Frage von brudl, 47

13 Jahre unzertrennliche beste Freundschaft und von heute auf morgen bricht sie den Kontakt ab?

Meine ehemalige beste Freundin, mit der ich durch die unvorstellbarsten Tiefen und Höhen gegangen bin hat einfach von heute auf morgen den Kontakt zu mir abgebrochen. Ich bin grad mal 20 Jahre alt und solange ich mich zurück erinnern kann waren Sie und ich wie Schwestern, uns gab es nur im Doppelpack! Wir haben jede Hürde zusammen gemeistert ob es der Verlust eines Elternteils war oder eine schwere psychische Erkrankung... Wir hatten die schönsten und glücklichsten Zeiten zusammen bis wir vor zwei Jahren als wir auf die Berufsschule kamen. Dort war ein anderes Mädchen mit der ich mich gut verstanden habe bis zu den Zeitpunkt als die zu mir meinte das ich doch meine beste Freundin vergessen soll, ich hätte doch jetzt sie. Ich hab natürlich ihr sofort den Rücken zu gedreht, hab meine beste Freundin darüber in Kenntniss gesetzt und ihr versichert das nichts und niemand mich von ihr trennen kann worauf ich das andere Mädchen dann ignorierte. Kurz darauf wurde ich von der Schule geworfen ohne jeglichen Grund, so erging es aber jeden dort der seine Schulpflicht erfüllt hatte und sich nicht alles gefallen lassen hat. Kaum war ich aus der Schussbahn hat dieses andere Mädchen versucht sich meine beste Freundin zu krallen was aber bis dieses Jahr Mitte Februar ihr erst nicht gelang. Bis zu den einen Wochenende wo meine beste Freundin lieber mit ihr den Abend verbrachte. Da Sie ja noch auf die Schule ging und ich nun arbeiten gehe hatten wir nur noch die Wochenenden. Sie hatte mir geschrieben das Sie wie immer in einer Stunde bei mir sei. Das war dann aber auch das letzte was ich bis jetzt von ihr gehört habe. Ich bin echt sehr traurig und erschrocken über ihr Verhalten da Sie mich auch überall blockiert hat. Wir hatten ja nicht mal Streit oder sowas in der Art... Sie bedeutet mir immer noch sehr viel und ich kann mit dem Verlust nicht wirklich umgehen... Ich hab überlegt ihr einen letzten Brief zu schreiben und mich für unsere gemeinsame Zeit zu bedanken, ach, ich weiß auch nicht... Habt ihr vielleicht einen Rat wie ich den Verlust leichter verkraften kann?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gurki190, 23

Meine  Freundin auch 15 jahre Freundschaft hat das gleiche durchgezogen ... erstmal ! Vergess sie , sie meint du bist nix wert oder nicht gut genug für sie sowas brauchst du nicht !.. zweitens mir haben Serien , schokolade , sport und andere Freunde mega geholfen ..natürlich war da auch feiern drin ;) aber ich denke du hast auch noch andere Freunde die vil viel ehrlicher deine Freunde sind als du denkst ( wirst du im lauf der zeit lernen und verstehen was ich meine ).tut dir einen gefallen und mach nicht denn fehler ihr zu verzeihen oder sich bei ihr zu melden das geht nach hinten los von meiner Erfahrung her wenn was ist schreib mich an hab ne offnes ohr für dich ;) 

Antwort
von staffilokokke, 18

Hi, schreibe sie nicht gleich ab. Wenn eine Freundschaft über so viele Hürden und Abgründe ging, eine ganze Dekade hinweg, gibt es eine große Wahrscheinlichkeit, das sich alles wieder einrenkt. Manchmal muss man kämpfen und manchmal geduldig sein. Letzteres empfehle ich Dir. Keine voreilige Entscheidung treffen. Der Zweifel ists, der Gutes Böse macht. (Goethe)


Antwort
von jessica268, 23

Ich würde den Brief schreiben und fragen warum sie den Kontakt abgebrochen hat. Dann kannst Du es leichter akzeptieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten