Frage von CBA123ABC321, 241

10 Wochen nach Knie-OP Beugung liegt bei 80 Grad und Bein immer noch instabil - wird das noch etwas?

Diagnose: Kreuzbandriss, Hoffa Hypertrophie, Innenmeniskusvorderhorneinriss, Knorpelschaden 3. Grades

Vor ca. 10 Wochen wurde ich operiert. Immer nochh kann ich ohne Gehhilfen nicht laufen, wegen fehlender Stabilität (knicke sonst beim Laufen ein). Die Beugung liegt zurzeit bei 80 Grad. Bei der Streckung komme ich auch nicht so gut voran. Manchmal kommt es mir so vor, als übe ich umsonst. Es dauert alles voll lange und geht kaum voran.

Ist das überhaupt noch normal?

Antwort
von somi1407, 198

Was ist denn bei der OP gemacht worden? Kreuzbandplastik? Vorderes oder hinteres?

Eigentlich sollte es mit deinem Knie schon besser gehen. Mach deine Übungen und zwar nicht nur 1x am Tag, sondern ständig, immer wieder. Meistens liegt es an der eigenen Faulheit, wenn die Funktion nicht schnell genug wieder hergestellt wird.

Kommentar von CBA123ABC321 ,

Knorpel wurde geglättet. Kreuzbandersatz (Semitendinosussehne).  Teilresektion Innenmeniskus/ Hoffa

Kommentar von somi1407 ,

Dann solltest du die Stabilität, bzw. die Kraft fürs laufen haben.

Mach deine Übungen!

Antwort
von Goodnight, 165

Nein ist nicht normal, du müsstest bereits deutlich mehr können.

Antwort
von Eistiara, 177

Mach deine Reha ordentlich und mit Motivation. Ohne wird es ziemlich lange dauern. Es liegt zu 70% an deinem Willen.

Antwort
von FrauXYZ68, 126

Ja, das wird wieder alles gut!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community