Frage von dadmindaniel, 58

12v Input - Potentialfrei Output?

Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Relais oder Ähnlichem, der folgendes kann:

Ich habe 12V Input (+ und -) und möchte als Output gerne zwei angeschlossene Kabel verbinden lassen und zwar solange 12V anliegen. Sind die 12V weg sollen die beiden auf der anderen Seite angeschlossenen Kabel wieder getrennt werden.

INPUT 1: 12V +

INPUT 2: 12V -

OUTPUT 1: Kabelteil 1

OUTPUT 2: Kabelteil 2

Bei Anliegen von 12V am Input sollen Kabelteil 1 und Kabelteil 2 am Output potentialfrei verbunden werden, liegt kein Strom mehr an, wieder getrennt.

Antwort
von Franky12345678, 33

Das ist das, was man landläufig "Relais" nennt. Du benötigst ein "stinknormales" Relais mit mindestens einem Schließer und einer Spulen-Nennspannung von 12V Gleichspannung.

Brauchst du das zum Löten bzw. Platinenmontage oder für den Einbau in die Verteilung? 

Konkret was raussuchen lässt sich nur, wenn du diese Frage beantworten und auch angeben würdest, welche Spannung "OUTPUT" hat und welcher Strom über die Kontakte fließen wird.

Denke übrigens daran, wenn du eine Spannung schaltest, die nicht mehr unter Schutzkleinspannung fällt, aber die 12V-Quelle schon, dass du hinreichende Trennstrecken im Platinenlayout vorsehen musst und auch vom Gehäuse her einiges berücksichtigen musst.

Kommentar von dadmindaniel ,

Ok. Vielen Dank schonmal. Auf der Outputseite, also die beiden Kabel, die potentialfrei verbunden werden sollen, würden auch mit 12V belastet werden.

Wenn es das als Einbau in die Verteilung gäbe, dann wäre das natürlich optimal.

Kommentar von dadmindaniel ,

Wichtig
ist nur, dass die Verbindung tatsächlich solange bleibt, wie auch die
12V anliegen und getrennt wird, sobald die 12V wieder weg sind.

Kommentar von Franky12345678 ,

In der Verteilung haben selbstgebastelte Platinen ohnehin nicht viel zu suchen.

Eltako hat ein geeignetes Relais im Programm: R12-100-12VDC

Zu deinem "Wichtig": Jedes "normale" Relais hat dieses Verhalten, sonst wäre es keines :-D.

Diese anderen Relais "mit Raste" heißen Stromstoßschalter :).




Kommentar von dadmindaniel ,

Ist das der richtige? Habe 12V Gleichstrom (AC) als Input. 

Geschaltet werden sollen 12V Wechselstrom (DC)

https://www.amazon.de/Eltako-2078037-R12-100-12V-Elektromechanische-Schaltrelais...

Kommentar von Franky12345678 ,

Vorsicht! Du verwechselst AC und DC. Daher ist mir nicht mehr klar, welche Spannung du im Steuerstromkreis (Spule) hast.

AC - Alternate Current - Wechselstrom

DC - Direct Current - Gleichstrom

Der R12-100-12V ist für Wechselstrom (an der Spule).

Wenn du Gleichstrom hast, nimm den von mir genannten.

Beide können 12V Gleich- oder Wechselspannung schalten. Entscheidend ist die Spannungsart deines "Inputs".

Übrigens, dein "Input"-Kreis nennt man Steuerkreis. Den " Output" Lastkreis.

Kommentar von dadmindaniel ,

Vielen Dank. Wieder was dazugelernt.

Also:

Der Steuerkreis besteht aus 2 Kabeln, nämlich einem + und einem - Kabel. Der Steuerkreis hat 12V DC (Gleichstrom).

Auf dem Lastkreis sollen dann 12V AC (Wechselstrom) geschaltet werden, wenn am Steuerkreis 12V DC anliegt




Kommentar von Franky12345678 ,

Dann nimm den R12-100-12VDC. (Das "DC" im Namen ist wichtig)

Antwort
von Nenkrich, 35

Kauf dir n normales relais und fertig. Die können sogar mehr... Die haben öffner und schliesser. Teilweise bistabil....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community