Frage von HalbGenie, 75

125er Bike für die Straße?

Hey, Ich möchte in einem Jahr einen A1 Führerschein (Motorrad) machen. Da meine Traummaschine allerdings ein bissen über mein Budget (1500-2000 Euro) hinaus schießt wollte ich mal euch fragen ob ihr ein sowohl Ästhetisch als auch Technisch ansprechend Motorrad kennt. Ich bin Technisch (Glaube ich) soweit begabt das ich kleinere Technische Fehler selbst beheben könnte. Rein optisch mag ich Maschinen wie die von Yamaha. Gebraucht ist auch ein eher nichtiges Detail :) Danke schon mal :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von blackhaya, Community-Experte für Motorrad, 56

Honda CBR 125 die ist nicht teuer :-)

Kommentar von HalbGenie ,

Hast du Erfahrungen mit ihr ?

Antwort
von janfred1401, 46

Kommt immer auf den Geschmack an. Hast du mal an die Möglichkeit gedacht, es mit einen Young - oder Oldtimer zu versuchen. Es gibt eine gr0ße Auswahl an Maschinen aus den 70er/80er Jahren, die du mit A1 auch fahren darfst. Und die neuen 125er sind definitiv nicht schneller.

Vorteile: technisch pflegeleichter, stehen nicht an jeder Ecke rum, kein Wertverlust

Nachteil: ???

Kommentar von blackhaya ,

also wirklich, da will jemand einfach nur fahren und sich keinen "Oldtimer" holen.

Moppeds sind nicht für die Ewigkeit gebaut, und damals war Rost der größte Feind vom Motorrad.

125 Kubik Moppeds gab es nicht in den 70er oder 80zier Jaren!!! In den 80ziger Jahren gab es nur 80zig Kubik. Höchstgeschwndigkeit 80 km/h.

Also so alte Moppeds sind technisch nicht emhr auf der Höhe, viel zu teuer, kaum noch Ersatzteile, und nach so langer Zeit auch in einem technisch sehr fragwürdigen Zustand.

So was fahren nur Oltimer liebhaber und keiner der Geld sparen möchte.

Kommentar von Effigies ,

Ich hab noch nie ein Motorrad gesehen das ernsthaft wegen Rost Probleme hatte wenn es nicht 20 Jahre unbenutzt draußen aufm Hof stand.

125er gab is schon in den 40er Jahren, und Motoräder aus den 1980ern sind heute immer noch absolut alltagstauglich.

Deine Kommentare werden echt immer mehr fuji.

Kommentar von janfred1401 ,

in den 70er/80er hiessen die 125er noch "Motorrad" und nicht Moped, da hast du vollkommen Recht.

Verschleissteile gibt es noch für alle der von mir genannten Maschinen. Technisch sind sie absolut ausgereift. Die von mir genannten Maschinen haben, wenn man 2000Euro ausgeben will, Topzustand (lt. Marktspiegel). Auch für 1000Euro bekommt man Maschinen mit TüV in ziemlich guten Zustand.

Da der Fragesteller extra sagte, er wäre auch am Schrauben interessiert, ist so ein Youngtimer eine absolut gute Wahl.Wobei eine gut eingestellte Maschine Spass macht und außer den Inspektionen auch keine Reparaturarbeiten anfallen.

Und wenn man bei einem Motorrad aus den 70ern Lack -und Chromteile ab und zu poliert sieht sie nach 30 Jahren definitiv besser aus, als eine heutige Plastikschüssel nach 5-10 Jahren. Die Plastikteile werden von den UV Strahlen nämlich relativ schnell stumpf, porös und damit unansehnlich. Ersatz ist nicht billig.

Kommentar von HalbGenie ,

Könntest du mir n Model (Oldie) Vorschlagen ? Das wär echt nett ;)

Kommentar von janfred1401 ,

Auf Anhieb fallen mir 3 Stück ein: Suzuki GT 125. Gebaut von ca. 1973 - 1983. 2Zyl-2Takt, 15PS

Honda CB 125. Auch in dem Zeitraum als 1Zyl-4Takt oder 2Zyl-4Takt. Die 2Zylinder rund 15PS, die 1-Zylinder um die 10PS

Kawasaki KH 125, 1Zyl-2Takt

Die Yamaha RD 125 mit 2Zyl-2Takt hatte 16PS und war leichter als die anderen genannten.

Um als 16jähriger mit A1 zu fahren muss die Maschine verschiedene Kriterien erfüllen. Max. 15PS, ein Leistungsgewicht von max. o,1kw pro kg. Das wären bei 100kg maximal 13,6PS. Ich weiss allerdings nicht, ob es bei dem Gewicht Trockengewicht ist, also ohne Sprit und Öl, oder vollgetankt.Die Yamaha erfüllt diese Kriterien nicht, da 16PS. Vom Leistungsgewicht sind die Maschinen an dem Limit des Gesetzgebers.

Prinzipiell kann man sagen, dass so eine 125er 2-Zylinder schon was feines ist. Es gibt ein paar V-2 Zylinder Chopper in den neueren Modellen, ist aber wohl kein Vergleich zu einer Honda Twin mit ihren 11500U/min Höchstdrehzahl ;-)

Kommentar von janfred1401 ,
Kommentar von janfred1401 ,
Kommentar von Effigies ,

ein Leistungsgewicht von max. o,1kw pro kg.

Das gilt nur für Moppeds die nach der Regeländerung  (Jan. 2013) zugelassen wurden.  Ist für Yountimer uninterressant.

Kommentar von janfred1401 ,

aber wenn er mit 16 Jahren und A1 fahren möchte? Dann könnte er ja auch ne 125er Malanca mit über 20PS fahren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es legal wäre. Wenn ja - freu ich mich, wenn meine Tochter 16 ist :-)

Kommentar von babbeldabbel ,

Doch, das kann sein. Ich fahre eine Fantic XM 125, hat auch 20 PS und ist Baujahr 97. Ich fahr die mit den 20 PS, und das legal!

Antwort
von Motorfreak14, 34

Probiers mal mit der MZ 125 SM oder MZ 125 SX.
Sind normal nicht teuer, kann dir leider nicht genau sagen wie sie sind. Hab selber keine Erfahrung damit.

Kommentar von HalbGenie ,

Okay, danke ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten