist vollkommen überzogen. Ein Diebstahl bei HM ist keine große Sache und wird nach einiger Zeit aus deinem Führungszeugniss gestrichen. Trag jetzt die Konsequenzen, lern daraus was für dich daraus zu lernen ist und dann ist gut. Wird unter Jugendsünde abgehakt. Das wird dir sicherlich nicht deine Zukunft versauen.

Antwort
von Drachenkind2013, 46

Sterben ist jedenfalls keine Alternative :), deine Scham wird dich hoffentlich von weiteren Aktionen dieser Art abhalten. Ich vermute jedoch, dir wird nicht viel passieren, wenn es dein erster Diebstahl war. 

Sollte es wider Erwarten doch vor Gericht gehen, darfst du dem Richter deine Reue gerne zeigen, das kann sich strafmindernd auswirken. Mit dem 2jährigen Hausverbot wirst du leben müssen, es gibt aber noch andere schöne Läden.

Hauptsache du weißt, das du ziemlichen Bockmist gemacht hast und es künftig lässt...

Antwort
von jasminschgi, 32

Das soll dir mal eine lehre sein

Antwort
von maggylein, 44

Denke als Ersttäter wird es wohl bei einer Verwarnung bleiben...

Schau mal hier..

http://www.123recht.net/Der-Diebstahl-und-seine-Konsequenzen-__a7417.html

Kommentar von Xipolis ,

Es wird keine Verwarnung geben. Bei Geringfügigkeit wird eingestellt (ggf. mit Auflage).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten