Frage von Jetzreichts, 29

1000 Euro weniger Gehalt, wirkt sich das auf die Höhe der Rente aus?

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Rente, 24

Bei 1000 € weniger Gehalt zahlst du ja auch knapp 200 € weniger in die Rente ein pro Monat. Selbstverständlich hat das eine Auswirkung.

Grob gerechnet bekommst du für jede 100 € die auf deinem Rentenkonto ankommen ca 40 Cent Monatsrente.

Antwort
von kevin1905, 23

Of course.

Es sei denn du bist über BBG und bist auch nach Wegfall besagter 1.000,- € weiterhin über BBG.

Antwort
von Konrad Huber, 23

Hallo Jetzreichts,

Sie schreiben:

1000 Euro weniger Gehalt, wirkt sich das auf die Höhe der Rente aus?

Antwort:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/2_Rente_Reha/0...

Zunächst müßte man wissen, von welcher Bewertungsgröße auszugehen ist, siehe bitte unter obigem Link!

Gehen wir davon aus, daß Sie in der DRV mit Ihren Beitragspflichtigen Einkünften unter der Beitragsbemessungsgrenze liegen, so wirken sich 1.000 Euro weniger Gehalt im Monat selbstverständlich nachhaltig und gravierend auf Ihre späteren Rentenansprüche aus!

Denn:

Die späteren Rentenansprüche resultieren aus Ihren geleisteten Beiträgen und Beitragszahlungen!

https://de.wikipedia.org/wiki/Beitragssatz#Beitragss.C3.A4tze_f.C3.BCr_Arbeitneh...

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort
von Hardy3, 20

Nur wenn man deutlich mehr als die Beitragsbemessungsgrenze verdient, wirkt sich das nicht aus (6200 Euro mtl. in Westdeutschland, 5400 in Ostdeutschland), sonst schon. 

Antwort
von McSaege, 18

Ja, da du weniger Rentenbeitrag einzahlst

Antwort
von pritsche05, 16

Ganz sicher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten