Frage von LillyxxLilly, 78

Was bedeutet es, dass das Ende des 1. Weltkriegs den 2.Weltkrieg vorbereitete?

hey ich habe eine Frage also zu diesem satz

Das Ende des 1. Weltkriegs bereitete den 2.Weltkrieg vor.

wie ist das zu verstehen oder was ist damit gemeint ?

Antwort
von TUrabbIT, 50

Gemeint ist die verbreitete These, das durch die harten Bedingungen und Auflagen für Deutschland von den Siegermächten, den sogenannten Versailler Vertrag die Grundlagen für den Aufstieg Hitlers und das NS Regime gelegt wurden.

Diese Grundlagen waren ein Gefühl der Ungerechtigkeit, kaum wirtschaftlicher Aufschwung aufgrund der hohen Reperationszahlungen und Diebstähle durch die Siegermächte, und die erschwerung demokratischer Prozesse durch die Unzufriedenheit augrund der auflagen

Antwort
von Linguino, 53

Deutschland hatte im ersten Weltkrieg kapituliert. Deshalb, weil die Welt 1914 mit einer derartigen Katastrophe wie dem ersten Weltkrieg nicht gerechnet hat, beschlossen die Siegermächte, dass es nur möglich wäre einen solchen Konflikt in Zukunft zu verhindern, indem man die ehemaligen Mittelmächte schwächt. So wurde das deutsche Militär auf eine Mindestanzahl an Soldaten begrenzt, Deutschland musste hohe Kriegsreperationen, die erst in den 1970ern beglichen werden konnten zahlen und es wurden Teile des deutschen Reiches abgetrennt, wobei dies nicht nur geschah um Minderheiten einen Staat zu geben, sondern maßgeblich auch um Verbündete der Siegermächte zu stärken. Unter diesen Tatsachen und der Wirtschaftskrise hatten Teile des deutschen Volkes schwehr zu leiden. Dieses Leid konnte Hitler für seine Propaganda ausnutzen und schaffte es so Deutschland zu einer Diktatur unter seiner Führung zu machen. Schließlich ließ Hitler Polen angreifen, was von zahlreichen Deutschen für gut befunden wurde, da nach dem Versailler Vertrag auch deutsprachige Gebiete Polen zugeschlagen wurden. (Westpreußen, deutsprachige Teile Oberschlesiens, etc.) Dieser Konflikt löste den zweiten Weltkrieg aus. Deshalb spricht man im anglophonen Bereich der Welt auch oft über die Zeit von 1914 bis 1945 vom zweiten dreißigjährigen Krieg.

Antwort
von Julian110, 78

Also durch den Versailler Vetrag der Deutschland allein schuldig machte, war die Bevölkerung natürlich verärgert und sah das nicht ein.. zudem kam noch die scheiternde Weimarer Republik die dann ebenfalls zu politischen Instabilität führten und den Rest weiß man.. :)

Lg Julian

Kommentar von LillyxxLilly ,

danke ! :)

Antwort
von voayager, 16

Der elende Versailler Knebelvertrag sei da genannt.

Antwort
von Prius1950, 18

Der Versailler Vertrag wurde in Deutschland als Schmach empfunden, was langanhaltende Ressentiments verursachte, zum Aufstieg der Nazis, und somit zum 2. WK führte.

Antwort
von Juliank2012, 23

Der Versailler Vertrag machte das damalige Deutsche Reich allein für den Krieg verantwortlich. Somit baute sich Deutschland nach dem Krieg nur mühsam wieder auf. Zudem kamen noch die scheiternde Weimarer Republik und später die Weltwirtschaftskrise.

Allerdings stritten sich auch die Gewinner des Krieges untereinander. Japan und Italien die hart an den Fronden gekämpft haben, bekommen nur einen kleinen Teil des Sieges ab.

Als der Amerikanische Präsident Woodrow Wilson zurück nach Washington kam, wird ihm von vielen Menschen schon gesagt, dass er damit einen weiteren, noch blutigeren Krieg entfacht hat.

Und im Zweiten Weltkrieg kämpfen Japan und Italien an der Seite von Nazideutschland und dem später beitretenden Osmanischen Reich.

Antwort
von TheJerror, 39

Durch den Versailler Vertrag hatte Hitler zum kochen gebracht er soll das Ganze Lazarett zusamengeschrien haben dadurch das er an die Macht kam wollte er die Macht Preußens zurück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community