Frage von wasteedlyouth, 89

1,0 Promille bei 24-Stunden Schlafentzug?

Ich habe eine Frage, wenn man 23 Stunden nicht schlafen würde, steht im Internet, ist es als hätte man 1,0 Promille Alkohol im Blut. Jetzt zu meiner Frage, wenn man dann beispielsweise 2 Tage hintereinander nicht schlafen würde, erhöht sich der Promillen wert dann?

Antwort
von respondera, 19

Die Reaktionsfähigkeit nimmt wie bei steigendem Alkoholpegel immer weiter ab.

Es gab mal ein Experiment (kenne ich aus meinem Biologiebuch) 
Nach sehr langer Zeit (Zeitraum konnte ich leider nicht finden) hatten einige Teilnehmer Wahnvorstellungen. Einer hat sich beklagt, dass ein zu enger Hut drückt, obwohl er keinen an hatte. Ein anderer hat am ganzen Körper Spinnennetze gesehen, obwohl da keine waren. Und einer ist gestorben, weil sein Körper sich nicht regenerieren konnte. Aber das war ein Experiment, um herauszufinden, was passiert, wenn man an einem Stück aufbleibt.

So lange wirst du wahrscheinlich nicht aufbleiben wollen, aber auch nach 2-3 Tagen wirst du vorübergehend die nächsten Tage eine starke Einschränkung der Konzentrationsfähigkeit und Reaktion spüren...

Antwort
von Bernardus69, 49

Versuche mal 24 Stunden nicht zu schlafen und dann Auto zu fahren. Du wirst Dich wundern, wie stark bereits Deine Reaktionsfähigkeit vermindert ist. Zudem wirst Du merken, dass Du in allem langsamer bist.

Meiner Erfahrung nach, ist man nach 24 Stunden bereits eingeschränkt wie nach mindestens 1,8 Promille. Hängt natürlich vom Alter ab. Bis zu einem Alter von 30 oder 35 verkraftet man das natürlich besser.

Wenn Du schon dabei bist nicht mehr zu schlafen, kannste mal versuchen nach 36 Stunden zu fahren.  Kann ich nur dringend von abraten. Wäre wahrscheinlich bei einem Verkehrsunfall fahrlässige Tötung, wenn nicht sogar bedingt vorsätzlich. Vorausgesetzt man kann Dir den Schlafentzug nachweisen, versteht sich.


Kommentar von respondera ,

das kommt ganz auf den Menschen an, manche vertragen auch im Teenager-Alter Schlafentzug nur schlecht...

Antwort
von CATFonts, 56

Natürlich entwickelt sich kein Alkohol im Blut, wenn man die Nacht durch macht, man braucht daher keinen Alkoholtest zu befürchten, nur ist die Reaktion und Aufmerksamkeit in etwa so stark vermindert, als hätte man ca. ein Promille, aber schon ein kurzes Nickerchen von einer vietel Stunde bringt das schon ziemlich ins lot.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community