Frage von Baeumle, 37

11. Klasse wiederholwn oder Ausbildung?

Hallo, ich geh momentan in die 11. Klasse & hab das alles etwas zu locker genommen. Meine Noten sind größtenteils im 3er Bereich und ich rechne dieses Halbjar mit einem 3,3 Schnitt, was für mich gar nicht gut ist. Mein Ziel war eigentlich ein Abidurchschnitt mit einer 1 vor dem Komma und somit zu meiner ersten Frage ist dieses Ziel absurd oder noch erreichbar? Ein weiteres Problem ist außerdem, dass ich selten zur Schule gehe, weshalb es gut möglich ist das ich durchfalle. Deswegen überleg ich direkt jetzt eine Ausbildung anzufangen oder die 11. zu wiederholen, wodrauf ich aber eher keine Lust habe, da es sicher schwer wird für mich Anschluß zu finden und außerdem ich mit einigen Lehrern echt extrem viel Glück habe und diese mir einige Fächer somit echt leicht machen. Bei anderen Lehrern hätte ich sicherlich 2 Noten schlechter. Was würdet ihr mir raten, wiederholen oder Ausbildung?

Antwort
von Lichtermeer, 22

Theoretisch ist die 11. Klasse in ein paar Jahren eh Geschichte und keiner frägt dich, welche Noten du dort hattest. Wenn du dich wirkluch anstrengst und regelmäßig lernst und vor allem auch immer zur Schule gehst kannst du deine 1, Note schaffen...wenn du allerdings mit deiner jetzigen Einstellung weiter machst, wird das nichts. Wiederholen kannst du natürlich auch, aber auch dafür musst du regelmäßig wieder zur Schule und dich mal auf den Hosenboden setzten und lernen! Eine Ausbildung macht nur dann Sinn, wenn du dir wirklich sicher bist, diese auch durchzuhalten und nicht nach ein paar Wochen so weiter zu machen wie du in der Schule aufgehört hast. Schlussendlich musst du selbst wissen, was du möchtest und abwägen, wo du vielleicht länger oder besser gesagt bis zum Schluss durchhälst. Viel Glück :)

Antwort
von Fairy21, 11

3,3  ist kein Grund zur Wiederholung, außerdem bist du in der 11. Klasse.

Na klar kannst du dein Ziel , in Sachen  Abidurchschnitt ,noch erreichen, wenn du fleißig lernst und regelmäßig zur Schule gehst .

Weiß ja nicht, warum du selten zur Schule gehst? 

Kann es sein, dass du ein wenig träge bist?

Trägheit wird dich auch in der Ausbildung nicht weiterbringen.

Also mach weiter und rappel  dich auf und vor allem geh regelmäßig zur Schule, dann schaffst du dein Abiturziel auch.

Kommentar von Baeumle ,

Ja aufgrund der Noten seh ich einfach keinen Sinn mehr hinzu gehen, weil ich mir denke das lohnt sich nicht mehr & mittlerweile ist es irgendwie einfach Gewohnheit :D So dumm wie sich das anhört. Aber ich bin mir halt eben unsicher weil ich jetzt auch nicht im jeden Fach ne 1 schaffen würde und frag mich halt ob ich dann immer noch 1. noch was schaffe :D

Antwort
von dumbace, 15

Wenn du dich motivieren kannst, würde ich an deiner Stelle wiederholen.

Ansonsten kannst du auch eine Ausbildung anfangen und das Abi bei Bedarf später in der Abendschule nachholen.

Weißt du vielleicht schon, was du später beruflich machen willst und ob du dafür das Abi brauchst oder nicht? Wenn du es brauchst, mach es lieber in der Schule gleich nochmal. "Leichter" bekommst du das Abi nicht.

Kommentar von Baeumle ,

Ne gar nicht. Hatte Polizei überlegt, aber das geht aufgrund körperlicher Einschränkungen nicht, ansonsten bin ich planlos

Kommentar von dumbace ,

Dann würd ich alle jetzt noch kommenden Ferien mit Praktika füllen, um bestenfalls rauszufinden, was du machen willst. Wäre ärgerlich, wenn du irgendeine Ausbildung machst und später dann merkst, was du machen willst und dann das Abi noch nachmachen musst...

Antwort
von Naajed, 23

wiederholen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten