Frage von Zoniixx7, 81

1000kcal Frühstück?

Ich muss unbedingt zunehmen und will den Tag schon richtig mit einem Kalorienreichen Frühstück beginnen.. Jemand eine Idee was ich am besten Essen kann?

Antwort
von Saisha, 36

1000 kcal wirst du auf einmal nicht runterkriegen - schon gar nicht wenn du es vorher nicht gewohnt warst. Selbst ein normales Mittagessen wird nur mit 660kcal angesetzt, beim Frühstück kommst du nur im Brunch/Buffetstyle auf mehr.

Tipp: Iss gleich nach dem Aufstehen eine Kleinigkeit danach raus an die frische Luft und ein wenig Joggen - 10 minuten reichen völlig, dient dem Wachwerden und dem Anregen des Körpers. Eine folgende Dusche kann zusätzlich nochmal den Hunger schüren.

Beispiel-Frühstück mit Frühsport:

  • Croissant mit Konfitüre und einem erfrischendem Osaft (zusammen bereits mehr als 250kcal; vor Frühsport)
  • Frühsportverbrauch max 200 kcal
  • Roggenbrötchen mit Frischkäse (doppelrahmstufe), frischem Salat/Kräuter/Sprossen (nach Geschmack, zB Meerettich+Zitronenmelisse), Schinkenaufschnitt (zB Lachsschinken) (~160 kcal)
  • Müsli mit Milch, Honig und Obst (100g zubereitet wären ~100kcal) + Nussmischung (~50kcal)
  • Becher Heiße Schoki, 200ml (~250kcal)
  • Fruchtzwerg (1 Becher = 50g) (50 kcal)

Entspricht einem Frühstück von etwa 860 kcal abzüglich Frühsport. Bereits diese Menge muss man jedoch ersteinmal schaffen! :)

Die Kombination Brotschnitte+Müsli+Saft+Joghurt/Käse+weiteres Getränk an sich ist sehr variabel. Dabei hat jedoch jeder Bestandteil auch eine Funktion und man erhält somit ein vollwertiges, bedarfsgerechtes Frühstück:

  • Nüsse, Trockenobst im Müsli sowie der 100%Fruchtsaft heben den Energiewert des Frühstücks stark an.
  • Obstsäfte lockern die stärkehaltigen Produkte und helfen diese zu verdauen. Durch den natürlichen Fruchtzucker enthalten sie auch viele kcal.
  • Joghurt versorgt mit Protein und hilft bei der Verdauung der fetteren Sachen (zB Croissants, Salami) sowie der Stärke in Backwaren und Getreide (zB Roggenbrötchen und Haferflocken). Der Fruchtzwerg wurde von mir hier übrigens nur wegen der geringen Verzehrmenge pro Becher gewählt, der passt eigtl fast immer noch mit rein
  • Die Reihenfolge macht auch einiges aus: ein großes Müsli, Käse und weitere Milchprodukte füllen sehr stark, daher bringt es erfahrungsgemäß mehr mit Brötchen und Saft zu starten, mit Müsli nachschlagen und evtl mit Käse und/oder heißer Schoki aufpeppen.

Letzter Tipp: Vermeide es dich zu überessen. Dies wirkt sich nicht nur auf folgende Mahlzeiten aus (kann zu Ausfall und sogar Übelkeit führen) sondern auch verhindern, dass du dein Frühstück in einer solchen Menge wiederholen kannst.

Antwort
von Matermace, 51

Pfannkuchen, Hashbrowns, Eier mit Speck.

Antwort
von XbinIch, 44

Nach einem Frühstück mit der Hälfte deines Kalorienbedarfs wirst du ko**en, ich sage es dir. xD 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten