125er Motorrad günstig versichern?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

"Günstig" kannst du das Teil nirgendwo versichern.

Bei den meisten Versicherern müsstest du froh sein, wenn sie dich überhaupt nehmen.

Insgesamt ist das ein "unerwünschtes Risiko" das nur gezeichnet wird, um an die junge Klientel heran zu kommen.

Von der Unfallstatistik her dürften diese Dinger überhaupt nicht existieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur Haftpflicht würde ich Pi mal Daumen zwischen 200€ und 400€ im Jahr rechnen.

Kommt natürlich auch auf dein Alter an...schon 18? Wenn nicht, kannst du auch wieder bei 500+ landen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ist die Versicherung deiner Eltern "irgendein Direktversicherer" oder habt ihr auch einen Ansprechpartner vor Ort?

Ihr müsst versuchen, dass die Versicherung zumindest mit SF 1/2 startet, was bei den meisten als Zweitfahrzeug möglich ist. Dann kommst du auf ca. 300 Euro im Jahr. Günstiger wird es kaum gehen.

Wenn du mit SF 0 starten musst, kommst du immer und überall auf einen Betrag von mindestens 400 bis 500 Euro im Jahr.

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... wenn ich den Marktführer so richtig in Erinnerung habe benötigt der für Fahrer mit 17 und echte Anfänger rd. 400 EUR für son Roller und rd. 500 EUR für den Kick.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin mit Huk zufreiden und teuer finde ich es nicht. Mehr habe ich schon bei anderen Anbietern bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

500€?? So viel zahlt man ja nichtmal für ein 200PS 1000ccm bike in Schadenfreiheitsklasse 0 oO

Schau doch einfach mal auf https://www.da-direkt.de/motorradversicherung/unser-angebot

Dort deine Daten und die der Maschine die du haben willst und schon weißt du es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
02.08.2016, 13:12

Die 125er SIND teuer, und zwar bei allen Versicherern.

"unerwünschtes Risiko"

0
Kommentar von 19Michael69
02.08.2016, 16:13

Aus Unkenntnis hast du da in deinen Aussagen dicke Fehler drin.

Gerade die 125er sind in der Haftpflichtversicherung teuer, da sie hauptsächlich von jungen Fahranfängern gefahren werden.

Da sind alle "echten Motorräder" mit älteren Fahrern wesentlich günstiger.

Deinen Link solltest du auch besser vergessen und ganz tief in die Tonne kicken.

Der ist schon in den ersten Schritten so fehlerbehaftet, dass ich abgebrochen habe und den Ergebnissen keinen Glauben schenken würde.

Als erstes kann man Leichtkrafträder bis oder über 80 km/h auswählen. Die 80 km/h spielen aber heute überhaupt keine Rolle mehr.

Als zweites klicke ich PS an, gebe dann 15 ein und bekomme die Fehlermeldung, dass meine gewählte Fahrzeugart maximal 11 kW haben darf.

14 PS wiederum akzeptiert das System. Nun sind 11 kW aber 14,9558 PS und das wird immer und überall mit 15 PS kommuniziert.

Gruß Michael

0
Kommentar von 19Michael69
02.08.2016, 16:30

500€?? So viel zahlt man ja nichtmal für ein 200PS 1000ccm bike in Schadenfreiheitsklasse 0

Auch diese Aussage ist falsch.

Ich bin bei der Ergo versichert. Dort ist die Haftpflicht ein paar Euro teurer, aber die Vollkasko viel billiger.

Ich habe ein Motorrad mit 173 PS und zahle in SF 24 168,00 Euro Hapftpflicht im Jahr.

Entspricht 480 Euro im Jahr ohne Schadensfreiheitsrabatt. 500 Euro sind also je nach Motorrad durchaus möglich!

Dann habe ich doch noch mal deinen Direktversicherer rechnen lassen. Da würde ich gegenüber meiner "normalen Versicherung" mit Ansprechpartner vor Ort gerade mal 10 Euro weniger bezahlen.

Lohnt sich also nicht wirklich.

Vollkasko wäre gar nicht möglich!

Gruß Michael

0