Frage von Raketenbaum, 74

1&1 Vertrag fristgerecht gekündigt aber Kündigung nicht ausgeführt - Was tun - Einzugsermächtigung widerrufen?

Ich bin leider letztes Jahr in die 1&1 Falle getappt mit nem Webhosting-Paket das ich wegen deaktivierter Server-Funktionen (die bei anderen Anbietern funktionieren!) gekündigt habe. Habe ende Oktober 2015 per Post gekündigt und eine Kündigungsbestätigung per E-Mail erhalten. Generell bin ich mit 1&1 sehr unzufrieden was schon beim schlechten Support beginnt.

Habe mich seitdem online nicht mehr angemeldet. Zuvor war der 16. August 2016 als Vertragsende angegeben. Nun habe ich mich vor einigen Tagen nochmal angemeldet und jetzt steht da plötzlich 17. August 2017 dort. Da hat sich der Vertrag trotz meiner Kündigung + Bestätigung demnach einfach trotzdem verlängert!

Habe dahingeschrieben, die Sachlage erklärt aber auch nach einer weiteren Kündigungsbestätigung ist immernoch der 17. August 2017 angebenen und im Kundencenter nicht als gekündigt angegeben. Das Design hat sich zudem komplett verändert in der Zwischenzeit.

Ich habe eben nochmal dahingeschrieben und mit Entzug der Einzugsermächtigung gedroht wenn nach dem 16. August 2016 noch Beträge abgebucht werden. Was kann ich noch tun um der Abzocke zu entgehen? Der Rechtsweg sollte die allerletzte Möglichkeit sein!

Antwort
von Messkreisfehler, 62

Wenn Du eine Kündigungsbestätigun zum 16.8.2016 erhalten hast würde ich 1&1 davon per Einschreiben nochmal in Kenntnis setzen und danach die Einzugsermächtigung kündigen. Wenns zu einem Mahnbescheid kommt würde ich diesem widersprechen und als Beweis die Kündigungsbestätigung anführen.

Kommentar von Raketenbaum ,

Habe die Bestätigung am 26. Oktober 2015 erhalten, jedoch als Mail. Die Kündigung selber ist als Briefpost rausgegangen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community