Frage von xXliorXx, 49

Mit 13 Jahren nicht für 125 € einkaufen?

Hey Leute, ich habe da mal eine Frage, nämlich ich bin 13 Jahre alt und wollte gerade etwas in media Markt holen was 125€ gekostet hat, die wollten es mir aber nicht verkaufen, da ich erst 13 bin. Ab welcher Geldsumme kann ich denn einkaufen?

Antwort
von steinpilzchen, 9

Das liegt im ermessen des ladens und da sich 125€nicht nach Taschengeld anhört ist das rechtens. Geh noch mal mit deinen Eltern hin.

Antwort
von TheQ86, 22

Das ist gesetzmäßig nicht an einen Betrag gebunden. Aber es ist so: Unter 18 Jahren sind all deine Geschäfte "schwebend unwirksam" - soll heißen, deine Eltern haben das Recht nicht zuzustimmen und somit würde der Kaufvertrag nicht mehr gelten. Das würde bedeuten, dass du das was du gekauft hast zurückgeben müsstest und dein Geld wieder bekommst. Media Markt will sich einfach nur absichern, dass das nicht passiert. Denn das wäre ja mehr Arbeitsaufwand und die Gefahr bestünde, dass die Ware nicht in dem Zustand zurück kommt in dem sie gekauft wurde.

Also sagen sie sich: Wenn wir ein höheres Risiko haben, dass die Ware wieder zurückgegeben wird (weil Eltern nicht einverstanden zB.) dann verkaufen sie es auch nicht. Sie sind dazu auch nicht verpflichtet.

Antwort
von Schnulli00, 16

Von 7 bis 18 Jahre bist du beschränkt geschäftsfähig. Bedeutet, deine Eltern müssen dem Kauf zustimmen. Daher musst du mit deinen Eltern da hin gehen.

Im Rahmen deines "Taschengeldes" darfst du selbst geschäftlich tätig werden. 125 € klingt aber nicht mehr nach Taschengeld.

Kommentar von DatPro ,

125 euro kann man locker nach nichtmal nem halben jahr sparen zusammenkriegen

Kommentar von Schnulli00 ,

ja, und? Ändert nichts daran, dass hier die Verkäufer wohl gern die Zustimmung der Eltern hätten.

Antwort
von DatPro, 7

Ich glaube das geht bis 70 euro...geh doch einfach in nen anderen laden...hab ich auch mal gemacht

Antwort
von Sumselbiene, 26

Für Kleinbeträge kannst du einkaufen.

Die Grenze ist da nicht festgelegt, im Endeffekt ist das die Entscheidung des Ladens.

Alle deine Geschäfte sind schwebend unwirksam, solang deine Eltern nciht zustimmen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sie dir nichts für 125 Euro verkaufen wollen. Das fällt nicht mehr unter den sog. "Taschengeldparagraphen"

Bitte deine Eltern, dir das zu kaufen, bzw. mit dir einkaufen zu gehen.

Kommentar von xXliorXx ,

aber die wissen gar nicht das ich das einkaufen wollte

Kommentar von Sumselbiene ,

Dann sag es ihnen. Fakt ist, selbst wenn der Laden es dir verkaufen würde, sobald deine Eltern das erfahren und das nciht möchten, können sie es direkt wieder zurückbringen und der Laden muss es zurück nehmen. Weil deine Eltern erst ihr Einverständnis geben müssen.

Kommentar von meini77 ,

Genau dafür ist der Taschengeldparagraph da: damit Kinder nicht ohne Wissen der Eltern zu viel Geld ausgeben.

Kommentar von xXliorXx ,

kann ja sein aber ich muss es ja kaufen können

Kommentar von Sumselbiene ,

Nein du musst es nicht kaufen können. Du bist zu jung und es ist die Entscheidung des Verkäufers, ob sie es dir verkaufen oder nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten