10 Klasse aufs Gymnasium wechseln?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke eher nein. So hart sich das anhört Bro. Ich bin in der 10 Klasse Gymnasium manchmal kämpft man sich schon ganz schön durch die Fächer. Einige sind in der 6/7/8 in die Realschule mit meist so 4.5 Durchschnitt gewechselt,  haben jetzt alle ca. 1.2. Gerade die Nebenfächer sind hier die Problemzonen. Wenn du dir aber vornimmst deine Freizeit weiter zu verkürzen und dich richtig auf den Hosenboden zu setzen kann man es schaffen. Natürlich möchte ich niemand beeinflussen, wollte nur meine Meinung dazu teilen.Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kommt noch was dazu habe in der 6 Klasse das Gymnasium wegen Problemen in Latein und Englisch verlassen Nebenfächer hatte ich damals auch immer zwischen 1-3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könntest du locker schaffen.

Aber warum machst du nicht erst dein Realschulabschluss und gehst dann aufs Gymnasium?

Für den Fall, dass es dir zu schwer wird oder irgendwas dergleichen und das vielleicht noch in der 10.ten, so hättest du wenigstens den Realschulabschluss sicher in der Tasche. 

Hast du schon mal davon gehört,  "Duales Abitur" Ausbildung und richtiges Abitur zusammen. 

Google: Duales Abitur

bildungsxperten.net

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ayoub810
11.11.2016, 17:34

Eigentlich nur um nicht nach der 10 wieder die 10 am Gymnasium machen zu müssen

1
Kommentar von Ayoub810
11.11.2016, 17:37

Halt 1 Jahr sparen

1

Was möchtest Du wissen?