Frage von KevkenC4, 24

14 Jahre nach Nierentransplantantion eine CMV-Erkrankung. Ist das sehr gefährlich?

Hallo. Mein Vater hatte 2002 eine Spenderniere erhalten. Nun wurde im KKH eine CMV-Infektion festgestellt. Heisst das, dass die Niere verloren ist?

Antwort
von FelixFoxx, 17

Nein, die Niere ist nicht unbedingt verloren, da mit Virostatika behandelt werden kann. Lies mal hier über das Virus: http://flexikon.doccheck.com/de/Zytomegalievirus

Das CMV ist übrigens weit verbreitet und kommt daher bei Nierentransplantationen häufig vor.


Antwort
von Mignon4, 15

Die Frage kann dir leider nur ein Spezialist, also ein Arzt, beantworten. Wir sind Laien. Wenn du hier unterschiedliche VERMUTUNGEN von Laien liest, nützt dir das gar nichts und du kannst nicht einmal beurteilen, was richtig und was falsch ist.

Bitte deinen Vater, seinen behandelnden Arzt zu fragen. Nur er weiß die richtige Antwort!

Alles Gute und gute Besserung für deinen Vater!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten