Frage von bimmel86, 127

12V DC Motor regeln mit PWM Modul aber ich muss die Drehrichtung ändern können?

Hallo liebe Technikfans Ich habe ein Problem, ich habe mir mit zwei 12V Linearantrieben und einem Fernbedienbarem Relais mit 2 Wechslern einen Toröffner gebaut. Nun ist mein Problem das ein Antrieb etwas langsamer laufen müsste damit das Tor sauber schließt. Die beiden Antriebe sind Parallel angeschlossen und durch die Schaltung wird + und - getauscht je nach dem welches Relais angezogen ist und dementsprechend die Drehrichtung getauscht. Macht es dem PWM Modul etwas wenn am Anschluss + und - getauscht werden?

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik, 96

das klingt nach einem job für den L298D das ist ein dualbrückentreiber. damit können 2 Motoren mit spannungen zwischen 6 und 36 volt, also auch 12 volt vor und rückwärts angetrieben werden. außerdem hat er eingänge für PWM Signale...

wenn dir ein Ampere nicht genug ist.dann kannst du auch die zwei ausgänge parallel schalten, damit erhöht sich die Leistung auf 2 Ampere... ist das immer noch nicht genug, dann kannst du mit transitoren noch verstärken... im datenblatt findest du eine ensprechende schaltung...

lg, Anna

Antwort
von atoemlein, 80

Aus der Frage wird nicht ganz klar, wie das Ganze verschaltet ist.

PWM-Module kann man meist nicht umpolen.

Aber um die Drehrichtung ändern zu können, schalte doch den Polwender einfach nach dem PWM-Modul hin.

Antwort
von treppensteiger, 85

Ja, das PWM-Modul ist eine elektronische Schaltung, die nicht verkehrt rum angeklemmt werden darf. Normalerweise hat das PWM-Modul einen Eingang, um die Laufrichtung des Motors umzuschalten.

Kommentar von bimmel86 ,

Ich habe bereits PWM Module gefunden und dort gibt es in der Regel nur einen 2 poligen Eingang sowie einen 2 Poligen Ausgang zum Motor.

Leider würde mir eine drehrichtungänderung am PWM Modul auch nichts bringen da ich ja nicht jedesmal an der Steuerung erst was umstellen kann.

Ich dachte auch schon an einen Lastwiderstand aber bezweifle das dies mit erfolg gekrönt wäre.

Der Motor hat wie gesagt 12V und nimmt beim normalen Öffnen ca. 0,4A auf und erst zum Schluss wo er mehr leisten muss ca. 1A.

Kommentar von treppensteiger ,

Also ein Antrieb soll etwas langsamer laufen? Gibt es keine Rutschkupplung, damit beide Antriebe bis zum mechanischen Anschlag laufen? kannst du noch mehr Relais einbauen, z.B. ein Zeitrelais?

Kommentar von bimmel86 ,

Die Antriebe haben jeweils nur Endlagen für auf und zu.

Ich habe hier noch etwas detaillierter beschrieben wie die Steuerung aufgebaut ist und vielleicht wird dadurch etwas klarer was ich meine.:-)

Antwort
von treppensteiger, 51

Wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe, probier es so:

Du musst einfach den PWM Regler vor die Relaiskontakte setzen, dann aber die Relaiskontakte ebenfalls trennen (brauchst dann doppelt so viele) und einen Abgriff bereits vor dem PWM Regler machen, somit schaltest du die die geregelte Spannung noch mal elektromechanisch um. Ob der Regler diese knallharte Umschaltung aber auf seiner Motorseite verkraftet, weiß ich nicht.

Lass dich nicht täuschen, von den 4 Abgriffen auf der horizontalen "Leitung" diese kann man natürlich auch erst am Relais aufsplitten.

Sorry für Qualität des Bildes... 

Antwort
von bimmel86, 48

Also diese Steuerung ist für ein Zweiflügliges Garagentor
mit zwei Linearantrieben.

Geschaltet werden diese über eine einfach Platine mit zwei Wechsler
Relais die über eine Fernbedienung mit 2 Kanälen geschaltet wird.

Sprich Kanal 1 schaltet K1 und die Flügel öffnen sich, Kanal
2 schaltet K2 nachdem K1 natürlich in Normalzustand zurück ist und beide Flügel schließen sich wieder.

Problem wäre in meinem fall das an einem Tor auf ganzer höhe ein blech ist welches im geschlossenen zustand die Öffnung zwischen den Toren verdeckt und wenn dieses schneller zu geht als das andere stößt diese kante gegen das andere Tor und es schließt nicht wie es soll.

Ich hoffe es war verständlich für euch. Ich habe es vorerst
so hingestellt bekommen das es passt aber eine sichere Lösung mit der ich den einen Flügel merkbar langsamer fahren kann wäre auf Dauer schöner.

Und die Möglichkeit es so einfach wie möglich mit Fernbedienung bedienen zu können ist mir sehr wichtig :-)

Kommentar von realistir ,

siehste, jetzt wo du verständlicher erklärt hast, was ich mir da vor zu stellen habe, ergibt das ein ganz anderes Bild, eine konkretere Vorstellung.

Jetzt verstehe ich auch, das ist kein normales Garagentor, sondern eine Sonderausführung. Zweiflügelig und die bewegen sich nicht hoch und runter, sondern beide um 90 Grad.

Ich hätte dazu eher zweiflüglige Toreinfahrt zu sowas gesagt, habe solcherle auch für einen Bekannten passgenau angefertigt und eingebaut. Allerdings wird dessen Tor von Hand geöffnet und geschlossen. Ich verstehe nun auch besser wo dein Problem liegt. Beim Abdeckblech eines Torflügels, das den senkrechten Schlitz verschwinden lässt und auch Anschlagstelle für den Torflügel ohne Anschlussblech ist.

Eigentlich ist die Lösung des Problemes wie immer ;-)  Gewusst wie.

Gibt es an deiner Konstruktion Endschalter oder Positionsschalter? Oder woher weiß deine Steuerung wann die Flügel in ihrer jeweiligen Endposition sind? Das hast du nicht erzählt, da muss ich wieder raten.

Eigentlich ist es doch fast schon logisch. Wenn beide Flügel offen sind, müsstest du zuerst den Flügel mit dem Blechvorsatz los schicken in Richtung fahr Tor zu. Dann ist dieser Torteil früher an seiner Endposition und der später ankommende Flügel ohne das senkrechte Blech läuft da reibungslos auf das bereits am Endpunkt auf.

Zum öffnen der Flügel müsste zuerst der Flügel ohne Blech starten, und etwas zeitlich verzögert der andere Flügel starten und in seine Endpostition fahren.

Das bedeutet aber, du müsstest die Parallelschaltung der Relaiskontakte sein lassen, also jeden Flügel separat per Relais bedienen.

Wenn ich solche Torflügel hätte, sowas sachlich richtig machen sollte, hätte ich keine Probleme. Erstens Elektroniker, zweitens kann ich mit Mikrocontrollern und nötigem Zubehör umgehen, oder sowas mit einer kleinen SPS lösen. Sogar ne kleine SPS selbst planen und bauen.

Ich weiß nicht, habe ich nicht genau genug hingeschaut vor meiner jetzigen Antwort. Außer dem Bild mit den Relaiskontakten sehe ich nichts von deiner Schaltung usw. Ob es da Endschalter gibt, wie der Kram gesteuert wird, vorläufig unbekannt.

Eigentlich müsste ich dich ja nur auf gute Ideen bringen, die du selbst gut umsetzen kannst. Dann bist du auch stolz, es letzendlich doch geschafft zu haben und irgendwer gab dir nur eine hilfreiche Idee.

Möglichkeiten das angesprochene Umzusetzen gibt es mehrere.
Gab dir mal eine vor.

Expertenantwort
von realistir, Community-Experte für Elektronik, 47

Du fragst etwas komisch, etwas unfachmännisch ;-)

Wenn du aufrecht vorwärts durch eine Tür gehst, musst du dann rückwärts auf den Händen und kopfunter durch?

Sinngemäß auf deine Frage bezogen, dein PWM Modul braucht nur eingangsseitig den Plus und den Minus an seinen entsprechenden Anschlüssen. Hinten kommt zwar sinngemäß auch + und - an der dafür vorgesehenen Schnittstelle raus. Aber dort kannst du per Relais trennen und + und - umschalten. Was hinter den Relaiskontakten passiert, spürt dein PWM Modul nicht, wenn es richtig gemacht ist.

Es also keinen Kurzschluss geben kann beim umschalten!
Sinnvoll wäre, du fährst zuerst mal die größere Strecke schnell zum Zielpunkt. Dann in der Nähe schaltest du zuerst sicherheitshalber ab, bzw bringst den Sollwert PWM auf Null. Dann könntest du umschalten und langsam weiter fahren.

Aber irgendwie macht das keinen Sinn, denn wenn du zuerst schnell auf dein Zielpunkt zu fährst, dann umschalten willst um langsamer weiter zu fahren, würdest du dann ja wieder sinngemäß rückwärts fahren. Wäre unlogisch.

Also bring mir das mal so rüber, dass ich mich in dein Problem besser rein denken kann. Dann werden wir sehen, ob noch eine Antwort nötig ist und wenn ja, welche.

Kommentar von bimmel86 ,

Ich habe hier nochmal etwas näher beschrieben wie die Steuerung aufgebaut ist und hoffe das meine etwas chaotische art nicht zu sehr stört in der Erklärung. Habe auch ein Bild der Steuerung hochgeladen um es noch ein wenig zu verdeutlichen.

Ich entschuldige mich auch dafür das ich es als Antwort gemacht habe und dafür punkte Kassiert habe die mir nicht zustehen. Bin neu hier und noch nicht so ganz vertraut mit der Seite. :-(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten