Frage von DerHilflse13579, 189

10-järiger pinkelt Nachts noch ins Bett?

Hey, mein Bruder braucht nachts noch eine Windel, damit er nicht ins Bett pinkelt. Er ist jetzt fast schon 10 Jahre alt. Wir machen auch Sachen wie "Trink-training", also viel trinken dass seine Blase vielleicht grßer wird, aber hilft leider nicht viel. Man muss auch sagen dass er freiwillig wenn wir ihn nicht auffordern sehr wenig trinkt. Sollten wir mal zum Arzt gehen? Weiß jemand Tipps? Über Antworten würde ich mich sehr freuen, ein Danke im Voraus und LG

Antwort
von dipa2000, 69

Es ist ungewöhnlich, dass ich die Schwester um das Bettnässen des Bruders kümmert. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dein Bruder wegen seines Problems irgendwann bereits einmal bei einem Arzt vorstellig wurde. Trotzdem kann es natürlich nie schaden immer mal wieder einen neuen Versuch zu starten vom Bettnässen und damit auch von den Windeln wegzukommen.

Ein Trinktraining, wie ihr es durchführt um die Blase zu vergrößern, halte ich für relativ sinnlos. Oft ist es nicht eine zu kleine Blase dich zum Bettnässen  führt,  sondern schlichtweg ein zu tiefer Schlaf.   Das zögerliche Trinkverhalten deines Bruders könnte auch eine Art Selbstschutz sein, damit er nachts nicht ins Bett macht.  Prinzipiell ist gegen diese Taktik auch nichts einzuwenden, aber er sollte erst in den letzten Stunden vor dem schlafengehen mit dem trinken aufhören. Tagsüber ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr wichtig. Als Therapie taugt diese Taktik aber nichts. 

Falls das noch nicht geschehen ist, so würde ich es viel mehr einmal mit einer so genannten Klingelhose versuchen. Das ist ein Sensor der in die Unterwäsche oder Windel eingebracht wird.  Über eine kleine Box welche der Bettnässer trägt, wird Alarm gegeben sobald die Wäsche beziehungsweise Windeln feucht wird. Es gibt mittlerweile sogar kabellose Systeme.  Hierdurch erfolgt eine Konditionierung, d.H. Der Körper lernt die Situationen zu erkennen in denen er eigentlich aufwachen müsste. Auch so etwas funktioniert nicht in allen Fällen, aber vielfach gibt es damit Erfolge. 

Kommentar von DerHilflse13579 ,

Ich bin der Bruder, und das mit der Klingelhose haben wir leider schon probiert. Arzt meint das kommt irgendwann schon, dass er nicht merh reinmacht. Aber trotzdem danke fü deine Antwort!

Kommentar von PlueschTiger ,

Wenn ihr die Blase vergrößern wollt, sofern das geht, dann geht das nur durch Trinken und am Tage. Dazu muss man schlich einfach das aufs Klo gehen herauszögern. Doch die Sache hat wenn man es übertreibt und zu lange macht glaube auch ein Problem, wenn man das vielleicht über Monate macht und übertreibt können die Nieren glaube Schaden nehmen, da es zu einem Urinrückstau in die Nieren kommen kann wenn die Blase zu voll ist und das machen die Nieren nicht ewig mit. Daher solltet ihr das Probieren wollen, fragt den Arzt um Rat.

Kommentar von Grims1988 ,

Ich lese hier immer und immer wieder, das das Einässen im Tiefschlaf passiert! Aber nein! Das Einnässen passiet in der Traumphase.

Antwort
von Dave0000, 73

Mit dem Kinderarzt drüber sprechen schadet sicher nicht
Das Jungs auch bis ins höhere alter Bettnässen habe ich schon des Öfteren gehört
Meine einzigen Ideen wären vorm Bett Blase leeren und nix mehr trinken
Aber soweit wart ihr bestimmt selbst schon...

Kommentar von DerHilflse13579 ,

Ja, trotzdem danke.

Kommentar von meinerede ,

@Dave0000: Nein,  im Gegenteil:

Sachen wie "Trink-training", also viel trinken dass seine Blase vielleicht grßer wird, aber hilft leider nicht viel.

Antwort
von Rabenfederchen, 120

Könnte er psyschiche Probleme haben? Das könnte ein Grund dafür sein und selbst wenn, geht einfach sicherheitshalber noch einmal zum Arzt. 

Kommentar von DerHilflse13579 ,

Beim Arzt waren wir schon, der meint dass es bald aufhört - dass es also von alleine passiert.

Antwort
von newcomer, 85

ab 18 Uhr sollte er extrem wenig trinken so dass seine Blase fast leer ist.
Nur so kann er lernen trocken zu bleiben.

Nur eines nich dazu ich bin mir 100% sicher dass deine Frage ein Fake ist

Kommentar von DerHilflse13579 ,

Nein, ich versuch nur meinem Bruder zu helfen!

Kommentar von Dave0000 ,

Wie kommst du auf Fake?

Kommentar von PlueschTiger ,

Es gibt einige hier die sich für Fake Sensoren halten. Die Frage muss nur ein wenig von Normalen abweichen und schon kannst du darauf warten das ein Fake Vorwurf bei einigen Themen kommen und das Thema ist ziemlich belastet von solchen Leuten. Die Ironie dabei ist das immer wieder solche Leute mit dem Vorwurf kommen, welche selbst keine Ahnung haben.

Kommentar von Grims1988 ,

Das mit dem Trinken verkleinert die Blase! Ergo die Blase wird kleiner und die Enuresis Nocturna wird schlimmer.

Antwort
von ingwer16, 94

Wird höchste Zeit das der Junge zum Arzt kommt !

Kommentar von DerHilflse13579 ,

Beim Arzt waren wir schon, der meint dass es bald aufhört - dass es also von alleine passiert.

Kommentar von ingwer16 ,

Hab mir grad alles hier durchgelesen ....
Bin der Meinung das dein Bruder bei einem Psychologen vorstellig werden sollte .
Alles gute !!

Antwort
von Ziplonak, 72

Ja das wäre besser zum Arzt zu gehen
Kann sein das er auch ein trauma hat

Kommentar von meinerede ,

Ja, vom Windeltragen!

Kommentar von Ziplonak ,

Manche haben angst vor etwas dan träumen sie stark
Dan  passiert das

Schlaff Labor wäre auch eine Möglichkeit    

Kommentar von DerHilflse13579 ,

Beim Arzt waren wir schon, der meint dass es bald aufhört - dass es also von alleine passiert.

Kommentar von Ziplonak ,

Geht mal zu einem anderen eine 2meinung zu hören

Antwort
von Glueckskeks01, 68

Es gibt auch so Klingelhosen, die bezahlt die Krankenkasse. Mal zum Arzt und beraten lassen.

Kommentar von DerHilflse13579 ,

danke

Antwort
von Grims1988, 41

Hey, der GF nutser adlerblick ist ausgebildete fachkraft. Ich denke sie kann dir helfen.

Antwort
von meinerede, 72

Hä? Was soll das denn werden mit diesem Trink-Training? Der Bub kann trinken, bis die Blase platzt, die ist unheimlich dehnbar. Aber das hat rein garnix mit Einnässen zu tun!!!

Ich hab´eher den Eindruck, das ist ´ne Trollfrage! Du kannst Deinem Bruder schon überhaupt nicht helfen. Wenn, Deine Eltern! Und die wären ganz sicher schon längst mal zum Arzt gegangen mit ihm!!!

Kommentar von DerHilflse13579 ,

Das ist KEINE Trollfrage. Ich will ihm doch nur helfen. Und wirg ehen auch bald zum Arzt, aber ich wollte halt versuchen, Rat von anderen zu holen die damit auch Erfahrung haben.

Kommentar von meinerede ,

Und da zieht man einem 10jährigen Windeln an!??? D lässt man zuallererst gucken, ob organisch alles ok ist! Und man wartet nich jahrelang damit!!!

Du willst helfen? Du fliegst doch erstmal in Urlaub und die Musik im Flieger ist immens wichtig! :)))

Kommentar von DerHilflse13579 ,

Ich darf doch fragen was ich will, oder? ;)

Kommentar von DerHilflse13579 ,

Außerdem waren wir schon seit Jahren beim Arzt. Beim Arzt waren wir schon, der meint dass es bald aufhört - dass es also von alleine passiert.

Kommentar von meinerede ,

Aha! Toller Arzt ist das! Hat der den Doktor im Lotto gewonnen?

Antwort
von Jogi2016, 64

Hallo.

Dein Bruder braucht dringend professionelle Hilfe. Das kann ein psychisches oder auch ein körperliches Problem sein.

Geht mit Mama oder Papa und Deinem Bruder zum Arzt.

Gruß

Kommentar von DerHilflse13579 ,

Beim Arzt waren wir schon, der meint dass es bald aufhört - dass es also von alleine passiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community