Frage von Aniles22, 142

100.000,00€ sinnvoll investieren?

Hey Leute hab im Fach Wirtschaft eine Hausaufgabe auf: Angenommen man hätte 100.000€ geerbt, was sollte man am besten mit diesem Geld machen bzw wie wäre es am sinnvollsten dieses Geld zu investieren? In Aktien, in Fonds, in Immobilien oder was auch immer as würdet ihr machen?

Antwort
von kevin1905, 63
  • 45.000,- € in Aktien und/oder ETFs
  • 45.000,- € als Sicherheit und für die Kaufnebenkosten ausgewählter Immobilien (Hier strebe ich 90-100% Finanzierungen an).
  • 5.000,- € in alternative Anlagen
  • 5.000,- € Tagesgeld als Barreserve.

Die Erbschaft ist Netto, also evtl. Erbschaftssteuer wurde schon rausgezogen?

Antwort
von Detlef32, 53

Am sinnvollsten und am besten sind Begriffe die ohne Kontext völliger Schwachsinn sind. 

Was für einen 30-jährigen Familienvater mit 3 Kindern, mittlerem Einkommen und Wunsch nach einem Eigenheim "sinnvoll und besten" ist ist für einen 50-jährigen Witwer vielleicht völlig sinnlos. 

Und hat mit "sinnvoll und besten" für einen 18-jährigen Studenten im 1. Semester nichts zu tun.

Und dann kommen noch die individuellen Vorurteile und Lebenserfahrungen ins Spiel. Also zwei 30-jährige Familienväter können sehr wohl völlig unterschiedliche "beste und sinnvolle" Geldanlagen treffen.

Wer so was als Hausaufgabe aufgibt hat noch nie was von der Bafin und den Anforderungen an kundenorientierte Beratung und Protokolle gehört.

Antwort
von Welling, 72

Du solltest Anlagemöglichkeiten darstellen und auf Vorteile und Gefahren hinweisen (Kursverfall bei Aktien, Immobilienblasen usw.), auf das stümperhafte bzw. gedankenlose  "am besten" solltest du dich nicht einlassen und deinen Verzicht  auf Nachfrage  dann begründen.

Antwort
von Farchr, 62

immobilien investieren, kauf dir bebauren boden damit. Wertverlust gleich null, und wird immer seltener und somit teurer

Antwort
von EdnaImmers, 80

Kommt drauf an wonach dir der Sinn steht.

 Sinnvoll ist ein dehnbarer Begriff.

Antwort
von AnnaStark, 43

In Vermietbare Immobilien 80.000,- . 15.000,- in eine Anlage, aus der man im Notfall wieder aussteigen kann, falls Du morgen ein neues Auto brauchst oder ähnliches. Und mit 5.000,- würde ich Quartalstrading machen.

Antwort
von Asker251, 56

Ist zwar etwas riskant (wie bei Aktien), aber ich würde das Geld in Bitcoins investieren. Der Wert steigt nämlich immens.

Kommentar von bestbeats ,

Nicht schlecht, aber das hätte man vor 10 Jahren tun sollen!

Kommentar von Asker251 ,

Ja, stimmt auch wieder :D

Antwort
von BrokerJohny, 35

Wohnung kaufen und vermieten als Ferienwohnung oder normal

Antwort
von WisdomOwl, 57

Ich fände es ganz gut, das Geld in Immobilien zu investieren :)

Antwort
von Pucky99, 48

Was ist denn das für eine Aufgabe? Das kann man doch nciht beantworten. Kommt doch drauf an was diese Person will, ist sie risikoavers oder risikofreudig? Seltsame Lehrer laufen heutzutage rum, die solche Fragen stellen. Kann mir nur vorstellen, dass sie gar keine Antwort haben wollen, sonern dass ihr euch mit verschiedenen Anlageformen vertraut macht und vielleicht diskutiert.

Kommentar von Johnbobs ,

Natürlich ist die zu beantworten. Hier ist die Aufgabenstellung klar angegeben... Anlagemöglichkeiten zu wählen und die Vor- sowie Nachteile zu benennen. Eventuell noch die eigene Meinung beitragen und fertig ist die Aufgabe.

Damit ist die gar nicht mal so dumm, so lernt man!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community