Frage von Celjne, 311

12ssw möchte abtreiben war noch nie bei einem Frauenarzt was jetzt?

Ich bin in der 12ssw (10ssw nach Befruchtung) zum abtreiben muss ich meine Schwangerschaft bestätigen lassen von einer Frauenärztin dort war ich noch nie und auf nachfrage haben sie termine gegen ende jahr oder wollen keine neukunden! Zur beratung für abtreibung ohne bestätigung? Ich bin etwas spät ich weiss doch ich hane die schwangerschaft spät festgestellt weil meine periode normal kam doch mir dann etwas unwohl wurde, schlecht. Erbrechen und der test war positiv... Wie gesagt es ist spät und ich will nicht zu lange warten & was soll ich denen bei der Beratungsstelle sagen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 1Doppelpunkt, 126

Einen schönen guten Abend Celjne,

jetzt ist es schon fast 12 Stunden her, seitdem du hier das erste Mal geschrieben hast... und ich frage mich, wie es dir wohl geht, nach diesem Tag... und jetzt vor der Nacht...!

Die Schwangerschaft hat dich völlig überrascht, das kann ich total gut verstehen. Und von dem, was du schreibst, klingst du sehr aufgewühlt und in Eile. Dabei der Druck einen Termin zu bekommen... und das ist irgendwie  alles gar nicht so leicht. Du warst noch nie beim Frauenarzt... begleitet dich ein mulmiges Gefühl bei der Vorstellung? Vielleicht auch Angst? Und gerade jetzt, wo du das erste Mal dort anfragst, verweisen sie dich aufs Ende des Jahres... das macht hilflos, oder?

Darf ich dich fragen, warum du abtreiben möchtest?

Unter Druck und in Eile, können wir Menschen oft wunderbar rennen... aber überrennen dabei manchmal auch unser Herz. Gönne dir eine „Atempause“. Was bewegt dich, jetzt gerade? Mal angenommen, du wärst erst in der 6. Schwangerschaftswoche... und die Zeitfrist würde dich nicht so treiben... was würde deine innere Stimme dir da sagen ? Was wäre anders, als jetzt?

Jetzt bist du in der 12. Schwangerschaftswoche,... beeinflusst das deine innere Stimme? Oder sagt sie immer noch das Gleiche?

Dir wünsche ich jetzt von Herzen eine gute und ruhige Nacht, nach dem ganzen aufgewühlt sein. Vorallem viel Mut! Mut dich nicht hetzen zu lassen, sondern auch das zu hören, was unabhängig ist von jeder Frist: Dein Herz.

Schreib gerne wieder, wenn du magst!

Doppelpunkt

Kommentar von Celjne ,

Ich bin 19 Jahre alt & wenn ich diese Ausbildung nicht hätte würde ich das Kind auf jedenfall behalten! Doch ohne Ausbildung und sicherer Zukunft kann das Kind nicht aufwachsen! Es würde selbstverständlich zwei Elternteile haben... Was ihm/ihr ohne Ende liebe schenken können! Doch diese unsichere Zukunft ist doch nicht fair für das Kind! Wenn ich für mich entscheiden würde, würde ich es nicht abtreiben! Aber ich entscheide nicht für mich! Es tut sehr weh diesen Schritt zu gehen! Doch es ist das beste! Ich habe Morgen einen beratungstermin... Dann weiss ich mehr! Danke für deine Herzzereissenden Worte

Kommentar von carn112004 ,

Entscheide für dich!

"Aber ich entscheide nicht für mich!"

Bitte nicht, was zwingt dich denn dazu?

Es gibt Hilfen und wenn du schreibst, dass es zwei Elternteile gibt, heißt das wohl, dass der Kindsvater im Prinzip zu dir stehen würde; das ist dann auf jeden Fall fair genug für euer Kind, den Rest werdet ihr schon irgendwie hinbekommen.

Kommentar von 1Doppelpunkt ,

Hallo guten Morgen Celjne,

in deinen Worten ist so viel Stärke, weil dahinter so viel Liebe ist. Liebe für dein Kleines und Liebe für das Leben. Das berührt mich. Du bist mitten in der Ausbildung und dabei, dein Leben „aufzubauen“...und mitten hinein, platzt jetzt die Schwangerschaft. Der Verstand sagt: Es ist das Beste, erst die Zukunft zu „sichern“... dein Herz fühlt: Aber ich lieben tuich es jetzt schon...

Was brauchst du jetzt, damit sich für dich die Zukunft sicher anfühlt? So, damit Beides gehört werden kann: Dein Verstand und dein Herz... denn das bist du Wert! Voll und ganz.

Du schreibst, für dich alleine, würdest du nicht abtreiben. Das finde ich herzzerreißend. Was macht es dir so schwer,nicht für dich allein, diese Entscheidung treffen zu können? Was brauchst du an Stütze, um nur für dich entscheiden zu können? Die Liebe ist da... für dein Kind und das Leben, stark bist du... aber was brauchst du, um nicht den Schritt zu gehen, der jetzt schon weh tut?

Hast du liebe Menschen um dich herum? Was sagt der Vater von deinem Kind? Wie war der Beratungstermin?

Was wünschst du dir am aller allerliebsten?

Wer von uns Menschen hat die Zukunft so fest in der Hand, dass sie sicher ist?! Wir leben immer nur im Hier und Jetzt, mit Plänen und Träumen für Morgen. Das ist wertvoll, denn das ist das Leben.

Ich wünsche dir, dass du neuen Mut bekommst, zu Glauben, dass es möglich ist: Ein Kind mit Zukunft! Und da, wo du genau dazu von außen Unterstützung brauchst, gibt es Hilfe und Möglichkeiten.

Ich schicke dir ganz Hoffnungsvolle Grüße und würde mich sehr freuen, wieder von dir zu hören :-)

Alles Liebe,

Doppelpunkt

Antwort
von LeCux, 151

Instant zum Frauenarzt - und du solltest denen direkt sagen worum es geht, dann kommt man auch zwischendurch dran.

Zum anderen: auf zur Beratungsstelle wie u.B. pro familia die genau wissen, was wann und wie noch zu tun ist.

Denn die Zeit ist mehr als nur knapp:

§ 218a Abs. 1 (Fristenlösung mit Beratungspflicht): Die Schwangere verlangt den Abbruch und kann nachweisen, dass sie an einer Schwangerschaftskonfliktberatung teilgenommen und danach eine dreitägige Bedenkfrist eingehalten hat.  Hier ist der Schwangerschaftsabbruch nur innerhalb der ersten zwölf
Wochen nach der Befruchtung (d. h. 14 Wochen gerechnet ab dem ersten Tag der letzten Regelblutung) straffrei. Für die Schwangere gilt diese Ausnahme im Gegensatz zum Arzt nach § 218a Abs. 4 bis zur 22. Woche (24 Wochen p.m.).

D.h. es sind noch 2 Wochen. 10 Arbeitstage.

Antwort
von Wuestenamazone, 93

Geh zum Frauenarzt. Falls du dich verrechnet hast kann der vielleicht noch was tun. Ansonsten in die Klinik. Du hast fast schon zu lange gewartet. Wie alt bist du?

Antwort
von Deamonia, 55

Ist zwar ne blöde Methode, aber wenn du anders gar keinen Termin bei einem FA (auch nicht in der Gyn des Krankenhauses?) dann sag das du starke Unterleibsschmerzen hast, Schmerzpatienten dürfen nicht abgewiesen werden! Da kommst du noch am selben Tag dran!

Wenn du dann erstmal auf dem Stuhl sitzt, wird er die Schwangerschaft eh feststellen. 

Antwort
von DundF, 53

Schnelle Entscheidungen sind nicht immer die richtigen Entscheidungen. Denn diese Entscheidungen schaffen Fakten, mit denen Du Dein weiteres Leben zurecht kommen mußt. Lass Dir von der Beratungstelle aufzeigen, welche Hilfsmöglichkeiten für Dich gibt, dass Du dieses Kind bekommen kannst.

Antwort
von TheAllisons, 152

Da würde ich in ei Krankenhaus gehen, vielleicht hast du dort mehr Glück für einen Termin

Antwort
von Violetta1, 143

Das könntest Du natürlich mal durch Anruf bei Beratungsstelle klären.

Ggf. musst Du so lange suchen, bis Du eine FA findest, die Dir bald einen Termin gibt.

Viele Krankenkassen bieten so einen Terminservice auch an für ihre Mitglieder.

Und bei Dir drängt ja sicherlich die Zeit.

Antwort
von Fairy21, 115

Der Test kann auch durch irgendwelche Gründe falsch positiv sein, besuch beim Frauenarzt bringt mehr Klarheit. 

Und woher willst du überhaupt wissen, dass du in der 12.Woche bist?

Glaube das kann der Arzt besser feststellen als du, außer du hast einen Test mit Wochenbestimmung gemacht. 

Expertenantwort
von CalicoSkies, Community-Experte für Gesundheit & Medizin, 108

Hey,

Das ist ohne Weiteres möglich, da in Deutschland bis zur 14. SSW ein Abbruch straffrei ist. :)

Du solltest so schnell wie möglich eine anerkannte Beratungsstelle, bspw. Pro Familia aufsuchen (eine Stelle findest du hier: http://www.profamilia.de/angebote-vor-ort.html) und dort eine sogenannte Schwangerschaftskonfliktberatung in Anspruch nehmen.

Die könenn dir dann einen Beratungsschein ausstellen, mit dem der Schwangerschaftsabbruch dann ein paar Tage später von einem Arzt durchgeführt werden kann (wo du aufgrund der Dringlichkeit einen schnellen Termin bekommen solltest, bspw. in einer gynäkologischen Abteilung in einem größeren Krankenhaus)

Falls das je nicht möglich ist, gibt es immer noch die Möglichkeit, einen Abbruch im Ausland vornehmen zu lassen (bspw. Niederlande, dort ist es bis zur 20.SSW möglich), was alllerdings Kosten mit sich trägt...

Mach dir daher einen Termin bei Pro Familia (möglichst schnell) und die können dir dann auch nochmal genauer erklären, wie der Ablaufe ist :)

Lg

Antwort
von armeskaenguru, 49

Hallo

Ich habe gelesen, dass Du heute einen Beratungstermin hast, das ist schon mal gut. Die Bedenkzeit beträgt 3 Tage, das heisst, Du könntest nächste Woche abtreiben.

Die Schwangerschaft könntest Du auch auf einer Frauenabteilung des Spitals feststellen lassen.

Wünsche Dir alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

Antwort
von Annika267, 105

Du kannst nicht mehr abtreiben Schätzelein 

Kommentar von Celjne ,

Du weisst schon das man in der Schweiz bis zur 12ssw mit Ausnahmen 14ssw abtreiben kann & es ärzte gibt die bis zur 17 ssw abtreiben wenns um die psyche geht? 

Kommentar von armeskaenguru ,

In der Schweiz kann man nur bis zur 12. Woche abtreiben (10 Wochen nach Befruchtung). In Deutschland kann man bis zur 14. Woche abtreiben (12. Wochen nach Befruchtung).

Kommentar von Annika267 ,

Du wirst erst zum Frauenarzt müssen und dann nochmal zu pro familia zu einem Gespräch und da bekommst du eine Bestätigung das du da warst, ohne diese Bestätigung kannst du in Deutschland nicht abtreiben und außerdem auch nur bis zur 12. Woche und bis du beim Arzt und bei profamilia warst ist es zu spät 

Kommentar von Annika267 ,

Und warum bitte sollten die bei dir so eine Ausnahme machen ? 

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

Befasse dich bitte mit der Realität von Abtreibung im Jahr 2016 wir sind nicht mehr im Jahr 89 ...wie du auf dem Stand etwa bist ...

Kommentar von Annika267 ,

Achso ich hab vergessen das man heutzutage ein Kind abtreiben kann wie und wann man will ;) da brauch man ja keinen Grund mehr für. Nur weil manche zu dumm sind sich ausreichend gegen eine Schwangerschaft zu schützen. Und mal so, rumpoppen im jungen Alter geht aber die Konsequenzen tragen kann man nicht ? Da würde ich mir mal Gedanken machen 

Kommentar von violavio ,

bis zur 14 ssw geht das 

Antwort
von Kandahar, 88

Ruf mal bei einer Beratungsstelle an. Ich denke mal, dass die einen früheren Termin für dich machen können.

Bist du wirklich sicher, dass du dein Kind töten willst?

Es gibt immer Wege das zu vermeiden.

Kommentar von violavio ,

geh in die kirche & nicht ins Internet, wenn man eine schwere Entscheidung trifft braucht man keinen dreck wie töten hören oder ist es besser laut dir sein ungeborenes zu ertränken als abzutreiben????

Antwort
von Halbammi, 153

Ich denke wenn du beim Frauenarzt anrufst und sagst das du glaubst schwanger zu sein und einen Termin für eine Beratung brauchst wirst du wohl früher einen Termin bekommen als wenn du sagst "zur Kontrolle".

Kommentar von Celjne ,

Das ist es ja, ich wurde sogar persönlich weggeschickt mit der begründung sie können nichts machen

Kommentar von Halbammi ,

Dann würde ich mal bei deiner Krankenkasse anrufen, die werden für dich einen Arzt suchen der einen Termin gibt.

Antwort
von violavio, 77

Hey, ich hab nächste Woche einen Abbruch, bin  dann 11 ssw. ( jetzt 10 ssw)

Du kannst auch ohne die Bestätigung vom Frauenarzt vornhemen lassen, der Arzt der den "Eingriff" macht, untersucht dich sowieso davor, zu mir haben sie brauch gesagt ich brauch das nicht.

Das Gespräch bei der Beratung geht 15-30min, die fragt dich nur in wecher Woche du bist, um dir zu sagen, welche Methoden du noch zur Verfügung hast, du sagst einfach du willst das Kind nicht & du kriegst den Zettel.

Wenn du kein Einkommen über ca 1000€ hast, kriegst du das von der Krankenkasse gezahlt ( du kannst zu jeder Staatl. KK, es muss nicht deine sein!) & da kriegst du die Kostenbewilligung auch sofort mit.

bei mir bei der Beratung haben die nicht alle Ärzte auf die liste geschrieben, bei Abtreibung.eu, findest du du alle ärzte in deiner nähe.

die Beratung kannst du bei der Diakonie ( da war ich), profamilia, Caritas, & andere Einrichtungen machen. Du rauchst auch eine Blutgruppenbestimmung für den abbruch, wenn du den Termin machst frag da mal nach.

Viel Glück, wenn deine Entscheidung sicher ist lass dich nicht beirren.

Kannst mir auch gerne schreiben, wenn du fragen hast, kenne mich damit in alle Richtungen aus.

Lg, Viola

Kommentar von violavio ,

du kannst bis zur 14 ssw nach befruchtung abtreiben, aber desto früher desto besser

Kommentar von sophie112 ,

Hallo Viola,

Du hast nächste Woche den Termin für einen Abbruch und kennst dich mit dem Thema in alle Richtungen aus.
Puh, dahinter steht bestimmt keine einfache Geschichte. Hab dir eine persönliche Nachricht geschrieben.

LG Sophie

Kommentar von violavio ,

Ich muss mich dazu nicht rechtfertigen

Kommentar von sophie112 ,

Nein Viola, du musst dich nicht rechtfertigen, das
ist überhaupt nicht meine Absicht!

Nur, du stehst selbst vor diesem Schritt abzutreiben oder dein Baby zu behalten. Du schreibst, dass du dich in alle Richtungen damit auskennst. Das hat mich neugierig gemacht.

Und wenn ich die Fragen sehe, die du in den letzten Monaten gestellt hast, dann staune ich woher du die Kraft nimmst hier zu antworten. Du hast offensichtlich selber schon so viel durch...

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es dir gut geht und will dir gern Hilfe anbieten. Aber vielleicht gab es in deinem Leben schon
zu viele Menschen dir es „gut gemeint“ haben ohne dich wirklich zu kennen.

Wenn es so ist, tut mir das unendlich Leid.

Trotz allem wünsche ich dir, dass du deine innere Stärke nutzen kannst um dein Leben zu meistern; und dass es Menschen in deinem Leben gibt, denen du vertrauen kannst und von denen du weißt, dass sie dich liebhaben!

Liebe Grüße

Sophie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community