Frage von DummImKopf, 625

12 joule Auswirkungen. Wie gefährlich?

Moin moin
Wollte mir demnächst das "pocket shot" zulegen. Abgefeuert erreicht die Kugel eine Geschwindigkeit von ca. 350 Km/h und hat wohl ne Kraft von 12 Joule. Jetzt wollte ich mal fragen (weil ich mir unter 12 Joule nichts vorstellen kann) wie stark dieses "Geschoss" ist und was es (wenn es hart auf hart kommt) für Auswirkungen auf den menschlichen Körper hat (so als selbst Verteidigung)? Vielen Dank schon mal :)

Antwort
von Jake1865, 502

 Bei 350 km/h und E0=12J wiegt das Geschoß gerade mal 2,4 gramm. Das ist sehr leicht. 

Wenn du ein 1,2 Kg schweres Gewicht aus 1m Höhe auf einen Stift (Stahl, Blei, Kunststoff je nach Geschoßmaterial) fallen läßt, der den Durchmesser deines Geschosses hat, dann wird eine Energie von ca. 12J umgesetzt.

Da möchte ich nicht die Hand drunter halten. 

Bei einem freien Luftgewehr mit 7,5J wäre das ein 750 gramm schweres Gewicht das auf einen stumpfen Nagel mit 4,5mm Durchmesser fällt. Das macht Aua wenn das z.B. auf einen Körper trifft. Coladosen kann man damit durchlöchern.

Gruß Jake

Antwort
von BossArgument, 521

Mit dem Ding Ballerst du jemandem den Kopf weg. Zur selbstverteidigung nicht geeignet da viel zu übertrieben. Das ist wie als würdest du dir eine Pistole zur Selbstverteidigung holen.
Ok, man könnte zb aufs Knie schießen, dann ist das halt zersplittert, das würde zur selbstverteidigung gehen.
Aber wenn die jemand mit den 12 Joule gegen den kopf bekommt hat der vorne ein loch und hinten evt auch. Mega geiles Teil, aber aufpassen:D
MfG, Valentin

Kommentar von DummImKopf ,

Alles klar danke :) Naja würde dann eh auf Bein Zielen falls es dazu kommen sollte. Das man damit mehrere Dosen hinter einander ohne Probleme zerschiessen kann hab ich gesehen aber das es so hart ist, hätte ich nicht gedacht.

Kommentar von Jake1865 ,

"Mit dem Ding Ballerst du jemandem den Kopf weg."

"Aber wenn die jemand mit den 12 Joule gegen den kopf bekommt hat der vorne ein loch und hinten evt auch."

Wie kommst du denn darauf?

12J sind gefährlich, aber "den Kopf wegballern" stimmt nicht.

Ein Kleinkalibergewehr hat etwa 100-250 J Energie, je nach Munition. Nur mal so als Vergleich.

Kommentar von BossArgument ,

Mit Kopf weg ballern mein ich das die den schädel zertrümmert bzw in den Kopf geht.
weil es dazu versuche gibt und wenn du selber mal damit auf Melonen, Holzplatten und Tierscädel geschossen hast, dann weißte warum

Antwort
von xDanny92x, 543

Für alles über 7,5J brauchst du eine WBK / Waffenschein ! 

Kommentar von DummImKopf ,

Das ist mir bewusst. Nur ist es kein Gewehr sondern zählt zu den zwillen und "KANN" bis zu 12 Joule erreichen. Man kann auch leichter schießen unter 7,5 Joule.

Kommentar von xDanny92x ,

okay, hab mich nochmal schlau gemacht.

Scheinbar haben Zwillen keine Begrenzung mehr.
 

"Im aktuellen Waffengesetz (11. Oktober 2002, Änderungen 19. Dezember 2002 und 10. September 2004, Berichtigung 19. September 2003) wird die zuvor enthaltene Begrenzung auf 23 Joule nicht mehr erwähnt (ebenfalls Anlage 2 Abschnitt 1 Nr. 1.3.7 in Verbindung mit Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 2 Nr. 1.3), damit gibt es keine Leistungsbegrenzung (Begrenzung der Spannenergie) mehr für Schleudern in Deutschland."

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten