Frage von JosefM24, 50

Was soll ich machen?

Ich bin 14, lebe in Wien, habe auf eine Hochschule gewechselt und hab dort nur Menschen die alle Freunde dort haben, außer mir. Da ich ein richtiger Pessimist bin, brauche etwas in meinem Leben dass mich mit Leidenschaft und Freude erfüllt. Falls jemand in einer ähnlichen Situation war, bitte ich um Hilfe. Danke

Antwort
von TheAllisons, 31

Du musst positiv denken, dann hast du auch Freunde, ein Pessimist wird es immer schwer haben. Und es gibt aber keinen Grund pessimistisch zu sein. Das Leben hat sehr viele schöne Seiten

Antwort
von Veruschka61, 12

Etwas finden, wo du regelmäßig hingehen kannst (mindestens einmal wöchentlich), wo du dich bewegen kannst und gleichzeitig nette Menschen kennenlernen kannst, z.B. Sport, Tanzkurs. Ich war mal in einer ähnlichen Situation und habe  mich damals an der Fahrschule angemeldet und den Führerschein gemacht. Das hat mich sehr abgelenkt und meinem Heimweh. Allerdings war ich schon 20. Aber es gibt bestimmt viele Sachen für dein Alter.

Antwort
von reinermich, 11

Ich denke daß Pessimismus mehr Einbildung ist als alles Andere. Wenn du mit offenen Augen durchs Leben gehst, wirst du Vieles entdecken, was dich interessieren kann. Sei neugierig und offen für Neues. Es gibt so viel Wissens- und Sehenswertes, oder Aktivitäten (Hobbys, Sport), denen du nachgehen könntest. Und ich denke gerade dort wo du wohnst wird es ein vielfältiges Angebot geben. Kontakte und Freunde werden sich dann wie von alleine finden. Man muß es nur tun. Viel Glück !


Antwort
von meinerede, 11

Guck mal, so geht das:

http://img25.dreamies.de/img/51/b/si1rzd9zcqp.gif

...und wenn keiner auf Dich zugeht, dann geh´ Du auf die Leute zu!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community