Frage von Demonfighter, 5

1000Base SX und übertragung berechnen?

Schreibe bald eine NWT-Arbeit und unser Lehrer will das wir folgendes können:

  1. Was heißt "1000BaseSX" genau?
  2. Eine Datei wird zu einem Inhouseserver übertragen. Ein Teil des Netzwerks, der benötigt wird ist in 1000BaseT ein anderer in 1000BaseLX ausgelegt. Berechnen Sie die Dauer der Übertragung für eine Datei von 500MiB Größe. Für den Dateioverhead werden 15% angesetzt.

ich kann es aber nicht und deshalt meine Frage: Wie lautet die Lösung auf die beiden Aufgaben?

Antwort
von franzhartwig, 4

Hier geht es um Glasfaser. Das S in SX steht für short wavelength, nämlich 770-860nm. Es gibt auch 1000BaseLX mit Wellenlängen von 1,270-1,355 nm. Während SX über Multimode-Faser betrieben wird, nimmt man für LX meist Singlemode-Fasern. Beide Varianten sind in IEEE 802.3z beschrieben.

Wenn der Overhead mit 15 Prozent angesetzt ist, bekommst Du also nicht 1.000 Mbit/s über die Leitung, sondern 15 Prozent weniger. Ob du nun SX (Glasfaser) oder T (Kupfer) verwendest, ist meines Erachtens wenig relevant. Natürlich ist die Laufzeit in der Glasfaser etwas kürzer (nahezu Lichtgeschwindigkeit, während in Kupfer eher 2/3 Lichtgeschwindigkeit erreicht werden). Die Leitungslängen inhouse sind aber eher kurz: Kupfer darf ja maximal 100 Meter lang werden, eine 50 µm-Single-Mode-Faser darf bei SX maximal 550 Meter lang sein. Die Laufzeitunterschiede bewegen sich da allenfalls im µs-Bereich und sind nicht wirklich relevant für die Übertragungsdauer.

Wichtiger ist hingegen, dass die große Datei natürlich in kleine IP-Pakete verpackt wird, wo jedes IP-Paket seine eigenen Header mitbringt, die den Durchsatz verringern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community