Frage von unbekannt7755, 186

13 jähriges Mädchen entführt und vergewaltigt- welche Version glaubt ihr?

Ihr habt bestimmt wie ich auch alle mitbekommen, das in Berlin ein 13 jähriges Mädchen 30 Stunden lang von 3 Asylanten entführt und vergewaltigt worden sein soll, die Polizeiversion erzählt uns aber etwas ganz anderes und zwar soll alles wohl nur der Phantasie des Mädchens entstammen. Die Polizei dementierte den Vorfall nämlich bereits noch am selbigen Tag... Das Mädchen worum es dabei geht ist sog. Russlanddeutsche, weshalb sich in den letzten Tagen bundesweit ebenfalls Russlanddeutsche zusammenfanden um gegen Merkels Flüchtlingspolitik zu demonstrieren. Was haltet ihr von der Sache, glaubt ihr der Version der Polizei oder denkt ihr die Polizei wurde von "oben"angehalten, diesen Vorfall zu vertuschen, genauso wie in Köln der Fall?

Antwort
von MrHilfestellung, 54

Ich glaube der Polizei. Das Mädchen hat keinerlei Verletzungen von der Vergewaltigung und mir kann keiner erzählen, dass man aus 30 Stunden Gruppenvergewaltigung ohne Verletzungen wieder frei kommt.

Antwort
von manimasu, 103

Bei einer Vergewaltigung kann der Arzt Verletzungen im Intimbereich feststellen und ein Psychologe(in) den Ablauf der Tat auf Ungereimtheiten überprüfen. Das machen die auch routinemässig. Es ist also nicht nötig, hier Stimmungsmache zu betreiben.

Antwort
von PrincessGaGaLis, 63

Glauben tu ich mehr der Polizei, da die Ermittlungen ja ergaben, dass es weder eine Vergewaltigung, noch eine Entführung gab. 

Letztendlich wissen aber nur die Polizei, die Angehörigen & das Mädchen selbst, was Sache ist. Und das geht uns, in dem Sinne nichts an. 

Antwort
von williberlin, 28

Inzwischen ist doch längst klar, dass es sich um einvernehmlichen Sex gehandelt hat, was auch die Familie bestätigt hat.

Der Rest ist Stimmungmache.

Antwort
von Sitaaara, 88

Ich glaube diesbezüglich der Meldung der Polizei, denn letzendlich ist es doch so, dass das Mädchen auch auf Verletzungen überprüft wurde und eben nichts festgestellt wurden ist.

Kommentar von unbekannt7755 ,

Dann wird es zumindest stimmen das irgendwelche Typen das wehrlose Kind weggefangen haben und wenn das der Fall ist, reicht das für mich schon aus, diese Abschaumtypen an den Eiern aufzuhängen..(wäre selber mal um ein Haar im Kofferaum eines Auto gelandet, als ich grade mal 10 war, hab nur Hass für "sowas"

Kommentar von Sitaaara ,

tut mir leid, dass du diese erfahrung machen musstest bzw. den ansatz davon. sowas wünscht man keinem und doch kommt es sooft vor, kindesmissbrauch ist ja sowieso ein schwieriges thema, eben weil er öfters vorkommt, als man annimmt, vorzugsweise in den eigenen familien.

Antwort
von 716167, 20

Lass es mich mal so sagen: wenn es den hier lebenden Russlanddeutschen hier nicht mehr gefällt und wenn sie so sehr Angst haben: was hindert sie daran, wieder zurück nach Russland zu gehen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten