Frage von salatschnecke74,

13 Jahre und schwanger von eigenen Sohn !!

Meine Freundin hat mich gebeten huer mal zu fragen, da sie selber keinen Inet Anschluss hat (noch nicht, neu umgezogen)

Kurz und knapp:

Freundin (13) lebt mit im Hause meiner Freundin (Jugendamt weiß das), sie ist mit ihrem Sohn zusammen, nimmt seid dem 12 LJ die Pille, regelmässig (Freundin kontrolliert das)...Jugendamt weiss das

Nun kommt sie heute vom FA und SCHWANGER...

Frage, welche Konsequenzen, welche Strafen kann man erwarten..

Ich bitte hier nicht um Anprangerung, dass weiß meine Freundin selber.. Ich danke allen für ihre sachlichen Antworten in Bezug auf meine Frage

Danke!

Ein Hinweis zur Frage Support

Liebe/r salatschnecke74,

Deine Frage ist recht schwer zu verstehen. Bitte achte zukünftig darauf, Deine Fragen konkreter zu formulieren, damit die anderen User Dir einen hilfreichen Rat geben können.

Herzliche Grüße,

Sophia vom gutefrage.net-Support

Antwort von Widerhaken,
15 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich blicke bei Deiner Frage nicht durch !

Die Freundin Deiner Freundin, davon die Freundin, ist Deine Freundin, die Freundin ... ? Wie jetzt ?

Kommentar von salatschnecke74,

Meine Freundin ist Mutter eines 14 jährigen Sohnes, in deren Haushalt lebt auch die Freundin des Sohnes, sie ist 13, jetzt ist sie schwanger...

Kommentar von guinan,

Ach so die Freundin des Sohnes deiner Freundin ist schwanger! Na da hilft wohl nur, die Kinder zur Beratungsstelle zu schicken (am besten gemeinsam), sodass sie entscheiden kann, ob sie das Kind will oder nicht. Jugendamt arbeitet ja schon, da wird sie alles erfahren was sie braucht. Zukünftig Kondome in Vorratshaltung ins Bad legen und den Gebrauch auch erklären.

Kommentar von reiterhexe,

na dann herzlichen Glückwunsch! In Zukunft die Kinder und Kindeskinder bitte über Verhütung aufklären

Kommentar von rdundalex,

da wir jemand oma!

Antwort von guinan,
11 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich versteh die Frage nicht - sie ist 13 und hat nen Sohn? Und von dem ist sie schwanger? Das geht doch gar nicht - der kann ja höchstens 2 sein. Hab ein echt doofes Gefühl bei dieser Frage....

Kommentar von guinan,

Habs nun verstanden- fürchte für ernsthafte Antworten ist es nun zu spät. Stell die Frage noch einmal und gib mal allen Beteiligten Buchstaben, etwa Freundin L. mit Sohn K. wohnt mit Freundin P. des Sohnes zusammen...

Antwort von AndyderErste,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nun ich denke die deutlichste Konsequenz und Strafe wird wohl das Baby sein.

Kommentar von Eva1979DL,

Ein Baby ist ein Strafe? Na toll. Da hat das Baby sicher ein schönes Leben vor sich, wenn es als Strafe angesehen wird.

Kommentar von AndyderErste,

Es geht jetzt eher um die Eltern. Denn in dem Alter ist es einfach nur eine Strafe, weil sie sich da überhaupt nicht drum kümmern können und erst recht nicht um sich selber

Antwort von User2241,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

13 Jahre und schwanger vom eigenen Sohn... Für die Fragestellung schonmal 100 punkte. Die Konsequenzen sind, dass sie jetzt ein Kind bekommt...

Kommentar von salatschnecke74,

sehr schlau...!!!!

Kommentar von User2241,

sorry mehr war bei der frage nicht drin... vielleicht sagst du noch die namen von der mutter, dann kann man bessere ratschläge geben...

Kommentar von kadilac,

Ein Phänomen, das ist Guinessbuch gehört!Wie alt war sie beim 1. Kind --2Jahre, oder 3?

Antwort von DerHans,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das wäre doch mal was eine 13-jährige schwanger von ihrem eigenen Sohn. Da bekommst du bestimmt eine Prämie von der Bildzeitung.

Antwort von onomant,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

13jährige von eigenem Sohn schwanger. Deine freundin lebt bei deiner Freundin?

Verstehe nur Bahnhof.

Antwort von Yugeuner,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mal abgesehen das Inzest ja eh ein bisschen sehr abgedreht ist, aber wie kann denn eine Zwölfjährige von ihrem Sohn geschwängert werden? Ich stehe gerade voll auf dem Schlauch.

Kommentar von Romy387,

Freundin1 ist 13 Jahre und lebt bei Freundin2 und ist von ihrem Sohn schwanger. Also Freundin1 hat Beziehung mit Sohn von Freundin2 :)

Kommentar von AndyderErste,

und wie alt ist der bub nun eigentlich?

Kommentar von Yugeuner,

Danke, ich hatte dann in der Zwischenzeit auch selbst mitbekommen, worum es sich tatsächlich handelt.

Kommentar von Romy387,

14 Jahre

Antwort von tantehotti,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

hä???? wie jetzt? kannst du deine frage bitte nochmal auseinander nehmen und verständlich vormulieren?

Antwort von Stan82,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Frage erschließt sich auch mir nicht komplett, jedoch kann ich mit Sicherheit sagen, dass deine Freundin, da sie noch nicht strafmündig ist, keine strafrechtlichen Konsequenzen für was auch immer zu erwarten hat.

Antwort von SveaP,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

leute, wenn man sich die frage mal richtig durchliest kapiert man das hier auch! gut die überschrift ist falsch gestellt aber wenn man weiterliest versteht man das auch!

ich find diese dummen kommentare hier manchmal echt furchtbar. sie hat doch nur gefragt und will anständige antworten haben!!!!! und keine beschimpfungen oder dummen sprüche! wer rumstänkern will ist im falschen forum!

Kommentar von DerHans,

Dann sollte man sich seine eigene Frage vielleicht noch mal durchlesen, bevor man sie abschickt.

Antwort von Slizia,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Irgendwie hast du entweder bissie zu tief in die Parfumflasche geguckt oder ich bin blöd. wie kann eine 13!!!jährige vom eigenen Sohn Schwanger sein????????

Kommentar von AndyderErste,

mit dem sohn von der freundin wo sie wohnt, mal richtig lesen ;)

Kommentar von Slizia,

In der Überschrift steht "vom eigenen Sohn" - und aus der Formulierung wird auch nicht wirklich ersichtlich, was sie wirklich meint.

Kommentar von Slizia,

PS: die sexuelle Selbstbestimmung beginnt in Deutschland mit 14. Wenn der Vater daher volljährig ist, ist das eine Straftat, ist er in ähnlichem Alter wie das Mädel, wird sich die Mutter des Jungen (und Aufsichtsperson des Mädels) wohl den Vorwurf der Vernachlässigung ihrer Aufsichtspflicht gefallen lassen müssen.

Antwort von dblock705,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Vll. kommt sie zu einer Pflegefamilie, wo sie nicht bestiegen wird.

Antwort von martikke,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

naja sie darf garkeine strafen erwarten , weil sie unter 14 ist ( aoso nicht strafmündig). der kindsvater wird n rießen stress bekommen , wenn er über 14 ist .

dazu auch mal diese tabelle :

http://www.gutefrage.net/media/tipps/bilder/sex-wer-darf-in-welchem-alter-mit-we...

Antwort von PapaPapillon,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ach Salatschnecke, das gibt doch keine bösen Konsequenzen, keine Strafen! Auch wennn jetzt alle ein schlechtes Gewissen haben. Meldet die Schwangerschaft dem Jugendamt, die werden rasch und unkompliziert helfen.

Jetzt geht es um das Wohl des Babys und seiner Mutter. Da gibt es nichts anzuprangern. Du kannst ja schon mal beginnen, Babysocken zu stricken.

Kommentar von Widerhaken,

Haha, Jugendamt (Würg, kotz). Wobei helfen die, bei der Geburt ?

Die wären die Letzten, denen ich das melden würde ...

Antwort von HasenMama87,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Huhu,

damit du vernünftige Antworten bekommst solltest du diese Frage echt nochmal neu stellen. Die Überschrift allein lädt Spaßvögel ein hier ihre Kommentare zu schreiben. Wenn du ehrlich bist und es dir selbst nochmal durchliest wirst du es merken. ^^

Schreib einfach die Frage nocheinmal neu und dann wird dir sicher geholfen werden.^^

Antwort von coppa,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

deine dfreundin, die 13 wist wohnt bei deiner freundin, die einen sohnhat. äh bitte wie sind deine freundesverhältnisse verteilt????

Antwort von anjuli2009,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Na ja eine Strafe wird sie nicht bekommen, aber vielleicht wird das Jugendamt sie in eine Mutter und Kind Einrichtung bringen. Jetzt bleibt hier nur noch die Frage wie alt der Sohn ist und ob er da nicht mit Konsequenzen zu rechnen hat.

Antwort von kalinka007,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

das jugendamt wird ihr das kind wahrscheinlich wegnehmen, was ja auch gut ist. denn wenn sie nicht bei den eigenen eltern lebt dann ist ja das jugendamt der vormund für das baby...wow, ich bin erstaunt das das wirklich passiert... sie ist 12 und kann ja noch nicht mal alleine entscheiden, ob sie das kind wiell (das kann man in dem alter einfach nicht) von daher wird ja auch das JA versuchen sie von einem abbruch zu überzeugen

Antwort von Lag00n,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

also, die erste konsequenz würd ich sagen ist ein Baby...

Antwort von Blubberchennn,

Hahaha :) Die Frage ist schon etwas her,aber wie kann man vom eigenen Sohn,der vllt.1 oder 2 Jahre ist schwanger werden ? Hahha Lol ! Hat sie das Kind Vergewaltigt ? :D Hahahha Wo ist der sinn ? Ich versteh die frage nicht !!

Antwort von Pumalein,

LOL!Mit 1 oder 2j. Kann der Sohn Spermien endwickeln....diese frage ist ein fake!

Antwort von trixieminze,

Man sollte die Prügelstrafe wieder einführen !

Antwort von ilightwt,

Ehrlich gesagt, ist das ziemlich verwirrend. Mit 13 Jahren einen Sohn der schon geschlechtsreif ist... 

Antwort von thessy20,

Ich glaube, Konsequenzen würden sich nichts bringen, die einzige Konzequenz ist das Baby selbst-falls deine Freundin es nicht töten lässt(abtreiben)...

Antwort von fesch,

Dem Mädchen ist zu raten, entweder einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen zu lassen oder das Kind zur Adoption frei zu geben.

Es selbst wird das Kind wohl nicht aufziehen können, von den Eltern scheint man nichts erwarten zu können, wenn sie schon zugestimmt haben, dass das Mädchen anderswo wohnt.

Deiner Freundin wird man die Last auch nicht aufbürden können, da sie wohl schon mit der Erziehung des Sohnes genug zu tun hat.

Was die Strafe anbetrifft, so wird dem Mädchen nichts anzuhängen sein, der Kindesvater wird mit Konsequenzen rechnen müssen, wenn das Mädchen ihn als Vater angibt.

Ansonsten gilt wohl der Grundsatz: Wo kein Kläger, da kein Richter.

Antwort von joyce123,

Das Jugendamt weiß von diesen Zuständen??? Da hat die Freundin auf jeden Fall ihre Aufsichts- und Fürsorgepflicht auf´s Gröbste verletzt. Hoffentlich bekommt die so richtig eine auf die Mütze!

Antwort von pupsdichplatt,

wer macht mit welcher freudin rum? und welche freundin fragt wegen welcehr freundin? sorry - das ist kauderwelsch

Antwort von katti1980,

deine freundin ist von den sohn deiner anderen freundin schwanger. oder wie ist die frage zu verstehen?????? strafen sind wohl keine zu erwarten. der sohn ist 14 nicht 18 oder älter. falls sie das kind bekommt wird sich aber das jugendamt das sorgerecht für das kind holen. sind die verhätnisse im der umgebung schlecht kommt es in eine pflegefamilie. sind sie angemessen kann sich dann die werdene oma mit um das kind kümmern, so das beide eltern schule und ausbildung machen können. sorry aber wenn sie regelmässig die pille nimmt kann nichts passieren. schonmal was von kondomen gehört??? wer poppen kann sollte auch daran denken ein kondom zu nutzen.

Antwort von Spoone,

"sie nimmt seit dem 12LJ die Pille .. Jugendamt weiß das" :DD

Antwort von Taflie1961,

Sie wird nicht bestraft. Der Sohn kann aufgrund seines Babyalters nicht der Vater sein. Dementsprechend kann es nur eine heilige Empfängnis wie vor 2010 Jahren sein. Deine Freundin sollte unbedingt die Engel mal rausschmeissen, und wo wir gerade dabei sind...der Esel stinkt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten