Frage von Honigbiene99, 29

10 Klasse Wechsel sinnvoll?

Ich bin fast 16 Jahre alt und gehe in die 10.Klasse eines Gymnasiums. Leider ist mein Halbjahreszeugnis nicht so gut, ich bin generell eher schlechter in der Schule. Da ich in meinen Augen das Abitur für wenig sinnvoll halte, überlege ich nach der 10.Klasse Gymnasium in die Realschule Plus zu wechseln. (In Rheinlandpfalz wurde ja die Hauptschule abgeschafft). Das blöde dabei ist, dass ich ja dann ein Jahr wiederholen muss. Später will ich ja Erzieherin werden und mich anschließend weiterbilden. Als Erzieherin bekommt man doch genug Geld oder nicht? Klar, man ist kein Millionär oder so aber für das Leben reicht es doch völlig aus oder? Meine Frage ist, wenn ich vom Gymi in die Realschule gehe, ob ich dann sowas wie gemobbt werde, denn ich komme ja vom Gymnasium und ich habe Angst als "Streber" abgestempelt zu werden.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von louxxxx, 18

Erstmal finde ich deine Einstellung zum Leben toll, das zu machen was dir Spaß macht :)
Erzieherin reicht eig zum Leben aus und die Hauptsache ist dass es dir gefällt :)

Die 10. klasse zu wiederholen ist durchaus sinnvoll da auf der Realschule doch sicher einiges anders ist :) ich weiß nicht wie das bei euch im Rheinland ist aber hier in NRW ist das glaube ich so dass du deine mittlere Reife oder wie man das nennt mit bestehen der 10. klasse hast, aber wenn du sagst du bist zur Zeit nicht so gut würde es sicher Sinn machen einen Zu wiederholen, dann wird dein Abschluss bestimmt umso besser ;)

Man braucht kein Abi ;)

Antwort
von atzef, 29

Nach der 10. Klasse Gymi kommt ein Wechsel auf eine Realschule nicht mehr in Frage.

Statt dich selber im Stile einer alten Oma stereotyp zu viktimisieren, könntest du auch deine Vorurteilsbildung über dich vom Tisch fegen und anfangen, dich erfolgsorientiert zu verändern...

Sich untätig zu bedauern und schlechte Schulleistungen zu naturalisieren, ist aber natürlich weniger anstrengend...

Kommentar von Honigbiene99 ,

Wieso kann man denn nicht auf die Realschule wechseln??

Kommentar von atzef ,

Weil du den Realschulabschluss auch mit dem Abschluss der 10. Klasse des Gymis erwirbst.

Kommentar von Honigbiene99 ,

Ja das stimmt, aber wenn ich so einen schlechten Abschluss habe will ich den wiederholen?!

Kommentar von atzef ,

Da nimmt dich aber keine allgemeinbildende Schule mehr auf. Da du deiner allgemeinbildenden Schulpflicht auch nachgekommen bist, unterliegst du dann der Berufsschulpflicht und kannst dann zusehen, dass du auf einer berufsbildenden Schule ein besseres zeugnis produzierst.

Aber du könntest dir auch selber in den Popo treten und seriös am Durchstarten auf dem Gymi arbeiten. Das ist ausschließlich eine Frage der Konzentration, der Organisation und vor allem des Fleißes und damit des Willens...

Kommentar von louxxxx ,

Natürlich kann man das wenn man wiederholt! Laber nickt so ne sche***

Kommentar von atzef ,

Großfressiges Maulheldentum ersetzt keinen rechtsverbindlichen Nachweis. Mit dem Abschluss der 10. Klasse auf dem Gymnasium hat sie ihre allgemenbildende Schulpflicht absolviert. Keine Realschule in Deutschland muss sie daher weiterlernen lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community