Frage von AlpQue, 40

100€ für neue Fliese gerechtfertigt?

Hallo. Ich bin aus meiner alten Wohnung ausgezogen. Der Vermieter hat ein kleines Loch in einer Fliese festgestellt. Ich kann nicht sagen, ob das wirklich von mir war. Er sagt, dass ein Fliesenwechsel 100€ kostet. Er hat keine Fliesen mehr und diese müsste vom Handwerker bestellt werden (Bj 95). Ist dieser Preis gerecht oder sollte ich mich nach einem günstigeren Handwerker umsehen?

Antwort
von bwhoch2, 11

Du hast hoffentlich eine Privathaftpflichtversicherung?

Dann meldest Du die Forderung an diese und die Versicherung wird sich dann direkt mit dem Vermieter ins Benehmen setzen und ihm erklären, ob Du, bzw. sie dafür haftet oder nicht und wieviel sie als Schadensersatz bezahlt. Möglicherweise bezahlt sie anstandslos den ganzen Betrag und Du bist Deine Sorgen los.

Falls die Versicherung jedoch einen berechtigten Einwand hat, weil sie vielleicht auch der Meinung ist, dass 100 € zuviel sind oder dass man Dich überhaupt nicht verantwortlich machen kann, wird sie sich ggf. auch mit dem Ex-Vermieter streiten. Du bist praktisch außen vor.

Antwort
von BarbaraAndree, 23

Ich bin in meinem Leben schon oft umgezogen aber IMMER mit einem Protokoll vor Einzug und vor Auszug und dann mit einem Zeugen! Dann kann man sich solche Dinge ersparen. Nun lässt sich nicht mehr festellen, ob der Schaden bereits von deinem Vorgänger verursacht wurde. Jetzt könntest du ihm anbieten, diesen "Schaden" in seinem Sinne zu bereinigen. DU würdest dafür einen Handwerker aussuchen. Fotografiere die Fliesen und versuche, ein passendes Exemplar zu bekommen. Man muss dem Vermieter nicht unbedingt glauben, dass diese Fliesen Bj 95 sind, behaupten kann er viel.

Antwort
von Rockuser, 17

Das hört sich erst Teuer an, aber wenn das Problem für 100 € weg ist, kannst Du das fast nicht Billiger bekommen.

Antwort
von quinann, 24

Die Fliese muss bestellt werden, Handwerker Std.-Lohn, An- und Abfahrt wird berechnet. Da kommt man schnell auf 100 €.

Wenn du das selbst machen kannst, oder jemand kennst, der es einigermaßen fachgerecht machen kann "unter der Hand", wäre es wohl billiger.

Antwort
von albatros, 4

Das Bohren in Fliesen (kleines Loch) gehört zum vertragsgemäßen Gebrauch der Wohnung. Solcherlei als Abnutzung bzw. Zustandsverschlechterung zu bezeichnende Gegebenheiten sind grundsätzlich durch die Miete abgedeckt. Ein Auswechseln der einen Fliese ist niemals erforderlich. Das Löchlein kann fachgerecht verschlossen werden. Die Forderung keinesfalls begleichen, sie ist nicht gerechtfertigt.

Antwort
von bluetiger2, 4

100€ ist ein top preis! Bin selbst Fliesenleger

Antwort
von rudelmoinmoin, 3

nein, er sollte dir dies Nachweisen (Loch)

Antwort
von KeinName2606, 19

Klar. Immerhin braucht er ja noch wen der die Fliese tauscht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community