Frage von Snf16, 81

1,0er Abischnitt, Wie schaffe ich das?

Mein großes Ziel ist es nach der 12. Klasse Medizin zu studieren und der NC liegt da leider bei 1,0. Aus diesem Grund habe ich große Angst vor den folgenden 2 Schuljahren und weiß nicht wirklich, wie ich es schaffen soll nur Einsen zu bekommen. Gerade in Französisch und teilweise in Englisch sehe ich schwarz. In den anderen Fächern kann ich nur lernen, lernen, lernen. Kann mir da irgendjemand helfen? Als LK habe ich übrigens neben den Pflichtfächern (Mathe, Deutsch, Englisch) Geschichte und Biologie gewählt. Abgewählt habe ich jedoch Physik, Informatik und Politische Bildung.

Antwort
von Hotaruchan, 30

Ich entschuldige mich jetzt schonmal für die lange Antwort^^ Mach dir keinen Stress, sowas hilft nie. Ich persöhnlich finde wichtig, dass du Fächer wählst dir liegen und/oder genug Spaß machen (ohne Interesse ist das Lernen gleich viel schwerer). Mit mündlicher Mitarbeit kann man viel rausreißen. Wenn du das bis jetzt noch nicht so gut konntest, dann Versuch sowas zu üben. Ich war in der Schule immer sehr ruhig und beräue das jetzt. Am besten du setzt dich vorne hin (vermeidet Ablenkung). Wenn ein Lehrer erst einmal merkt, dass du dem Unterricht folgst und lernbereit bist, verzeiht er dir anderes eher. Melden und Fragen stellen ist natürlich immer gut. ^^ Zum Schriftlichen: mach einfach immer die Hausaufgaben, dann musst du später weniger lernen. Mach dir für Klausuren einen Lehrplan (Stoff durch verbleibende Zeit ) das verhindert Stress. Und schließlich komme ich dann noch zu Medizin: Es stimmt schon, dass sehr viele dieses Fach studieren wollen, aber das ist gerade dein Vorteil! Ich habe mich selbst entschieden, mich nach dem Abi für Medizin zu bewerben weil es so viele "Hintertüren" zu diesem Studium gibt. Bei anderen Fächern zählt in der Regel nur dein Abischnitt, bei Medizin ist das etwas ganz anderes. Alle Unis müssen zwar das Abi zu einem gewissen Prozentsatz werten, aber du kannst durch sehr viele Sachen Bonuspunkte bekommen. Der TMS (Medizinertest) findet einmal jährlich statt und mit einem guten Ergebnis werten manche Unis dein Abi z.B um 0.6 besser! In Essen wird man bis 1.5 zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen und andere machen z.B. mit allen Bewerbern bis 1.7 einen Naturwissenschaftstest. Zudem gibt es nich für alles mögliche (Ausbildung, FSJ,..) Bonuspunkte. Bei jeder Uni ist es vollkommen anders, so das man selbst mit 2.0 noch einen Platz bekommen kann, wenn man genug Bonuspunkte sammeln kann. Mehr dazu kannst du dir auf Hochschulstart.de durchlesen. Es gilt einfach nur: je besser das Abi, desto leichter gibt's den Platz.^^ Ich hoffe ich konnte dir etwas Anspannung nehmen. Genieße noch die Zeit in der Schule und Versuch dich nicht unnötig zu quälen... das Studium wird noch anstrengend genug.^~^

Kommentar von Snf16 ,

super, danke :)

Antwort
von sweetblueeyes84, 38

Mach dir keinen unnötigen Stress. Der NC wird immer wieder neu festgelegt und auch mit einem "schlechterem" Durchschnitt hast du Chancen auf deinen Traum-Studienplatz.

Lies dir folgende Links durch, da wirst du nützliche Informationen finden.

http://www.studieren.net/wissen/nachrueckverfahren.html
http://hochschulstart.de/index.php?id=322

Alles Gute für dich.



Kommentar von Snf16 ,

Dankeschön:)

Kommentar von sweetblueeyes84 ,

Gern geschehen!

Antwort
von lino19, 28

Ich würde dir empfehlen das Buch "Schluss mit ungenügend " zu lesen. Auch, wenn du in der Schule nie schlecht, sondern eher im Durchschnitt oder sogar darüber warst gibt es hier tolle Tipps und Informationen zur Oberstufenzeit. 

Mach dir zudem nicht zu viel Stress. Durch zu viel Druck wird deine Leistung  schlechter, da deine Konzentration eingeschränkt wird. 

Kommentar von Snf16 ,

Okay :)

Antwort
von LGTipps, 16

Wie in den anderen Antworten bereits erwähnt, gibt es für jeden die Chance über Wartezeit ins Studium zu kommen. Zudem liegt der NC zwar idR bei 1,0, es gibt jedoch die Möglichkeit über z.B. den Medizinertest (http://www.hochschulstart.de/?id=793), die eigenen Chancen zu verbessern. Am besten hier (http://www.hochschulstart.de) gut einlesen, da steht alles wichtige zur Medizinstudiumbewerbung drin... :)

Kommentar von Snf16 ,

Okay :)

Antwort
von Almalexian, 39

1,0 ist ideal aber auch mit 1,1 oder 1,2 und ein oder zwei wartesemestern schaffst du das

Kommentar von Snf16 ,

Okay :)

Kommentar von LGTipps ,

Bei Wartezeit gilt das Nachrückverfahren doch nach der Dauer der Zeit (dh. dem Listenplatz) und nicht mehr NC-abhängig, non..?! :o

Kommentar von Almalexian ,

Es geht nicht nur um die Zeit. Wenn zei Leute gleich lange warten gewinnt immer noch derjenige mit dem besseren NC.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten