125ccm machen oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Servus player33dfe. Ich bin fast 17 und mache gerade meinen A1+B. Habe mit 15 AM gemacht bin ein Jahr gefahren aber mir wurde es zu langweilig mit meiner Simson S51. (Nichts gegen Simson bestes Moped aber man möchte ja mehr Leistung) Die Vorteile A1+B zusammen zu machen sind folgende: 1. Du musst einmal die Theoristunden bezahlen für Auto UND Motorrad. (Mit Motorrad sind es noch paar Euro mehr wegen zusätzlichen Motorradstunden). 2. Theorieprüfung kannst du zusammen machen. 3. Wenn du dein A2 Führerschein später machen möchtest musst du nach 2 Jahren keine Theorieprüfung mehr machen. Darin ist aber auch ein Nachteil, weil du erst in 2 Jahren mit A2 anfangen kannst und nicht direkt mit 18. Wenn du aber das dreiviertel Jahr wartest musst du nie wieder ne Theorieprüfung absolvieren 4. Wenn du 2 Jahre mit dem A1 gefahren bist bist du aus der Probezeit raus. Also hoffe ich konnte dir helfen und dich fürs Motorrad überzeugen. Mit den 6000 kommst du locker hin. Kannst ja dein Motorrad auch wieder verkaufen nach den 2 Jahren vorrausgesetzt es landet nicht im Baum. Allzeit gute Fahrt


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicherlich lohnt es sich schon, da du dann mobil und um einiges schneller als mit einer 50er (wie in anderen Antworten erwähnt) bist. Du muss ja auch nicht das beste nagelneue Moped kaufen. Für 6000 € solltest du beides auf jeden Fall schaffen. 

Außerdem gibt dir fast jede Fahrschule Rabatt auf die nächsten Führerscheine, wenn du schonmal einen dort gemacht hast. D. h. den Autoführerschein bekommst du auf jeden Fall um einiges günstiger. 

Da du ja das begleitende Fahren ausschließt, was für diesen Zweck sowieso Unsinn ist, hast du noch 1,5 Jahre zum Moped fahren. Und wenn du erstmal fährst, fährst du nicht nur zur Schule, sondern auch sonst, weil es einfach Spaß macht. Dann wirst du es auf keinen Fall mehr bereuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach es nicht. Der Schein ist teuer und für ne 125er musst du Steuern und Versicherung zahlen.

Für die Zeit bis zum Auto tuts auch ein 50er Roller, oder ein 50er Moped.

Da kostet der Schein schon mal viel weniger und das Vers.Kennzeichen kostet dich nen 50er im Jahr. Damit ist alles erledigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von owshou
19.02.2016, 15:59

125er sind steuerfrei! :)

0

Ich finde du bist schon etwas zu alt dafür^^ Du kannst jetzt doch schon mit auto anfangen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das vorhandene Geld sollte für beides reichen. Ich würde mich trotzdem entscheiden, jetzt A1 zu machen.

A1 ist etwas teurer als AM, das ist unbestritten. aber:
-> AM ist ja eingeschlossen, man darf durchaus auch kleinere Roller fahren. A1 besitzen heißt ja nicht, dass man dann auch eine 125er fahren MUSS.
-> Mit dem A1er läuft schon die Probezeit. Wenn man dann später Auto fährt, ist ein Großteil der Probezeit schon vorbei.
-> Beim Abschluss einer Versicherung für Auto ist man kein abloluter Anfänger mehr, man bekommt von Anfang an schon eine niedrigere Prämie, vor allem, wenn beim Abschluß der Autoversicherung die Probezeit schon vorbei ist.
-> Willst du dann doch irgendwann mal auf größere Motorräder umsteigen, dann brauchst du lediglich eine praktische Prüfung, um A2 zu bekommen. Fahrstunden sind keine vorgeschrieben (1-2 aber sinnvoll), Theorie gibt es auch nicht.

So betrachtet ist im Vergleich also der A1 besser für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach BF 17 und A1 zusammen, dann sparst du Grundgebühr und es lohnt sich definitiv. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solltest du daran denken später de grosse Maschine zu fahren absolutes JA. Die gesammelte Erfahrung ist nicht zu ersetzen und bringt dir ne Menge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dir nicht gerade, die teuerste 125er (und Auto) kaufen möchtest, dann geht das voll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung