125er oder Auto mit 17?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Was ich machen würde? Meine Welt nicht auf das beschränken was Mama und Papa zahlen.
Einen Führerschein kann man in deinem Alter auch schon gut selbst verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte den BF17 für den überflüssifgen Hirnschiss von ein paar Politclowns, die die EU Richtlinie zu dem Thema nicht kappiert haben. 

Man kann sein Geld spaßiger zum Fenster raus werfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So schnell es geht den A1 machen.

Wie du richtig erkannt hast, bist du damit zwei Jahre früher unabhängig mobil.

Mit einer 125er ohne Geschwindigkeitsdrossel bist du in vielerlei Hinsicht fast so mobil wie mit einem Auto und in deinem Alter macht einem etwaiges schlechtes Wetter ja noch nicht so viel.

Auf vier, fünf Jahre gerechnet kannst du je nachdem einen Teil der zusätzlichen Investitionen über den Schadenfreiheitsrabatt bei der Haftpflichtversicherung des ersten Autos wieder hereinholen beziehungsweise musst dann nicht darum betteln, dass die Eltern das als Zweitwagen zulassen. Wird sonst schweineteuer.

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1\_20iehymlICky8\_S5\_qmKeHIwwBYk7PaPTkmuRLISNo/edit#gid=0

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist eine Frage deines Alters. Den A1 beginnt man so früh wie möglich,  idealerweise mit 15,5. Solltest du auf die Idee kommen, den A1 mit dem BF17 zu kombinieren, vergiss es.  Ist danm verlorene Zeit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Preise für den Führerschein werden auf jeden Fall steigen.Du brauchst außerdem einen Autoführerschein,damit du unabhängig bist.

Ein Führerschein für eine 125 cm^3 Maschine zahlt sich auf die Dauer aus,weil eine 125 cm^3 keine KFZ_Steuer kostet,weil diese meistens weniger als 125 cm^3 (124 cm^3) und unter 10 Kw Leistung liegen.

Eine 125 Suzuki kostet neu ca, 2000 Euro und braucht ca, 2 l/100 Km 

Kosten pro Km ca, 10 Cent inklusive Sprit,wenn man alle Wartungsarbeiten selber macht.

Bei 10000 Km Fahrleistung pro Jahr ,wären das eine Ersparnis von 1000 Euro,gegenüber eines Autos (ca. 20 Cent/km).

Bei Fahrten hin und zurück zur Arbeit,bekommt man die Anschaffungskosten auf jeden Fall wieder heraus.

ich fahre eine Honda Lead SCV JF 11 ,100 cm^3 ,Höchstgeschwindigkeit 81 Km/h und zahle dafür nur 25 Euro pro Jahr Haftpflichtversicherung.

Wichtig :Im Fahrzeugschein muss eine Höchstgeschwindigkeit von über 80 Km/h eingetragen sein,weil die 15 jährigen Roller fahren dürfen,deren Höchstgeschwindigkeit nicht über 80 Km/h liegt

Für solch einen Roller,müsste ich dann anstatt 25 Euro ,über 500 Euro im Jahr Haftpflicht bezahlen.

Das kommt davon, dass die Typen zwischen 15 und 18 Jahre ständig Unfälle bauen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lionrider66
09.05.2016, 06:07

Selten soviel wirres Zeug auf einen Haufen gelesen.

0

Mit 17 1/2 kannst du mit'm dem A2 (Motorräder bis 48 PS, aber auch 0,2kw/kg) anfangen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
08.05.2016, 22:10

Du kannst sogar schon in der Grundschule "anfangen". 

Es ist nur völlig umwichtig wann du anfängst . Was zählt is wann du fertig bist.

0

Kommt drauf an, wie lange es noch bis zu deinem 18. Geburtstag hin ist. 

Es dauert ja auch erstmal ne Zeit, bis du mit dem Führerschein fertig bist:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung