Frage von tilleon, 16

12 std.Arbeit am Tag...ZU VIEL?

Hei liebes Forum,

Zurzeit besuche ich die FOS( d.h. ich hab immer abwechselnd schule und Praktikum, jeweils 8 std) und dazu Arbeite ich noch beim supernarkt 3x die woche 4 std. lang. Die zwei "freien" Tage in der Woche sind auch immer mit festen Terminen belegt.

Ich persönlich hab das Gefühl das mich das ganze zuviel Stresst und ich deswegen auch zunehmend Körperliche Probleme bekomme jnd meinen Kopf garnicht mehr frei vom Stress.

Mich würde mal interessieren was ihr davon haltet, sind 12 std. "Arbeit " am Tag noch inordnung oder sollte ich lieber mit der Arbeit aufhören ?

LG Til

Antwort
von Jin500, 16

Wenns für dich zu stressig ist, dann lass es lieber ich habe auch im Kaufland gearbeitet (15 h die woche) und gehe auch auf die FOS, habe aber letztens auch gekündigt da mir 1. die arbeit zu viel zeit für freizeit und schule wegnimmt und 2. stresst hab mich jetzt auch bei nem getränkemarkt beworben auf 450€ basis 7-8 h die woche, also ich würd dir auch empfehel zu kündigen und dor vlt nen anderen nebenjob zu suchen wenns für dich zu viel ist ;)

Antwort
von aribaole, 7

Stress ist NICHT gut. Überleg mal.

Antwort
von ZeeKee, 9

weiter yolo yolo yolo

Spaß :D

Naja, wenn du dich unwohl fühlst, würd ich die Arbeit eher auslassen, zuviel Stress ist nicht gut & du braucht auch Freiraum - für mich wär`s zu viel :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community