13- jähriges Kind dem Umgang mit Vater erzwingen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dein Bruder wird vorher noch vom Jugendamt befragt wie er dazu steht. Falls das ganze dann vor Gericht landet, dann ist es dort nicht anders. Er kann und muß schon sagen was er möchte.

Sag´ihm, er muß sich keinen Stress machen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dein Bruder wird natürlich zuvor ausführlich vom Jugendamt befragt werden, wenn er dann verständlich darlegt warum er keinen Kontakt möchte wird ihn natürlich auch keiner zwingen (können). Dennoch versucht das Jugendamt auch zu vermitteln und ggf. deinen Bruder zu überzeugen Kontakte wahrzunehmen, wobei ggf. gemeinsam erarbeitet wird welche Vorraussetzungen dafür vorliegen müssten oder was generell geschehen müsste, damit dein Bruder sich darauf einlässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dielauraweber
06.06.2016, 21:08

das jugendamt befragt keine kinder und sie müssen zu nichts überzeugt werden, denn sie treffen umgangstechnisch keien entscheidungen. dazu haben sie keine befugnis. sie dürfen vermitteln, wenn die eltern das wünschen.

entscheidungen über umgang und den zwang dazu übt nur das gericht aus, in form eines beschlusses.

0