Frage von INVlCTUS, 90

1&1 Mail & Media GmbH, Vollstreckungsandrohung!?

Ich habe schon viel zum Thema mir durchgelesen und habe auch sämtliche Ämter abgeklappert. Leider habe ich bei den Mahnbescheiden die Frist verpasst, weil ich nicht wusste wie ich damit umgehen soll und sich das so immer wieder nach hinten verschoben hat. Wie gesagt, soll ich ein Abonnement/eine Mitgliedschaft haben, was nicht stimmt. Kann ich da irgendetwas noch machen um nicht zahlen zu müssen?

Vielen Dank im Vorraus

Antwort
von kevin1905, 56

weil ich nicht wusste wie ich damit umgehen soll

Ehr, weil du nicht in der Lage warst die Rechtshelfsbelehrung durchzulesen.

Kann ich da irgendetwas noch machen um nicht zahlen zu müssen?

Ist der Vollstreckungsbescheid schon ergangen und ist die Einspruchsfrist abgelaufen? Wenn ja ist die Forderung rechtskräftig und vollstreckbar. Thema durch!

Also zahlen oder es wird gepfändet. Ist nichts zu pfänden da, wird der Gläubiger die Vermögensauskunft von dir verlangen. Verweigerst du die, kann Haftbefehl ergehen. Machst du falsche Angaben ist das eine Straftat.

Antwort
von mepeisen, 62

Verstehe ich dich richtig, dass du einen Mahnbescheid und einen Vollstreckungsbescheid bekommen hast und diesem nicht innerhalb der 14 Tage widersprochen hast?

Dann bleibt nichts anderes mehr übrig als zu zahlen. Du hattest Chancen, dich dagegen zu wehren. Wenn die Fristen abgeblaufen sind, ist es zu spät.

Antwort
von DerSchopenhauer, 60

Mahnbescheid --> Widerspruch

wenn Widerspruch nicht fristgemäß eingelegt, folgt

Vollstreckungsbescheid --> Einspruch

wenn Einspruch nicht fristgemäß eingelegt, dann ist die Forderung akzeptiert

In Ausnahmefällen kann die Wiedereinsetzung in den vorigen Stand beantragt werden - aber das setzt grundsätzlich voraus, daß man ohne eigenes Verschulden die Frist versäumt hat.

Kommentar von kevin1905 ,

Oder die Urkunden nicht korrekt zugestellt wurden.

Antwort
von Androfan, 62

Zahle lieber
Die machen Stress bis zum geht nicht mehr
Und ein jahrelanger Gerichtsstreit ist teurer als das Abo

Kommentar von mepeisen ,

Die haben bereits derart oft vor Gericht verloren, dass sie es nicht mehr probieren. Wenn man von Anfang an widerspricht und dem Mahnbescheid ebenso widerspricht, versuchen sie es gar nicht erst. Wo auch immer du die Info her hast, dass sie "bis zum geht nicht mehr Stress machen", diese Info ist falsch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten