Frage von Dieter2016, 61

10 Grad im Hochsommer?

Hallo, ich wohne im Süden von NRW, und es ist momentan Hochsommer. Aber draussen ist es arschkalt, ich habe sogar am Termometer geschaut. 10 Grad nur? Das ist ja vernichtend. Gab es nicht die vielen Schlagzeilen über die Erderwärmung oder ist daraus die Erfrierung geworden? So einen schlechten sommer hatten wir hier fast noch nie!!!

Antwort
von realfacepalm, 8

Da hast Du mehrere Denkfehler drin:

Zum einen geht es um die globale Erderwärmung - also um die durchschnittlichen Temperaturen über die gesamte Welt, und nicht um die Temperaturen nur vor genau Deiner Haustüre.  https://www.klimafakten.de/behauptungen/behauptung-der-letzte-winter-war-echt-ka...

Selbst ganz Deutschland hat gerade mal ca. 0,07 % der Erdoberfläche. Der Sommer ist dazu auch nur eine von 4 Jahreszeiten. Und auch die Sommer in Deutschland und Mitteleuropa werden allmählich wärmer....

Auch hat niemand behauptet, dass die globale Erwämumng überall völlig gleichmäßig und nonoton steteig ansteigend ausfallen müsse - es wird immer ganz normal kältere und wärmere Jahre geben.

Zum anderen geht es um den Unterschied zwischen Wetter und Klima: Klima ist der langjährige Durchschnitt aus üblicherweise 30 Jahren Wetter. Und eine Erwärmung dieses langjährigen Durchschnitts setzt dabei nicht eben mal ganz normales Wetterschwankungen wie gerade die paar kühlen
Wochen ausser Kraft.

Der meteorologische Sommer (Juni, Juli, August) ist übrigens noch gar nicht rum. Der Juni war übrigens der wärmste Juni in den letzten 9 Jahren, und wärmer als der Durchschnitt.

Zum Juli:

Insgesamt war der Juli 2016 zu warm, etwas zu trocken und durchschnittlich sonnig.

http://www.dwd.de/DE/presse/pressemitteilungen/DE/2016/20160729\_deutschlandwett...

-----------

Weltweit gesehen steuern die Jahres-Temperaturen nach 2014 und 2015 auf den dritten Rekord in Folge zu - die globale Erwärmung geht also ungebremst weiter. http://www.nytimes.com/2016/07/20/science/nasa-global-temperatures-2016.html?\_r...

Antwort
von TheAllisons, 29

Doch, einen ähnlichen Sommer hatten wir vor 12 Jahren, da war es auch so kalt

Antwort
von Blindi56, 25

Die Erderwärmung ist ja nur global zu sehen. Aber evtl. Schuld dran, dass wir hier gerade dermaßen viele tiefs haben, dass es diesen "Sommer" eben so kalt ist. Seeklima ist das hier gerade.

Antwort
von Luftkutscher, 16

Trotz des Anstiegs der globalen Temperatur kann es zum Einfliessen von arktischen Luftmassen nach Mitteleuropa kommen. Dann wird es vorübergehend etwas kälter. Das hat aber nichts mit dem globalen Wettergeschehen zu tun. 

Antwort
von Wuestenamazone, 8

Ja leider. Der Sommer vor 2 Jahren war total verregnet. Soll aber besser werden

Antwort
von SebRmR, 11

Es gibt und gab auch im Sommer mal kühlere Tage oder längere Abschnitte. Und am WE wird es wieder wärmer.

Und nur weil es in den letzten Jahrzehnten tendenziell wärmer geworden ist, heißt das nicht, das jeder einzelne Tag wärmer sein muss.

Antwort
von Hexe121967, 27

und was genau möchtest du nun wissen?

Kommentar von Dieter2016 ,

warum das so ist

Antwort
von joheipo, 18

Wir bekommen zur Zeit arktische Luft herein, die noch kälter ist als die sogenannte Polarluft. Daran kann man nichts ändern. Tut mir leid.

Antwort
von ThomasJNewton, 8

Und was ist die Frage?

Das automatisch angefügte Fragezeichen macht noch keine.

Und: Du bist noch jung, ich kann mich an schlimmeres erinnern.

Antwort
von bastidunkel, 30

In der Eifel ist es doch immer kälter als woanders. 

Kommentar von Dieter2016 ,

ich wohne aber nicht inder eifel

Kommentar von bastidunkel ,

Der Süden von NRW ist aber die Eifel. 

Antwort
von marsi2300, 23

Wenn die Strömung aus Norden kommt, ,,bringt" die Erderwärmung auch nicht viel.

Antwort
von Jeannx, 26

Hier im Norden sind 12 grad 😭

Kommentar von Dieter2016 ,

sogar im norden ist es wärmer .o.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community