Frage von Evaiiion, 131

10. Klasse Zeugnis mit einem Durchschnitt von 2,6 schlecht?

Würdet ihr als Arbeitgeber einen Gymnasiasten mit diesem Zeugnis einstellen?

Antwort
von Klopille, 85

die frage ist irgendwie komisch. Willst du ne Ausbildung machen? Dann hast du n3n gutes Zeugnis, da nen mittelmäßiges Abi. Falls du studierst: nach dem Studium eollen dir meisten eh nur deine Abschlussnoten sehen.

Antwort
von kazuha, 81

Dein arbeitgeber juckt es nicht was für noten du hast sondern was für eine persönlichkeit du hast. bei manchen jobs wie chirug ist es ja wieder was anderes aber da du erst msa hast glaube ich nicht das du sowas wie anwalt oder sowas in der art meinst

Antwort
von BigDreams007, 76

Nein, schlecht ist das sicher nicht!

Antwort
von Ratgaeber, 84

Ein Arbeitgeber schaut nicht auf die Note. Ein Arbeitgeber achtet nur auf dein Schulabschluss. Wenn du Abitur hast, dann hast du logischerweise größere Chancen als bei einem Hauptschüler. Traurig, aber wahr.  

Antwort
von flaglich, 48

Als was?

Antwort
von Annaundich, 40

Ich würde nur nach Sympathie gehen. Ich bin Arbeitgeber.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community