Frage von Marsh, 64

12 Stunden nach dem ich 2 Joint geraucht(urlaub in Amsterdam) wurde ich bei autofahren angehalten in Deutschland Blutabnahme wurde durchgefürt ?

Hallo liebe Leute Ich wurde vor 1 Wocher beim autofahren von der Polizei kontrolliert ich war 12 Stunden davor in den Nierladen und hab dort 4 Joints geraucht mir wurde ein Schnelltest abgeboten den ich vernein habe darauf hin haben die Polizisten mich festgenommen und mich in Krankenhaus gebracht zur Blutentname diese habe ich auch verneint und mir wurde zwang angedroht weil anscheind ein Bereitschafstrichter das ok geben hat habe ich mir Bluentnehem lassen ich war nicht stond als ich gefahren bin und war voll fahrtüchtig ich habe keine angaben zu meinem Konsumverhalten(ich rauche immer ein nach feierabend zuhause) gemacht und nicht gesagt das ich aus dem Urlaub komme was wird jetzt passieren ich bin noch in der Probezeit und will mein Füherschein nicht abgeben ich hab das kiffen gelassen nach dem das passiert ist muss ich eine mpu machen oder wird die Füherscheinstelle noch mal eine Probe von mir haben wollen ?? Ich brauch mein Füherschein um zu Arbeit zukommen bitte helft mir soory für dich schreibfehler und die fehlenden Satzzeichen.

Expertenantwort
von ginatilan, Community-Experte für MPU, 64

Hallo

ich war 12 Stunden davor in den Nierladen und hab dort 4 Joints geraucht

Die Lehrmeinung geht davon aus, daß bis zu 24 Stunden nach dem Konsum nicht ausgeschlossen werden kann, daß der Konsument noch unter Drogeneinfluß steht.

Das Maß für diese Zeitspanne ist der THC-Wert, der bei einem wirklich gelegentlichen Konsumenten innerhalb 24 Stunden unter die 1 ng-Grenze rutschen sollte.

Diese Grenze ist KEINE Grenze im Sinne einer Ursachen-Wirkungs-Beziehung wie beim Alkohol, sondern es ist ein Maß für den Zeitraum. Je häufiger konsumiert, desto "ungenauer" wird diese "Uhr" aber. Unser selbst von mir nicht angezweifelter Rekord liegt bei 104 Stunden, nach denen noch ein Wert > 1 ng gemessen wurde.

muss ich eine mpu machen

das wird wahrscheinlich sein bei deinem regelmäßigen Konsum!

dein THC-Wert wird über 1,0ng/ml sein (was nur ein äG wäre), aber deine Abbauwerte (THC-COOH) werden bei deinem täglichen Konsum über 75ng/ml liegen

und ab 75ng/ml wird die MPU angeordnet und die Fahrerlaubnis entzogen!

oder wird die Füherscheinstelle noch mal eine Probe von mir haben wollen ?

die Fsst will nur ein positives Ergebnis der MPU von dir, dafür wirst du aber mind. 6 Monate Abstinenznachweise benötigen

soory für dich schreibfehler und die fehlenden Satzzeichen.

wer eine hilfreiche Antwort sich erhofft sollte sich schon ein wenig Mühe geben beim Schreiben seiner Frage:-(

Antwort
von peterobm, 56

kommt ganz auf den THC-Gehalt im Blut an, wird da was nachgewiesen so bist du bekifft Auto gefahren. Du hast dich geweigert den Schnelltest zu machen, so wurde eine Blutprobe angeordnet. Normal. Das Ergebnis entscheidet. Rechne damit, dass dein FS eingezogen wird. http://www.spiegel.de/auto/aktuell/kiffen-und-autofahren-bedeutung-des-cannabis-...

Antwort
von Spot1978, 41

Rechne damit dass der Führerschein eingezogen wird und Du zur MPU musst. Eine Neuerteilung ist nur nach einer für Dich positiven MPU möglich. Bis dahin kannst Du Bus und Bahn benutzen oder eine Mofa-Prüfbescheinigung ablegen mit welcher Du ein Mofa (25 km/h) führen darfst, auch trotz MPU, da dies kein Führerschein im führerscheinrechtlichen Sinne ist. Dass Du den Führerschein brauchst wegen Deiner Arbeit interessiert die Führerscheinstelle übrigens nicht die Bohne.

Antwort
von snatchington, 62

Dann stell dich schonmal drauf ein demnächst öfters mal mit dem Bus zu fahren.

Nach 4 joints kann man davon ausgehen dass der Führerschein wohl erstmal weg sein wird.. Sehrwahrscheinlich wird mpu inklusive screenings angeordnet um den Lappen wiederbekommen zu können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community