Frage von Lesche1989, 16

13jährige Stute hat Blut, Ketone und Nitrit im Urin was tun?

Habe 13 jährige Islandstute die vor 2 Monaten ihr erstes Fohlen zur Welt gebracht hat. Den beiden geht es prächtig und alle sind augenscheinlich wohl auf. Mutterliebe hat nun angefangen mehr Urin zu lassen, habe das untersuchen lassen mit dem Ergebnis Blut, Ketone und Nitrit erhöht, zweimal Blutbild machen lassen, alles in Ordnung. Keine Entzündungsparameter erhöht, Nierenwerte in Ordnung. Tierarzt sagt Topgesund. So macht sie vom Anblick auch den Eindruck ist wohlgenährt, hat Appetitt ist munter und zugewandt. Trotzdem ja nicht normal, jetzt hinzugekommen ist, dass sie auf der Wiese beim Pinkeln wie so einen Gries hinterlässt. Manchmal richtige Brocken wenn es trocken wird wie Pulver. Tierarzt ,eint das sind Proteine. Und einmal hat sie Anzeichen wie bei einer Kolik gehabt. Hätte jetzt schon zwei Tierärzte da, können mir nicht helfen. Hat so etwas schon jemand gehabt. Möchte ungern mit Stute und Fohlen in die Klinik fahren, solang es ihr so anscheinend gut geht.äfreue mich sehr über eventuelle Tipps oder Ideen.

Antwort
von friesennarr, 9

Füttere Brennesselblätter zu und zwar ordentlich - die sind gerade eh reif zur Ernte - also abschneiden 2 bis 3 Tage in der Sonne liegen lassen und dann verfüttern.

Was fütterst du deiner Stute?

Ketone und Nitrit deutet auf Blasensteine - also sollte die Blase gut durchspühlt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten